Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.02.2016, 23:12

Erbe für Mainzer Manager gefunden

Schröder soll auf Heidel folgen

Auch am Tag nach dem Duell zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und Schalke 04 (2:1) ist noch nicht offiziell, dass Manager Christian Heidel die Rheinhessen in Richtung Gelsenkirchen verlässt. Der kicker weiß: Top-Kandidat auf Heidels Nachfolge ist Rouven Schröder.

Der eine geht, der andere kommt: Christian Heidel und Rouven Schröder (re.).
Der eine geht, der andere kommt: Christian Heidel und Rouven Schröder (re.).
© imagoZoomansicht

Es hakt nur noch an Details. So benötigt der Direktor Profi-Fußball und Scouting von Werder Bremen noch die Freigabe, dürfte diese aber in den nächsten Tagen erhalten. Denn zwischen Werder-Manager Eichin und Schröder, der bei den Hanseaten seit 2014/15 als Kaderplaner im Hintergrund die Fäden zieht, gibt es eine Absprache. Nach dieser darf Schröder trotz laufenden Vertrages bis 2017 bei entsprechenden Rahmenbedingungen gehen, wenn er die Möglichkeit bekommt, bei einem anderen Bundesligisten in die erste Reihe aufzurücken. Das ist nach kicker-Informationen nun der Fall. Mainz 05 will den 40-Jährigen unbedingt als Heidel-Nachfolger.

Dem FSV-Manager liegt seit Sommer ein Angebot aus Schalke vor. Der 52-Jährige hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihn diese Aufgabe nach einem Vierteljahrhundert bei den Nullfünfern reizen würde. Allerdings hatte der Mainzer Macher stets betont, dass vor einem möglichen Abgang alles geordnet werden müsste. Mit der Verpflichtung von Schröder wäre das der Fall. Sagt der Noch-Bremer zu - und dafür spricht viel - geht der Deal in den nächsten Tagen über die Bühne. Für das nächste Wochenende peilt man in Mainz an, Nägel mit Köpfen zu machen.

Schröder arbeitete nach seiner aktiven Karriere zunächst als Assistenztrainer, ehe er 2010 beim 1. FC Nürnberg im Bereich Analyse und Scouting einstieg. 2012 wechselte er als Koordinator Lizenzmannschaft zur SpVgg Greuther Fürth und wurde ein Jahr später bei den Mittelfranken zum sportlichen Leiter befördert. 2014 folgte der Wechsel nach Bremen - und nun aller Wahrscheinlichkeit nach zu Mainz 05.

Benni Hofmann/Michael Richter

1. Bundesliga, 2015/16, 21. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 2:1
1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 2:1
Im Fokus

Der Mainzer Manager Christian Heidel steht möglicherweise vor einem Wechsel zu Schalke 04.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Livescores

Schlagzeilen

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
34
12x
 
3.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
34
11x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
33
10x
 
5.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
34
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Und? von: MaBu85 - 28.06.17, 07:19 - 8 mal gelesen
Kehrer, Meyer, Platte von: Blaubarschbube - 28.06.17, 06:55 - 28 mal gelesen
Re (2): Bayern-Star Kingsley Coman festgenommen! von: goesgoesnot - 28.06.17, 02:18 - 240 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun