Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.01.2017, 21:59

Mönchengladbach: Sow, Benes und Co. sollen Druck machen

Hecking-Lob für die Youngster

Unter einem neuen Trainer werden die Karten neu gemischt. Das wissen die Spieler aus der zweiten Reihe wie Jonas Hofmann oder Nico Schulz, die unter Andre Schubert arg überschaubare Einsatzminuten zugesprochen bekamen. Das betrifft aber auch die ganze Reihe an Talenten im Borussen-Kader, die sich im Marbella-Trainingslager zeigen wollen. Max Eberl hatte schon zum Vorbereitungsstart seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass der Nachwuchs in der zweiten Saisonhälfte Dampf macht.


Aus dem Gladbacher Trainingslager in Marbella berichtet Jan Lustig


Von seiner jungen Garde beeindruckt: Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking.
Von seiner jungen Garde beeindruckt: Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking.
© imagoZoomansicht

"Spieler wie Djibril Sow, Mamadou Doucouré oder Laszlo Benes haben im vergangenen Jahr ihre ersten Erfahrungen bei uns sammeln können. Ihr Vorteil ist, dass sie noch weitestgehend unbefleckt sind. Ich traue allen drei Spielern zu, dass sie nun den nächsten Schritt machen", sagte Eberl und verwies auf die Vergangenheit, in der der Klub - siehe Andreas Christensen oder Nico Elvedi - den Youngstern viel Vertrauen entgegengebracht habe. "Daher", so der Sportdirektor mit Blick auf Sow und Co., "erhoffen wir uns natürlich, dass nun die neuen jungen Spieler Druck auf die arrivierten Kräfte machen."

Auch wenn in der schwierigen sportlichen Situation zunächst eher die erfahreneren Profis die Mannschaft auf Kurs bringen sollten - auf Sicht dürfte der Nachwuchs bei Dieter Hecking seine Chance erhalten. Sow und Benes etwa bieten sich für das Mittelfeld an. Der 19 Jahre alte Schweizer Sow, im Sommer 2015 vom FC Zürich verpflichtet, stand in den vergangenen eineinhalb Jahren insgesamt neunmal im Kader und feierte im Oktober beim 2:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart mit einem Vier-Minuten-Einsatz seine Premiere bei den Profis. Er verkörpert den Powertyp, hat Abschlussqualitäten.

Benes (kam im Sommer von MSK Zilina) ist ein ganz feiner Techniker, ballgewandt, trickreich; der 19-jährige Slowake saß bisher in drei Pflichtspielen auf der Bank. Dazu gesellt sich mit Mamadou Doucouré (18) noch ein wahres Abwehrjuwel aus der Schmiede von Paris St. Germain. Eigentlich sollte der Linksfuß schon in der Hinrunde herangeführt werden, doch ein Muskelbündelriss machte den Planungen einen Strich durch die Rechnung - er fiel seit Sommer aus und ist nun dabei, sich heranzuarbeiten. Und zuletzt haben in Marbella mit Tsy William Ndenge (19), Ba-Muaka Simakala (19) und Nils Rütten (21) auch noch drei Eigengewächse aus dem Fohlenstall die Chance, sich zu zeigen.

Hecking: "Vielleicht haben wir noch eine Überraschung in petto"

Bei Dieter Hecking hat die komplette Youngsterabteilung jedenfalls schon schwer Eindruck hinterlassen. Der Coach mit einem dicken Lob: "Von den Jungen bin ich beeindruckt. Sie fallen nicht ab, sondern setzen im Gegenteil schon den einen oder anderen Akzent. Das ist für mich schon überraschend gewesen. Sie zeigen sich in den ersten Trainingstagen seit dem Start sehr gut - vielleicht haben wir da auch noch eine Überraschung in petto."

Die Chance ist also da. Jetzt werden die beiden Testspiele am Dienstag (14 Uhr gegen die Würzburger Kickers, 17 Uhr gegen Zulte Waregem) weitere Aufschlüsse geben, wie nah dran die Borussen-Bubis schon sind.

Fohlen kennen keine Gnade
Zweistellige Bundesliga-Siege: Gladbach viermal dabei
Zweistellige Bundesliga-Siege: Gladbach viermal dabei
Zweistellige Bundesliga-Siege: Gladbach viermal dabei

Am 7. Januar 1967 - genau vor 50 Jahren - feierte Borussia Mönchengladbach einen 11:0-Erfolg gegen Schalke und gewann damit als erstes Team zweistellig im deutschen Oberhaus. Anschließend wurden in der Bundesliga noch fünf weitere zweistellige Siege gefeiert, die Fohlen waren noch drei weitere Male dabei. Aber wie hoch gingen die Partien aus und welchen Teams gelang dieses Kunststück noch? Ein Überblick.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sow

Vorname:Djibril
Nachname:Sow
Nation: Schweiz
Verein:Young Boys Bern
Geboren am:06.02.1997

weitere Infos zu Benes

Vorname:Laszlo
Nachname:Benes
Nation: Slowakei
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:09.09.1997

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München40:1042
 
2RB Leipzig34:1539
 
3TSG Hoffenheim30:1731
 
4Borussia Dortmund37:2030
 
5Hertha BSC25:1930
 
6Eintracht Frankfurt22:1529
 
71. FC Köln21:1526
 
8Bayer 04 Leverkusen26:2524
 
9SC Freiburg22:2923
 
10FC Schalke 0421:1921
 
111. FSV Mainz 0526:3021
 
12VfL Wolfsburg16:2419
 
13FC Augsburg13:1918
 
14Bor. Mönchengladbach15:2517
 
15Werder Bremen21:3616
 
16Hamburger SV14:3213
 
17FC Ingolstadt 0414:2812
 
18SV Darmstadt 9811:309

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun