Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.02.2016, 17:40

Linksverteidiger ist früher als erwartet wieder fit

Ingolstadts Suttner brennt auf sein Comeback

Schon scharrt er mit den Füßen. Im Heimspiel gegen Mitaufsteiger Darmstadt 98 am 22. November vergangenen Jahres zog sich Markus Suttner, bis dahin unumstrittener Stammspieler auf der linken Seite der Viererabwehrkette des FC Ingolstadt, bei einem Zweikampf schon nach einer Viertelstunde einen Mittelfußbruch zu. Nun steht seine Rückkehr in die erste Elf unmittelbar bevor.

Markus Suttner
Nach langer Verletzungspause wohl bald wieder am Ball: Ingolstadts Markus Suttner.
© imagoZoomansicht

"Ich hatte die gleiche Verletzung schon einmal", erzählt er auf fci.de, "dadurch wusste ich sofort, dass der Fuß gebrochen war." Doch der österreichische Nationalspieler wusste auch, wie er mit dieser Verletzung umzugehen hatte. "Natürlich hätte ich die Hinrunde gerne zu Ende gespielt", sagt er weiter, "doch ich habe mich nicht aus der Bahn werfen lassen. Mein Vorteil ist, dass ich generell vom Typ her eine Frohnatur bin und keine Selbstzweifel hatte. Ich konnte an dem Bruch nichts ändern, deshalb hab ich keine Zeit damit verschwendet, lange darüber nachzudenken."

Reha statt Weihnachtsurlaub

Wo seine Mitspieler in der Winterpause zumindest zwei Wochen freimachen konnten, da verzichtete er fast völlig auf seinen Weihnachtsurlaub; um so schnell wie möglich fit zu werden, zog er seine Rehabilitation konsequent durch. Mit der Folge, dass er schon Ende Januar, viel früher als zunächst erwartet, ins Mannschaftstraining zurückkehrte. "Es war gut für mich, dass ich die Reha nicht allein absolvieren musste, sondern Konstantin Engel auch dabei war", erklärt der 28-Jährige. "Zu zweit kann man sich gegenseitig pushen und aufbauen; wenn man allein im Kraftraum schuftet, ist es sicherlich schwieriger."

Comeback schon in Wolfsburg?

Am vergangenen Samstag nun, beim 2:1-Derbysieg gegen den FC Augsburg, saß er erstmals wieder auf der Ersatzbank. "Ich habe keinerlei Probleme am Fuß mehr", so Suttner, dessen Fernziel "EURO 2016" mit der österreichischen Nationalmannschaft lautet. Natürlich merke er, "dass sich meine Oberschenkel erst wieder an die Belastung gewöhnen müssen. Aber generell fühle ich mich sehr gut". Und obwohl sein Vertreter Robert Bauer - nur im letzten Hinrundenspiel gegen Leverkusen übernahm der Brasilianer Danilo die Rolle des Linksverteidigers - alles andere enttäuscht hat, dürfte Suttners Rückkehr in die erste Elf unmittelbar bevorstehen. Vielleicht schon am Samstag beim Ingolstädter Gastspiel in Wolfsburg.

Harald Kaiser

10.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Suttner

Vorname:Markus
Nachname:Suttner
Nation: Österreich
Verein:FC Ingolstadt 04
Geboren am:16.04.1987