Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.02.2016, 16:41

Mainzer Neuzugang plagen Knieprobleme

Knie-OP bei Berggreen - Cordoba gefordert

Etwas überraschend wird sich Emil Berggreen, Winter-Neuzugang des 1. FSV Mainz 05, am Donnerstag einem arthroskopischen Eingriff im rechten Knie unterziehen und einige Wochen ausfallen. Spieler und Klub haben sich trotz der aktuellen Verletzung von Sturmrivale Yoshinori Muto bewusst zu diesem Schritt entschieden. Jhon Cordoba ist nun im Angriff gesetzt bei Trainer Martin Schmidt.

Emil Berggreen
Debüt in Mainz vertagt: Emil Berggreen.
© imagoZoomansicht

Berggreens anstehende OP sei für den Verein nichts Unerwartetes, versicherte der Mainzer Teammanager Axel Schuster. Schon beim Transfer hatte der Klub Kenntnis von Berggreens Knieproblematik und schlug trotzdem zu, stattete ihn für eine Ablöse von etwa 2,5 Millionen Euro mit einem Vertrag bis 2019 aus. Im komplett fitten Zustand wäre der 22-Jährige unter Umständen für die Rheinhessen gar nicht finanzierbar gewesen.

"Seit Dezember hat er in Braunschweig keine einzige Trainingseinheit absolviert. Wir waren uns des Risikos bewusst", erklärte Schuster am Dienstag. Die Hoffnung bestand darin, eine Operation bis zum Sommer hinauszögern zu können. Bereits in Braunschweig hat der Däne laut Schuster die Spiele der Hinrunde trotz der Knieprobleme unter Einnahme von Schmerzmitteln absolvieren können. Die Beschwerden sollen auf eine vor knapp sechs Jahren erfolgte Patellasehnen-Operation zurückzuführen sein, nach der sich der Schleimbeutel vergrößert hatte. Am Donnerstag wird Berggreen daher zur Glättung einer Schleimbeutelfalte im Knie nach München reisen und schon in etwa drei Wochen wieder auf dem Trainingsplatz erwartet.

Die bewusste Entscheidung auf Mainzer Seite für Berggreens Operation verwundert auf den ersten Blick, da sich erst am vergangenen Wochenende Angreifer Yoshinori Muto beim Spiel in Hannover einen Außenbandanriss im rechten Knie zugezogen hat und wochenlang ausfällt. Berggreen befand sich jedoch ohnehin nur im Aufbautraining und hätte als kurzfristige Alternative nicht zur Verfügung gestanden. Einen akuten "Stürmermangel" sieht Trainer Schmidt daher nicht: "Emil hätte sowieso einen Monat gebraucht, um spielfähig zu sein. Der einzige, der fehlt, ist Yoshi. Seinen Ausfall müssen wir kompensieren."

Als erster Kandidat fürs Angriffszentrum rückt Jhon Cordoba in den Fokus. In den vergangenen fünf Spielen wurde der Kolumbianer stets eingesetzt, kam viermal als Joker. "Wir haben gesehen, dass der Jhon recht weit ist. Er hat lange gekämpft, um an Yoshi vorbeizukommen. Jetzt hat er seine Chance, ist klar gesetzt und muss sich beweisen", sagt Schmidt, der noch auf Pablo De Blasis als Alternative für den Sturm verweist. Auch mit Karim Onisiwo rechnet der 05-Trainer kurz- bis mittelfristig. Der Winter-Neuzugang soll in den kommenden Tagen nach seinem Schlag auf den großen Zeh ins Teamtraining einsteigen. Die Spielberechtigung des Österreichers, der auf allen drei Offensivpositionen eingesetzt werden kann, liegt seit dem Wochenende ebenfalls vor.

Carsten Schröter/kid

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Berggreen

Vorname:Emil
Nachname:Berggreen
Nation: Dänemark
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:10.05.1993

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt
Nation: Schweiz
Verein:1. FSV Mainz 05

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FSV Mainz 05
Gründungsdatum:16.03.1905
Mitglieder:13.034 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Telefon: (0 61 31) 37 55 00
Telefax: (0 61 31) 37 55 033
E-Mail: info@mainz05.de
Internet:http://www.mainz05.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun