Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.04.2016, 13:24

Ingolstadts Trainer vermeidet Bekenntnis

Leipzig will Hasenhüttl: FCI sauer über RB-Vorgehen

Mit schon 39 Punkten hat der FC Ingolstadt ein sorgenfreies Bundesliga-Finale vor Augen, und trotzdem herrscht Unruhe beim Aufsteiger: RB Leipzig wirbt um Erfolgstrainer Ralph Hasenhüttl. Der FCI ärgert sich über das Vorgehen der Sachsen.

Ralph Hasenhüttl mit Ralf Rangnick
Annäherung: Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl und Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick.
© imagoZoomansicht

Es ist inzwischen mehr als ein Gerücht: RB Leipzig buhlt bei der Suche nach einem Trainer für die neue Saison um Ralph Hasenhüttl (48). Die Ingolstädter dürfen sich durchaus geschmeichelt fühlen, dass es ihr Trainer auf die knappe Kandidatenliste von Ralf Rangnick geschafft hat. Doch die vorrangige Gefühlsregung ist eine andere.

Dass die Leipziger auf Hasenhüttl zugingen, ohne seinen Arbeitgeber zu informieren, stößt den FCI sauer auf. Denn auch wenn er bisher ein klares Bekenntnis zu Ingolstadt vermieden hat: Der Österreicher hat noch einen Vertrag bis 2017.

Bedauerlicherweise ist es nicht das erste Mal, dass RB Leipzig hier Grenzen des Erlaubten und des Fairplays übertritt.FCI-Geschäftsführer Harald Gärtner

Diesen habe er "in vollster Überzeugung unterschrieben", sagte Geschäftsführer Harald Gärtner am Mittwoch in einer offiziellen Stellungnahme. "Wir haben Verständnis, dass die erfolgreiche Saison unserer Mannschaft Begehrlichkeiten anderer Vereine weckt und sehen dies als große Wertschätzung für die Arbeit aller Schanzer. Jedoch halten wir sowohl den Zeitpunkt als auch die Art der Kontaktaufnahme für sehr unglücklich." Gärtner deutlich: "Bedauerlicherweise ist es nicht das erste Mal, dass RB Leipzig hier Grenzen des Erlaubten und des Fairplays übertritt."

Sportdirektor Thomas Linke betonte, dass Hasenhüttl in den Zukunftsplanungen eine "wichtige Rolle" spiele - und kritisierte Leipzig ebenfalls: "Wir erwarten, dass RB Leipzig, genau wie alle anderen Vereine, laufende Verträge unserer Spieler und Trainer respektiert."

Jackwerth: Hasenhüttl "wird Vertrag erfüllen - Aus, Ende"

FCI-Präsident Peter Jackwerth hatte schon zuvor mit einem deutlichen Statement reagiert: "Ralph hat einen Vertrag bei uns. Darüber gibt es keine Diskussion. Das ganze Trainerteam hat einen Vertrag bis 2017, teilweise sogar darüber hinaus. Alle werden ihre Verträge erfüllen. Aus. Ende", sagte er dem "Donaukurier". Doch was, wenn Hasenhüttl an die Klub-Oberen herantritt mit dem Wunsch, Ingolstadt schon ein Jahr vor dem Vertragsende verlassen zu dürfen?

Verwundert dürfte beim FCI niemand darüber sein, dass Hasenhüttl Begehrlichkeiten geweckt hat. 2013 hatte er als Trainer übernommen, zwei Jahre später folgte schon der Aufstieg in die Bundesliga - und dort ein souveränes Debütjahr. Ingolstadt hält sich mit unbequemem Fußball erfolgreich von den Abstiegsrängen fern, kann mit 39 Punkten nach 29 Spielen für ein zweites Jahr im Oberhaus planen.

jpe/hk

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

57 Leserkommentare

CZ-Realist
Beitrag melden
14.04.2016 | 16:56

Darf ich bitte lachen?

Es gibt sie immer noch. Die Nostalgiker und Vereinsmeier.
Inzwischen wird von einer Europaliga gesproch[...]
kkjohannes
Beitrag melden
14.04.2016 | 14:12

Ein paar Dinge kann ich nun wirklich nicht mehr hören: Vor allem die Behauptung, die Retortenclubs würden [...]
Chriss45
Beitrag melden
14.04.2016 | 13:51

Der einstige SSV Markranstädt.

..ist nun mal kein Verein, wie man ihn bisher kannte, sondern lediglich eine Filiale innerhalb des Red [...]
JakobIN
Beitrag melden
14.04.2016 | 13:11

Als Ingolstädter sag ich mal ...

hier hat sich der FCI etwas naiv verhalten, die Bundesliga ist ein Haifischbecken, jeder der denkt er [...]
Ossisailor
Beitrag melden
14.04.2016 | 12:33

@PeterZeh

Der weitaus abstoßendste Kommentar war Ihrer!

Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München72:1478
 
2Borussia Dortmund72:3071
 
3Bayer 04 Leverkusen47:3351
 
4Hertha BSC40:3649
 
5Bor. Mönchengladbach59:4745
 
61. FSV Mainz 0542:3945
 
7FC Schalke 0441:4345
 
8VfL Wolfsburg42:4139
 
9FC Ingolstadt 0427:3339
 
101. FC Köln32:3937
 
11SV Darmstadt 9834:4435
 
12Hamburger SV35:4334
 
13TSG Hoffenheim35:4534
 
14FC Augsburg38:4833
 
15VfB Stuttgart46:6033
 
16Werder Bremen42:6131
 
17Eintracht Frankfurt29:4927
 
18Hannover 9626:5421

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:FC Southampton


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine