Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.01.2016, 14:48

Schalker "sollen sich nicht zu sicher sein"

Breitenreiter warnt seine Profis - und lobt Goretzka

Seit Freitagmorgen sind die Schalker zurück in Deutschland, am Sonntag sehen sie sich auf dem Übungsplatz wieder. Eine Woche hat André Breitenreiter also nun Zeit, seine Mannschaft auf den Rückrundenstart vorzubereiten. Doch der Trainer warnt: "Es wird spannend, wie die Startformation aussieht." Seine Spieler "sollten sich nicht zu sicher sein". Einer, der sich am ehesten sicher sein darf, ist Leon Goretzka.

Leon Goretzka
Sammelte in Florida Pluspunkte: Schalke-Mittelfeldmann Leon Goretzka.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach der 0:3-Niederlage zum Abschluss des USA-Trainingslagers gegen Atletico Mineiro sagte Breitenreiter: "Wir waren vorne zu lieb." Und er "erwarte, dass wir uns mehr wehren". Diese Aussage könnte auch generell gelten, denn offenbar hat der Coach nach zehn Tagen Florida den Eindruck, als ginge der eine oder andere Profi von einem sicheren Stammplatz aus - was ein Trugschluss sein kann.

Insbesondere bei diesem 0:3 sei ersichtlich geworden, "dass sich einige in den Vordergrund spielen und andere hinten dran sind", sagte Breitenreiter. Es werde "spannend, wie die Startformation aussieht" beim Rückrundenauftakt am 24. Januar gegen Werder Bremen. Die Spieler "sollten sich nicht zu sicher sein".

Dies betonte der Trainer freilich auch vor dem Hintergrund, dass der Konkurrenzkampf durch die Verpflichtung der beiden offensiven Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf und Younes Belhanda erhöht worden ist - zumindest im vorderen Teil des Teams. Darüber ist Breitenreiter froh, denn so kann er seine Profis an ihre Leistungsgrenze treiben.

Er hat nahtlos da angeknüpft, wo er in der Hinserie aufgehört hat.André Breitenreiter über Leon Goretzka

Einer, der sich am ehesten sicher sein kann, ist Leon Goretzka. Er hatte gegen Atletico am auffälligsten versucht, das Schalker Spiel voranzutreiben. Auf Nachfrage gab es ein Sonderlob für den Mittelfeldmann.

"Er hat nahtlos da angeknüpft, wo er in der Hinserie aufgehört hat", sagte Breitenreiter. Goretzka sei "sehr laufstark und hat Zug zum Tor". Auch torgefährlicher sei der 20-Jährige geworden. Bei seiner besten Chance gegen Mineiro hatte der Kapitän der deutschen U-21-Nationalmannschaft einen Kopfball nur knapp neben den Pfosten gesetzt.

Toni Lieto

So hat die Bundesliga im Winter 2015/16 aufgerüstet
Die Top-Winterneuzugänge der Bundesligisten
Millionen und ein Weltmeister
Millionen und ein Weltmeister

Einige neue Gesichter waren beim Auftakt in die Bundesliga-Rückrunde schon dabei, aber auch danach schlugen manche Vereine noch einmal zu - schließlich war das Fenster bis zum 1. Februar 2016 geöffnet. Borussia Mönchengladbach gab am meisten für Neuzugänge aus, der VfB Stuttgart holte derweil einen Weltmeister: Die Top-Transfers im Winter ...
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
15.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Goretzka

Vorname:Leon
Nachname:Goretzka
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:06.02.1995