Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.03.2016, 12:40

Bayern-Trainer Guardiola schwärmt von seinem Lehrmeister

"Ich wusste nichts über Fußball - bis ich Cruyff traf"

Johan Cruyff war ein bedeutender Mann für den ganzen Fußball - und er war ein bedeutender Mann für Pep Guardiola: Der Bayern-Trainer erklärte nun, sich noch heute an seinem Lehrmeister zu orientieren, zum Beispiel jüngst gegen Juventus Turin. "Sein Vermächtnis ist grenzenlos", sagt er - und erinnert sich an eine Anekdote vom Familienessen.

Pep Guardiola
"Durch ihn haben wir den Fußball erst verstanden": Bayern-Trainer Pep Guardiola über Johan Cruyff.
© Getty ImagesZoomansicht

Wäre Pep Guardiola heute ein Titelsammler, wenn es Johan Cruyff nicht gegeben hätte? Wäre er überhaupt Trainer, ja, zuvor überhaupt ein weltbekannter Fußballprofi geworden? "Ich wusste nichts über Fußball", sagte der heutige Coach des FC Bayern dem katalanischen Radiosender "RAC1", "bis ich Cruyff traf."

Die Nachricht, dass "König Johan" mit 68 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung verstorben ist, erschütterte am Donnerstag die Fußballwelt und mit ihr einen seiner populärsten Schüler: Guardiola. "Es ist ein großer Verlust", sagt der Mann, dem Cruyff 1990 beim FC Barcelona zum Profi-Debüt verholfen hatte. "Aber sein Erbe bleibt."

Er hat das Gegenteil von dem gesagt, was du dein ganzes Leben lang gehört hattest.Guardiola über Cruyff

Sechs Jahre lang lernte Guardiola als Spieler unter Cruyff, der mit seinen Methoden, seiner Sicht auf das Spiel den Fußball nicht einfach veränderte, sondern schlicht revolutionierte. "Wenn du schlecht gespielt hattest, hast du in der Halbzeit darauf gewartet, dass er dich schimpft, dass er sagt, du musst dich mehr anstrengen, mehr kämpfen", erinnert sich Guardiola. "Doch stattdessen hat er dir gesagt, du spielst schlecht, weil du zu viel gelaufen bist. Er hat gesagt, du musst den Ball dorthin passen, wo du ihn haben willst, nicht ihm hinterherlaufen. Er hat das Gegenteil von dem gesagt, was du dein ganzes Leben lang gehört hattest."

Kurz gesagt: "Durch ihn haben wir den Fußball erst verstanden", so Guardiola. "Sein Rat war sehr wichtig. Er hat einem geraten, seinen Instinkten zu vertrauen, um Entscheidungen zu treffen. Er hat dir die Augen geöffnet. Er hat immer gesagt: Wenn du deinen Instinkten folgst, kannst du niemals falsch liegen."

Guardiolas Essensanekdote: "Wir hatten Merlin"

Cruyff, gibt Guardiola zu verstehen, hatte beinahe etwas Magisches an sich. "Einmal bin ich mit meiner Frau und meinen Kindern Essen gegangen, und wir haben über Johan geredet. Eines meiner Kinder, das Johan niemals kennengelernt hatte, hat mich gefragt, wer das ist. Ich habe ihm erklärt, dass es wie eine Geschichts- oder Mathestunde ist, die du gar nicht erwarten kannst - wegen diesem Lehrer. Mein Sohn fragte: 'Wie bei Zauberer Merlin?' Und sagte: Ja, wie bei Merlin. Wir hatten Merlin, eine Person, die uns geholfen hat und die ganz besonders war."

Sein Zauber begleitet Guardiola bis heute. "Manchmal denke ich, was würde Johan jetzt machen? Das war zum Beispiel gegen Juventus so, als ich die Schlinge schon um den Hals hatte und es noch geschafft habe, ihr zu entkommen." Die Bayern gewannen das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale mit 4:2 nach Verlängerung.

Pep Guardiola als Barca-Spieler mit Trainer Johan Cruyff
"Sein Vermächtnis ist grenzenlos": Pep Guardiola als Barca-Spieler mit Trainer Johan Cruyff.
© picture allianceZoomansicht

Xavi, Busquets, Iniesta - Cruyffs Erben?

Cruyffs Verdienste - für Guardiola unzählbar. "Er hat mich beschützt, als ich als Spieler angefangen habe. Er hat mir gezeigt, wie ich mich verhalten muss, wie ich mich von den Medien distanzieren kann", zählt Guardiola auf. "Sein Vermächtnis ist grenzenlos." Und es ist im Pep-Fußball nicht zu übersehen: der Ballbesitz, das Passspiel, die Offensivlust.

"Ich bin davon überzeugt", schließt Guardiola, "dass Xavi, Busquets und Iniesta sein Erbe fortführen werden. Ich habe ihnen das auch gesagt, sie haben das Zeug dazu, Trainer zu werden." Vor allem bei Xavi habe er "keinen Zweifel". Wie hatte der heute 36-Jährige einst selbst gesagt? "Cruyff hat mir mal erklärt, dass Fußballspielen das Schönste im Leben ist. Aber Trainer zu sein ist das Gefühl, das dem am nächsten kommt."

jpe

Straßenfußball und Deutschland: Johan Cruyff äußert sich
"Fußballspielen ist einfach": Die besten Cruyff-Zitate
Johan Cruyff
Große Taten, große Worte

In seiner beeindruckenden Spieler- und Trainerlaufbahn war Johan Cruyff (1947-2016) um keine Aussage verlegen. Eines hatten seine Zitate dabei stets gemein: Sie unterhielten den Gegenüber und brachten ihn zum Nachdenken. Eine Auswahl seiner besten Sprüche...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:277.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Barcelona
Gründungsdatum:29.11.1899
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Fútbol Club Barcelona
Avenida Arístides Maillol, s/n
08028 Barcelona
Telefon: 00 34 - 902 - 18 99 00
Telefax: 00 34 - 496 - 37 97
oab@fcbarcelona.cat
Internet:http://www.fcbarcelona.com/

Video zum Thema