Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.03.2016, 00:20

Der Wintereinkauf hat sogar Sané verdrängt

Senkrechtstarter Schöpf sammelt Punkte

Als Schnellstarter hat sich Alessandro Schöpf auf Schalke schon einen Namen gemacht. Nun verdrängt der Wintereinkauf sogar den königsblauen Shootingstar dieser Saison auf die Bank. Gegen Hamburg war der frühere Nürnberger sogar einer der entscheidenden Faktoren für den wichtigen 3:2-Erfolg.

Alessandro Schöpf
Empfahl sich nachdrücklich für weitere Einsätze: Alessandro Schöpf.
© imagoZoomansicht

Der Wirbelwind auf der rechten Seite setzte der HSV-Hintermannschaft enorm zu. Der Offensivmann fädelte zunächst das vorentscheidende 2:1 durch Klaas Jan Huntelaar mit einer Flanke nach abgewehrtem Eckball ein (wobei der Niederländer freilich im Abseits stand), dann schoss er selbst gedankenschnell das 3:1 und war für den kicker mit der Note 1,5 der Mann des Tages.

"Das war gut, ich bin zufrieden", sagte der 22-Jährige hinterher nur ganz bescheiden zu seiner Galavorstellung. Und widmete sich lieber intensiv dem guten Eindruck, den die komplette Mannschaft hinterlassen hatte. "Es war für uns nicht ganz so leicht nach den letzten Wochen. Und dann kam noch dieses blöde Gegentor so früh in der Partie. Aber wir haben die richtige Antwort gegeben."

Schöpf hat bei den Königsblauen ganz schnell Punkte gesammelt. Drei Minuten durfte er bei seinem Bundesliga-Debüt ran, beim 2:0-Sieg Ende Januar in Darmstadt - es waren 180 Sekunden, die seinen Trainer mächtig beeindruckten. "In der kurzen Zeit hat er so viel bewegt wie manch anderer Spieler in 90 Minuten nicht", sagte André Breitenreiter damals. "Wenn jeder Einwechselspieler so eine Vorstellung zeigt, ziehe ich alle Hüte." Eine Woche später traf Schöpf nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung in der 80. Minute zum 3:0-Endstand gegen den VfL Wolfsburg.

Schöpf eroberte inzwischen sogar einen Stammplatz; dabei hat er sogar Leroy Sané, Schalkes umworbenen Senkrechtstarter, auf die Bank verdrängt. Er empfahl sich nachdrücklich für weitere Einsätze. Und Breitenreiter ist nicht der Einzige, der vor diesem Schnellstarter den Hut zieht.

Oliver Bitter

1. Bundesliga, 2015/16, 24. Spieltag
FC Schalke 04 - Hamburger SV 3:2
FC Schalke 04 - Hamburger SV 3:2
Unter Druck

Schalke-Coach André Breitenreiter und seine Schalker Spieler wollten gegen Hamburg wieder für Freudenstimmung sorgen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schöpf

Vorname:Alessandro
Nachname:Schöpf
Nation: Österreich
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:07.02.1994

weitere Infos zu L. Sané

Vorname:Leroy
Nachname:Sané
Nation: Deutschland
Verein:Manchester City
Geboren am:11.01.1996