Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.01.2016, 19:01

Hannover: Horrorbilanz in Leverkusen

"Ein Ziehen in der Wade" - Kurze Pause für Hugo Almeida

Den ganz gewöhnlichen Trainingsalltag in Hannover beeinträchtigte am Vormittag eine Schrecksekunde, für die der neue Top-Stürmer sorgte. Erschreckendes liefert derweil die Statistik der Niedersachsen gegen den kommenden Gegner.

Hugo Almeida
Musste mit dem Training kürzer treten: Hugo Almeida.
© Getty ImagesZoomansicht

Kaum war er draußen auf dem Platz, da war er auch schon wieder auf dem Weg zurück in die Kabine. "Er hat ein Ziehen in der Wade verspürt", berichtete Trainer Thomas Schaaf im Anschluss an die Vormittagseinheit zum vorzeitigen Trainingsende für Hugo Almeida, um nach der Schrecksekunde sogleich Entwarnung zu geben: "Eine reine Vorsichtsmaßnahme." Statt nach dem Aufwärmprogramm mit einigen Sprints anschließend auch mit den anderen am munteren Zweikampfspiel auf engem Raum teilzunehmen, ließ sich der 31-Jährige drinnen pflegen.

Nur ein Tor in acht Gastspielen

Eine Aktion, die die Wichtigkeit des neuen Top-Stürmers, der am Samstag zum Auftakt gegen Darmstadt (1:2) bereits getroffen hatte, unterstreicht. 96 will in der prekären Situation nicht das geringste Risiko eingehen, am Samstag in Leverkusen womöglich auf die Dienste Hugo Almeidas verzichten zu müssen. Zumal die Vorzeichen ohnehin wenig Gutes verheißen. Die Statistik der Hannoveraner Spiele bei Bayer 04 gleicht einer wahren Horrorbilanz. Die letzten acht Partien dort gingen allesamt verloren, dabei gelang nur ein einziges Tor: Am 33. Spieltag 2012/13 traf Artur Sobiech beim 1:3 in der BayArena.

In insgesamt 16 Gastspielen erzielte Hannover nur ganze acht Tore gegen Leverkusen, das seinerseits gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten eine solche Siegesserie aufweist. In der vergangenen Saison bedeutete der 4:0-Sieg der Rheinländer am 18. April 2015 das Aus für den damaligen 96-Coach Tayfun Korkut.

Schaafs Bilanz ist ausgeglichen

In seinem erst zweiten Spiel mit den Niedersachsen droht Thomas Schaaf ein solches Schicksal freilich nicht. Doch auch der 54-Jährige darf Leverkusen statistisch mittlerweile nicht gerade zu seinen Lieblingsgegnern zählen. Nur eines seiner jüngsten zwölf Bundesligaduelle mit Bayer gewann Schaaf - immerhin das bisher letzte, mit Eintracht Frankfurt am letzten Spieltag der vorigen Saison (2:1).

Insgesamt ist Schaafs persönliche Bilanz gegen Leverkusen in 30 Aufeinandertreffen mit jeweils zehn Siegen, zehn Unentschieden und zehn Niederlagen ausgeglichen. Gäbe es diesmal eine Punkteteilung, wäre es zugleich das 100. Auswärts-Remis für Hannover 96 im 28. Bundesligajahr des Klubs.

Michael Richter

Tabellenrechner 1.Bundesliga
27.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hugo Almeida

Vorname:Hugo Miguel
Nachname:Pereira de Almeida
Nation: Portugal
Verein:AEK Athen
Geboren am:23.05.1984

weitere Infos zu Schaaf

Vorname:Thomas
Nachname:Schaaf
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96