Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.01.2016, 16:43

Durm ist eine Option für die Startelf gegen Ingolstadt

BVB zwischen Giftigkeit und Freiheit - Trio auf der Kippe

Borussia Dortmund bangt vor dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt um den Einsatz von Marcel Schmelzer, Marco Reus und Ilkay Gündogan. "Wir müssen die letzten Werte abwarten", sagte Thomas Tuchel am Freitag. Dafür ist Erik Durm wieder eine Option für die Startelf gegen die schwächste Offensive, aber zweitbeste Defensive der Liga.

Marco Reus, Thomas Tuchel, Borussia Dortmund
Steht aufgrund eines Virus' auf der Kippe: BVB-Spieler Marco Reus (l.).
© imagoZoomansicht

Borussia Dortmund belegt vor dem 19. Spieltag eine festgezurrte Position: Acht Punkte Abstand sind es nach oben zu Bayern München, acht Zähler sind es auch nach unten zu Hertha BSC. Auf die angeblich fehlende Spannung antwortete Tuchel am Freitag bei der Pressekonferenz mit einer Gegenfrage: "Ist morgen ausverkauft?". Ja, der Signal-Iduna-Park ist am Samstag gegen den FC Ingolstadt (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) ausverkauft. "Wir spielen für unsere Fans. Ich empfinde es als Verpflichtung gegenüber unseren Zuschauern, auf dem Platz anzugreifen. Die in Gelb sollen Richtung Tor spielen", fügte Tuchel hinzu.

Zweiter gegen Zehnter - Tuchel positiv gestimmt

"Es wird sicherlich nicht einfach für uns - aber das ist es eigentlich nie", meinte Torhüter Roman Bürki, der die Ausgangslage gegen den FCI bestens im Kopf hat. Zweiter gegen Zehnter. Der FCI ist keine "Tormaschine" (zwölf Treffer, schwächste Offensive der Liga), stellt aber gemeinsam mit Hertha BSC die zweitbeste Defensive (18 Gegentore). Ein unangenehmer Gegner also, aber die Dortmunder wissen aus dem Hinspiel (4:0), wie diese Nuss zu knacken ist.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 29.01., 16:27 Uhr
Rätsel gelöst - Warum Reus in München war
Die Frage, die die Dortmunder Fans seit Tagen am meisten beschäftigt: Was ist los mit Marco Reus? Die ganze Woche hat der Nationalspieler nicht trainiert. Stattdessen weilte Reus in München bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Hat der verletzungsanfällige BVB-Star schon wieder ein Problem? Womöglich ein ganz großes? Dortmunds Trainer Thomas Tuchel klärt auf.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Tuchel ist "positiv gestimmt": "Es kann ein Geduldsspiel werden, aber ich will nicht zu viel erwarten. Wir müssen frei sein zu reagieren." Der BVB müsse die richtige Mischung zwischen "Giftigkeit und Freiheit, das eigene Tempo anzuschlagen", finden. Außerdem benötige sein Team ein "zweikampfstarkes Spiel", da ihm der Bundesliga-Neuling mit vielen Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte aufgefallen war.

Tuchel in Sachen Transfers "entspannt"

Angesprochen auf mögliche Wintertransfers betonte Tuchel, dass er trotz der Abgänge zweier Offensivspieler (Jonas Hofmann nach Gladbach, Adnan Januzaj zurück zu ManUnited) nicht auf Neuzugänge bestehe: "Moritz Leitner ist in hervorragender Verfassung, Erik Durm hat ein tolles Comeback gestartet. Deshalb schauen wir und sind immer auf der Suche nach Verbesserungen, aber ich bin total entspannt."

Durm ist gegen Ingolstadt sogar schon wieder ein Kandidat für die Startelf. "Er hat ein Topspiel gegen Gladbach gemacht, im Test gegen Union Berlin 74 Minuten gespielt und die ganze Woche beschwerdefrei trainiert", bescheinigte Tuchel, der Durm als Ersatz für den angeschlagenen Marcel Schmelzer (Nackenblockade) bringen könnte, dessen Einsatz fraglich ist.

Trio angeschlagen - Reus beim Arzt in München

Abwarten heißt es auch bei Marco Reus und Ilkay Gündogan. "Sie haben am Donnerstag nicht trainiert und stehen aufgrund eines Virus' auf der Kippe. Wir müssen die letzten Werte abwarten", sagte Tuchel. Reus, der über den Jahreswechsel gerade erst eine Leistenverletzung auskuriert hatte, hat sich unter der Woche in München behandeln lassen. "Die Reise war nicht aufgrund einer akuten Verschlimmerung. Wir sind auf der Suche nach einem kleinen Durchbruch, damit die letzten paar Prozent Vertrauen zurückkommen", sagte Tuchel.

cfl

Fakten und Geschichten zum 19. Spieltag
Tormaschinen, Horrorbilanzen und alte Bekannte
Der 19. Spieltag steht ins Haus und hat wieder etliche kleine Geschichten und Statistiken im Gepäck. Hannover sollte nachdenken, sich die Reisekosten ins Rheinland zu sparen. Pierre-Emerick Aubameyang möchte gegen den FCI seine Serie ausbauen. Claudio Pizarro freut sich besonders auf die Hertha - da geht fast immer was. Dagegen hält sich die Vorfreude bei TSG-Keeper Oliver Baumann in Grenzen - er hat seinen Meister gefunden.
Tormaschinen, Horrorbilanzen und alte Bekannte

Der 19. Spieltag steht ins Haus und hat wieder etliche kleine Geschichten und Statistiken im Gepäck. Hannover sollte nachdenken, sich die Reisekosten ins Rheinland zu sparen. Pierre-Emerick Aubameyang möchte gegen den FCI seine Serie ausbauen. Claudio Pizarro freut sich besonders auf die Hertha - da geht fast immer was. Dagegen hält sich die Vorfreude bei TSG-Keeper Oliver Baumann in Grenzen - er hat seinen Meister gefunden.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
29.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bürki

Vorname:Roman
Nachname:Bürki
Nation: Schweiz
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:14.11.1990

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

weitere Infos zu Schmelzer

Vorname:Marcel
Nachname:Schmelzer
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:22.01.1988

weitere Infos zu Gündogan

Vorname:Ilkay
Nachname:Gündogan
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:24.10.1990

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München50:952
 
2Borussia Dortmund52:2444
 
3Hertha BSC29:2134
 
4Bayer 04 Leverkusen29:2131
 
5FC Schalke 0426:2630
 
6Bor. Mönchengladbach35:3429
 
7VfL Wolfsburg29:2527
 
81. FSV Mainz 0524:2427
 
91. FC Köln20:2525
 
10FC Ingolstadt 0412:2023
 
11Hamburger SV21:2722
 
12FC Augsburg21:2621
 
13Eintracht Frankfurt24:3021
 
14SV Darmstadt 9819:2921
 
15VfB Stuttgart27:3921
 
16Werder Bremen23:3619
 
17TSG Hoffenheim18:2814
 
18Hannover 9619:3414

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund