Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.02.2016, 18:06

Frankfurt: Schalker Leihgabe fühlt sich bestätigt

Ayhan will Veh wertvolle Tipps geben

An Schlagfertigkeit und Selbstbewusstsein mangelt es Kaan Ayhan nicht. Auch wenn er bei seinem neuen Klub, Eintracht Frankfurt, noch nicht viele Einsatzzeiten bekam, den Schritt von Gelsenkirchen in die Mainmetropole hat er nicht bereut. Am Sonntag (19.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) trifft er mit seinem derzeitigen auf seinen ehemaligen Arbeitgeber, Schalke 04.

Nach 15 Jahren auf Schalke erstmals gegen den Ex-Klub: Frankfurts Leihgabe Kaan Ayhan.
Nach 15 Jahren auf Schalke erstmals gegen den Ex-Klub: Frankfurts Leihgabe Kaan Ayhan.
© imagoZoomansicht

45 Spielminuten absolvierte er an den ersten fünf Rückrundenspieltagen für die Eintracht. "Das ist 45-mal mehr als auf Schalke", sagte Ayhan geistesgegenwärtig als er in dieser Woche im hr-Fernsehen damit konfrontiert wurde. Bei den Knappen hatte er in der Hinrunde lediglich eine Bundesligaminute erlebt, in Frankfurt immerhin eine ganz Halbzeit. So richtig rund lief es für ihn und die Eintracht dabei allerdings nicht. Armin Veh nahm ihn zur Pause runter, "nicht wegen seiner Leistung", wie der Trainer sagte, sondern weil er umstellen wollte. Beim 2:4 gegen den VfB Stuttgart durfte der 21-Jährige eine Halbzeit lang an der Seite von Carlos Zambrano verteidigen, dann war für ihn der Arbeitstag beendet. Der kicker beurteilte ihn mit der Note 5.

Diesen Sonntag gegen Schalke wird Ayhan vielleicht zunächst die Rolle auf der Ersatzbank zu Teil werden. Denn mit Zambrano und David Abraham steht ein eingespieltes Innenverteidigerpaar zur Verfügung und für die Doppelsechs gibt es mit Marc Stendera, Makoto Hasebe und Marco Russ ebenfalls viele Anwärter. Denkbar ist allerdings, dass Veh eine Fünfer-Abwehrreihe aufbietet, zu der dann Russ oder eben doch Ayhan hinzustoßen könnte.

Regäsel trainiert auch am Donnerstag nicht mit

Und noch eine weitere Lücke könnte sich auftun. Yanni Regäsel, der an einem grippalen Infekt leidet, fehlte auch am Donnerstag im Mannschaftstraining. Für die Position als Rechtsverteidiger käme ebenfalls Ayhan in Frage, der diese Rolle bereits auf Schalke bekleidet hatte. Wahrscheinlicher ist allerdings die Variante, dass Hasebe dorthin zurückkehrt. Sollte dann aber Russ als dritter Innenverteidiger benötigt werden, wäre für Ayhan sogar Platz auf der Sechs.

Ob auf dem Rasen oder auf der Bank, vor der Partie gegen den Klub, für den er über 15 Jahre die Fußballschuhe schnürte, will sich Ayhan auf jeden Fall einbringen: "Natürlich werde ich - vielleicht auch in Zusammenarbeit mit dem Trainer - noch einmal ein paar Tipps geben." Der gebürtige Gelsenkirchener hat sich bis Sommer an die Eintracht gebunden, sein Vertrag auf Schalke läuft bis 2017. Eine längere Ausleihe kam für ihn nicht in Frage, dazu hätte er seinen Vertrag bei den Knappen verlängern müssen. "Ich war mit der Situation dort nicht ganz zufrieden, deshalb war es keine Überlegung", betont Ayhan. "Als junger Spieler sollte man an seine Karriere denken, für die sehe ich in Frankfurt bessere Bedingungen."

Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
25.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ayhan

Vorname:Kaan
Nachname:Ayhan
Nation: Deutschland
  Türkei
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:10.11.1994

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München58:1162
 
2Borussia Dortmund57:2554
 
3Hertha BSC31:2439
 
4Bor. Mönchengladbach45:4036
 
51. FSV Mainz 0532:2936
 
6Bayer 04 Leverkusen32:2635
 
7FC Schalke 0431:2935
 
8VfL Wolfsburg32:3131
 
9FC Ingolstadt 0417:2430
 
101. FC Köln24:2929
 
11Hamburger SV26:3128
 
12VfB Stuttgart35:4428
 
13FC Augsburg26:3325
 
14SV Darmstadt 9825:3625
 
15Eintracht Frankfurt27:3723
 
16Werder Bremen27:4621
 
17TSG Hoffenheim23:3618
 
18Hannover 9621:3817

weitere Infos zu Veh

Vorname:Armin
Nachname:Veh
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt