Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.02.2016, 13:57

Bremens Noch-Sportdirektor sitzt zwischen den Stühlen

Lässt Mainz Schröder zappeln?

Vor dem Schlüsselspiel gegen Darmstadt ist es für Werders Geschäftsführer Thomas Eichin nur ein "Randthema". Objektiv betrachtet hat dieses aber durchaus Brisanz. Vor allem für Bremens Noch-Sportdirektor Rouven Schröder, designierter Manager-Nachfolger von Christian Heidel bei Mainz 05. Denn aufgrund der stockenden Ablöse-Verhandlungen zwischen den beiden Klubs sitzt der 40-Jährige aktuell komplett zwischen den Stühlen. Und nach Darstellung von Eichin sind es ausgerechnet die Mainzer, die ihre auserkorene Führungskraft zappeln lassen.

Rouven Schröders
Hängepartie: Rouven Schröders Zukunft ist immer noch nicht geklärt.
© imagoZoomansicht

"Der Ball liegt bei Mainz", erklärte Eichin auf der Bremer Pressekonferenz am Donnerstagmittag. Demnach habe Werder den Rheinhessen "vor neun oder zehn Tagen" seine "absolut moderaten Vorstellungen" (O-Ton Eichin) in Sache Ablöse übermittelt. Doch seitdem, so der Werder-Boss, "ist nichts mehr passiert".

Eichins Schlussfolgerung: "Wir haben in dieser Sache keinen Druck - und die Mainzer wohl auch nicht." Letzteres erstaunt dann aber doch, schließlich schiene es sinnvoll, so bald wie möglich mit Schröders geplanter Einarbeitung durch Heidel zu beginnen. Bei Werder ist Schröder ohnehin schon außen vor, erhält im Tagesgeschäft keinerlei Aufgaben mehr und soll sich generell von der Mannschaft fernhalten.

Das größte Problem: Solange sein Arbeitsvertrag bei Werder nicht aufgelöst ist, darf Schröder auch für Mainz in keiner Weise tätig werden. Er selbst ist auch gegenüber der Öffentlichkeit auf Tauchstation gegangen. Derweil sagt Eichin: "Das muss jetzt nicht mit aller Gewalt gelöst werden, es gibt schließlich kein Transferfenster, das beachtet werden müsste. Die Sache wird sich schon noch klären lassen." Dass dies möglichst bald geschieht, dürfte jedoch vor allem im Mainzer und in Schröders Sinne sein.

Thiemo Müller

Wer ist der Dauerbrenner unter den Managern?
Von Allofs bis Zorc: Vertragslaufzeiten der Bundesliga-Manager
Wie lange laufen die Verträge von Heldt, Eberl, Sammer, Heidel und Co.?
Wie lange laufen die Verträge von Heldt, Eberl, Sammer, Heidel und Co.?

Sie geben den sportlichen Kurs vor und ziehen die Fäden im Hintergrund - doch für welche Dauer sind ihre Vertragswerke gestrickt? Die Vertragslaufzeiten der 18 Bundesliga-Manager sortiert nach Vereinen.
© imago, picture alliance (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
25.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FSV Mainz 05
Gründungsdatum:16.03.1905
Mitglieder:13.500 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Telefon: (0 61 31) 37 55 00
Telefax: (0 61 31) 37 55 033
E-Mail: info@mainz05.de
Internet:http://www.mainz05.de