Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.03.2016, 11:00

Darmstadt: Porträt des Angreifers in Bestform

Wagner: "Peinlich und zum Fremdschämen"

Knapp neun Jahre nach seinem Bundesligadebüt im Dress des FC Bayern (3:0 gegen Rostock am 11.8.2007) stürmt Sandro Wagner in der Form seines Lebens durch die Stadien der Republik. Am Samstag beim 2:2 gegen Augsburg war der Lilien-Torjäger einmal mehr der beste Mann auf dem Platz. Mit einem wuchtigen, lehrbuchreifen Kopfball bescherte er dem Aufsteiger das zwischenzeitliche 2:0.

Sandro Wagner
Polarisiert: Darmstadts Sandro Wagner.
© imagoZoomansicht

Mit der Verpflichtung des U-21-Europameisters von 2009 gelang Darmstadts Trainer Dirk Schuster im vergangenen August ein absoluter Volltreffer. Wagner, bei Hertha BSC ausgemustert, schaffte nach einigen Wochen Anlaufzeit den Sprung zum Stammspieler - und Leistungsträger. Mit zehn Toren und zwei Assists ist er der Top-Scorer des Aufsteigers. Dabei hatte den 28-Jährigen kaum noch jemand auf der Rechnung, in Berlin kam er 2014/15 ausschließlich als Joker zum Zug.

Doch nach dem Wechsel zu Darmstadt 98 mauserte sich Wagner binnen weniger Monaten zu einem respektierten und gefürchteten Angreifer in der Bundesliga. Der Wandstürmer steht fast ständig im Brennpunkt, bestreitet die zweitmeisten Zweikämpfe aller Erstligaspieler, begeht die meisten Fouls, muss aber auch unheimlich viel einstecken. Kein Wunder, dass er damit polarisiert, nicht wenige Fußballfans verteufeln ihn wegen seiner Spielweise, werfen ihm Theatralik vor. Dem Torjäger ist das egal. "Mich interessieren keine Leute, die im Internet irgendetwas anonym schreiben. Es ist unglaublich, wer alles seinen Senf dazugeben kann. Solche Leute sind für mich bemitleidenswert, weil sie sich offensichtlich allein daran ergötzen, andere schlechtzumachen", sagt Wagner.

Vieles meiner Fußball-Kollegen finde ich nur noch peinlich und zum Fremdschämen.Sandro Wagner über die Social-Media-Aktivitäten seiner Kollegen

Um klare Worte ist er nie verlegen. Der 28-Jährige will sich nicht verbiegen lassen, die üblichen Phrasen vieler Profifußballer sind von ihm nicht zu erwarten. Bei manchen Leuten mag er damit anecken, andere schätzen ihn für seine geradlinige Art.

Im großen, dreiseitigen Wagner-Porträt in der aktuellen Montagsausgabe des kicker spricht der Stürmer aus der Talentschmiede des FC Bayern über die Höhen und Tiefen seiner Karriere und erklärt, warum er trotz aller Rückschläge zufrieden ist ("Ich bereue keinen Schritt, den ich gemacht habe."). Außerdem kritisiert er das "aalglatte" Verhalten, das er bei vielen Bundesligaspielern ausmacht: "Vieles meiner Fußball-Kollegen finde ich nur noch peinlich und zum Fremdschämen. Was sie teilweise auf diesen Seiten (soziale Netzwerke, Anm. d. Red.) von sich geben, das ist für mich nicht nachvollziehbar." Zu Wort kommen auch frühere sowie sein aktueller Trainer und Peter Niemeyer, der Wagner schon eine halbe Ewigkeit kennt, mit ihm bei Werder Bremen und Hertha BSC zusammenspielte.

Julian Franzke

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

15 Leserkommentare

azoth
Beitrag melden
14.03.2016 | 19:32

Sandro - go!

Als Manager eines Fantasy-BuLi-Teams habe ich sofort, als sein Wechsel nach Darmstadt bekannt wurde, [...]
Sommerhund
Beitrag melden
14.03.2016 | 17:30

Zitat kkjohannes:

"Sein Zitat im Printmedium vermischt übrigens zwei Aspekte miteinander, die sicher getrennt voneinander [...]
kkjohannes
Beitrag melden
14.03.2016 | 16:35

Das nennt man polarisieren

Eigentlich ist es doch schön, wenn man von einem Fußballer seine gute wie seine schlechte Seite zu sehen [...]
Kallemani
Beitrag melden
14.03.2016 | 15:38

Selbstreflexion

@johnbarry

Naja, das stimmt so aber nicht ganz ... bspw. sagt Wagner von sich selbst, dass er[...]
johnbarry
Beitrag melden
14.03.2016 | 14:43

Selbstreflektion ist nicht jedermanns Stärke

Es ist schön für Sandro Wagner, dass er mal regelmäßig das Tor trifft.
Gabs ja in seiner Profi-Karrie[...]

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 25. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
25
13x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
24
9x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
25
9x
 
4.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
25
8x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
25
8x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.03.17
Sturm

VfL: U-18-Nationalspieler kommt vom TSV 1860

 
 
Xabi Alonso
09.03.17
Mittelfeld

Bayern-Star macht zum Saisonende Schluss

 
01.03.17
Abwehr

Wolfsburger Urgestein wechselt nach Tampa Bay in die USA

 
23.02.17
Torwart

Stuttgart holte schon im Winter einen Ersatz

 
1 von 81

Livescores

  Heim   Gast Erg.
28.03. 09:30 - -:- (-:-)
 
28.03. 11:00 - -:- (-:-)
 
28.03. 12:35 - -:- (-:-)
 
28.03. 13:00 - -:- (-:-)
 
28.03. 13:30 - -:- (-:-)
 
28.03. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
28.03. 15:00 - -:- (-:-)
 
28.03. 15:30 - -:- (-:-)
 
28.03. 16:00 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Diese Frau hat Eier von: fuzzy77 - 28.03.17, 08:15 - 1 mal gelesen
Re: Johann Löw von: Dabster - 28.03.17, 07:50 - 19 mal gelesen
Re: Massenabschiebung ! von: Futschistiefel - 28.03.17, 07:18 - 44 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun