Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.01.2016, 10:30

Niederländer peilt mit der Elftal die WM 2018 an

"Schade": Robben bedauert Guardiolas Abgang

Arjen Robben klingt noch immer erkältet, auch wenn er ins Mannschaftstraining beim FC Bayern zurückgekehrt ist. Kurz vor dem Heimflug nach München sprach er auch über seine Zukunft. Bis 2017 läuft der Vertrag des 31-Jährigen noch bei den Bayern. Gedanken über die Zeit danach habe er sich aber noch nicht gemacht. "Im Fußball kannst du nix planen. Wir haben uns für dieses halbe Jahr viel vorgenommen. Was danach kommt, ist alles Zukunft."


Aus Bayern Münchens Trainingslager in Doha berichtet Frank Linkesch

Will 2016 wieder angreifen: Bayern-Mittelfeldspieler Arjen Robben.
Bei den Autogrammjägern gefragt: Bayern-Mittelfeldspieler Arjen Robben.
© Getty ImagesZoomansicht

Dass Robben noch Jahre weiter auf allerhöchstem Niveau spielen möchte, steht allerdings außer Frage, wenn sich das Thema um die Nationalmannschaft dreht. "Nein, eigentlich nicht", antwortet er angesprochen darauf, ob er nach der verpassten Qualifikation zur Europameisterschaft an ein Karriereende in der "Elftal" gedacht habe. Stattdessen peilt er nun die WM 2018 an. "Die Qualifikation dafür ist mein Ziel, ich bin dann erst 34. Wenn du sagst, es hat keinen Sinn oder wir schaffen es nicht, kannst du aufhören, dann hast Du kein Ziel mehr. Mir macht noch zu viel Spaß."

Robben will als einer der wenigen Routiniers bei Oranje Verantwortung übernehmen: "Wir haben nicht mehr so viele alte Spieler. Bei uns ist ein Loch zwischen alt und jung. Wir müssen neu anfangen und etwas aufzubauen. Der Übergang von einer überragenden WM zu dieser Qualifikation ist nicht gut gelaufen, einige Dinge haben nicht funktioniert, daraus müssen wir lernen."

Ich habe viel von ihm gelernt.Arjen Robben über Pep Guardiola

2015 war nicht das Jahr des Arjen Robben. Bis in den März hinein lief es gut, mit dem Bauchmuskelriss gegen Mönchengladbach begann eine Serie von Verletzungen, die er nun endlich hinter sich lassen will. "Ich weiß, was geht, wenn ich topfit bin", will er an seine Glanzform anknüpfen. Das würde helfen, Pep Guardiolas Amtszeit erfolgreich zu beenden. Robben bedauert dessen Abschied sehr: "Ja, weil er eine wichtige Rolle in meiner Karriere gespielt hat, ich habe viel von ihm gelernt. Es macht einfach Spaß, mit ihm auf dem Platz zu stehen und von ihm zu lernen. Als Mannschaft haben wir uns unter ihm nochmals weiterentwickelt, auch ich als Spieler habe nochmal Fortschritte unter ihm gemacht. Schade."

Robben bescheinigt Bundesliga positive Entwicklung

Verstehen kann er die Entscheidung trotzdem, die Premier League sei eine gute Erfahrung. Robben kennt sie, als 20-Jähriger ging er einst für drei Jahre zum FC Chelsea. Bange ist ihm vor den finanziellen Möglichkeiten der Inselklubs aber nicht: "Ich glaube, wir machen es nicht schlecht. Über die letzten Jahre hat sich die Bundesliga sehr positiv entwickelt gegenüber anderen Ländern, im Vergleich zu Italien zum Beispiel."

Spieler aus England spielten bei der Wahl zum Weltfußballer nur eine untergeordnete Rolle, Spanien dominierte, mit Robert Lewandowski, Thomas Müller und Manuel Neuer landeten drei Bayern auf den Rängen vier, sechs und sieben. Angeschaut hat sich Robben die Gala nicht. Er wollte sich lieber ganz auskurieren.

Welche Arbeitspapiere enden 2016 und 2017?
Diese Profis sind bald ablösefrei
Diese Verträge laufen 2016 und 2017 aus
Diese Verträge laufen 2016 und 2017 aus

Die Saison ist beendet, zahlreiche Verträge sind es bald auch: Welche laufen am 30. Juni aus, welche ein Jahr später? Eine Übersicht - Verein für Verein.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
12.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City

weitere Infos zu Robben

Vorname:Arjen
Nachname:Robben
Nation: Niederlande
Verein:Bayern München
Geboren am:23.01.1984

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:270.329 (27.11.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: info@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de

Vereinsdaten

Teamname:Niederlande
Gründungsdatum:01.01.1889
Anschrift:Koninklijke Nederlandse Voetbalbond (KNVB)
Woudenbergseweg 56-58
Postbus 515
3700 AM Zeist
Telefon: 00 31 - 343 - 49 92 01
Telefax: 00 31 - 343 - 49 91 89
Internet:http://www.knvb.nl/