Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.01.2016, 13:29

Dortmund: Reus soll ins Mannschaftstraining zurückkehren

Zorc stärkt Bürki den Rücken

Vor einem Jahr stand Borussia Dortmund mitten im Abstiegskampf. Jetzt sieht die Situation beim BVB wieder viel freundlicher aus. Sportdirektor Michael Zorc zieht im Interview mit dem kicker denn auch zufrieden Bilanz. Dabei nimmt er Torhüter Roman Bürki in Schutz. Coach Thomas Tuchel sieht er als "perfekten Trainer" und bald darf sich Zorc auch wieder auf den zuletzt verletzten Marco Reus freuen.

Roman Bürki
Nicht unumstritten: Dortmunds Torwart Roman Bürki.
© picture allianceZoomansicht

Auch wenn sich BVB-Torhüter Roman Bürki in der Hinrunde ein paar Fehler geleistet hat: Sportdirektor Michael Zorc nimmt ihn in Schutz. Die Diskussion über Bürki sei ein "reines Medienthema", sagt Zorc im großen kicker-Interview (Montagausgabe). "Bürki hat unser Spiel mit seinem Torwartspiel bereichert."

Rechtzeitig, bevor Thomas Tuchel an diesem Montag mit einer internen Leistungsdiagnostik die Vorbereitung auf den zweiten Saisonteil einläutet, stellt ihm Dortmunds Sportdirektor ein glänzendes Zeugnis aus. Tuchel sei "in dieser Phase für uns der perfekte Trainer". An dieser Einschätzung ändern auch vier Niederlagen in den letzten acht Spielen vor Weihnachten nichts. Zwei Niederlagen (Krasnodar, PAOK Saloniki) erklärt Zorc mit fehlender Anspannung in der Europa League, weil der BVB "als erste Mannschaft schon sehr früh für die Zwischenrunde qualifiziert" war.

Nach kurzer Pause kann Zorc auch Marco Reus wieder in seine (aktuellen) Überlegungen mit einbeziehen: Die Adduktoren-Beschwerden, die den Nationalspieler kurz vor Weihnachten die Einsätze in Augsburg (Pokal) und Köln (Meisterschaft) kosteten, sind deutlich weniger geworden. Im Trainingslager in Dubai (ab Donnerstag) soll Reus nach Möglichkeit wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Wenn alles gut läuft, könnte er zum Rückrunden-Start in Mönchengladbach (23. Januar) einsatzfähig sein.


Wie Zorc die Hinrunde bewertet, welche Ziele er fürs neue Jahr setzt und wie seine Personalplanungen aussehen, verrät er heute im kicker.

Thomas Hennecke

Köln und Ingolstadt bleiben hier
Wer startet wann? Der Winterfahrplan der Bundesligisten
Trainingseindrücke aus München, Dortmund, Schalke und Köln.
Wer startet wann? Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Nach einer sehr kurzen Winterpause geht es für die Bundesligisten Anfang Januar wieder mit der Vorbereitung auf die Rückserie, die am 22. Januar mit dem Spiel zwischen dem Hamburger SV und Bayern München eröffnet wird, los. Zwei Bundesligisten beginnen bereits am 2. Januar und sind damit die Frühstarter. Zwei Vereine gehen in der Wintervorbereitung gar nicht ins Trainingslager. Klicken sie sich durch den Winterfahrplan der Erstligisten.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bürki

Vorname:Roman
Nachname:Bürki
Nation: Schweiz
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:14.11.1990

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:139.088 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de