Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.01.2016, 11:28

Der Ex-Hannoveraner im Visier des 96-Anhangs

Herz aus Trotz: Fan-Pfiffe enttäuschen Rausch

Konstantin Rausch und Hannover 96: Viele Jahre gehörte das zusammen. Am Samstag jedoch kehrte das einstige Hannoveraner Eigengewächs mit dem SV Darmstadt zu den Niedersachsen zurück und wurde von Teilen der 96-Anhängerschaft ausgepfiffen. Das trifft den 25-Jährigen.

Konstantin Rausch und Andre Hofmann
Es ist das Herz ein trotzig und verzagtes Ding: Darmstadts Konstantin Rausch bleibt trotz Pfiffen der 96-Fans ein "Roter".
© imagoZoomansicht

Mit seinen Händen formte er ein Herz in Richtung 96-Fanblock. Pure Ironie, gar eine Provokation? Von wegen! "Das meinte ich ernst", sagte Konstantin Rausch, der für diese Aktion bei seiner Auswechslung eine Verwarnung von Schiedsrichter Deniz Aytekin in Kauf nahm. Viel schlimmer war es für den Darmstädter, dass ihn Teile des Hannoveraner Anhangs während des Spiels in Grund und Boden gepfiffen hatten. "Das ist enttäuschend für mich, ich kann es auch nicht nachvollziehen." Rausch, in seinen neun Jahren bei 96 reifte er vom Jugend- zum Bundesligaspieler, ist getroffen. Fans, die dem einstigen Publikumsliebling jahrelang zujubelten, wandten sich von ihm ab. Hauptauslöser war ein Zweikampf mit 96-Verteidiger Hiroki Sakai, der Rausch mit dem Knie am Kopf getroffen hatte. Der Darmstädter blieb liegen, die 96-Fans witterten Zeitspiel. Und starteten mit gellenden Pfiffen.

Dabei hatte sich Rausch so sehr auf das Spiel an der alten Wirkungsstätte gefreut. Familie und Freunde waren im Stadion, Rausch durfte nach dem Spiel in der Heimat bleiben. Mit gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite die Freude über den 2:1-Sieg seiner Mannschaft, an dem er mit seiner Hereingabe vor dem Siegtreffer maßgeblich beteiligt war, auf der anderen Seite die Enttäuschung über die Ablehnung einzelner Hannoveraner. "Die sollten mal darüber nachdenken, ob das richtig ist, was sie tun", sagt Rausch. An seiner Verbindung zu 96, so betont er, ändere dieses Verhalten freilich nichts. Sein Herz bleibt auch weiterhin rot.

Thomas Hiete

1. Bundesliga, 2015/16, 18. Spieltag
Hannover 96 - SV Darmstadt 98 1:2
Hannover 96 - SV Darmstadt 98 1:2
Die Mission ist klar

Thomas Schaaf soll als neuer 96-Trainer die Niedersachsen zum Klassenerhalt führen. Erste Aufgabe: Heimspiel gegen Darmstadt.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
24.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rausch

Vorname:Konstantin
Nachname:Rausch
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:15.03.1990

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114