Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.11.2015, 14:10

Vorstand Hilke schließt Spiele in Asien nicht aus

HSV lehnt St.-Pauli-Vorstoß ab

Nun hat sich auch der Hamburger SV zum umstrittenen Vorschlag des FC St. Pauli in Sachen Zentralvermarktung geäußert. Marketing-Vorstand Joachim Hilke nannte auf der Vereins-Website den Antrag des Lokalrivalen einen "ideologisch motivierten Vorstoß, der uns bei der grundsätzlichen Diskussion um den zukünftigen gerechten Verteilungsschlüssel nicht weiterhilft".

Joachim Hilke
Lehnt den Vorschlag der Kiezkicker ab: HSV-Marketing-Vorstand Joachim Hilke.
© imagoZoomansicht

Die Verteilung unter allen Mitgliedern der Bundesligen in Frage zu stellen, sei "unfair": "Die betroffenen Klubs müssten ad hoc ihr Geschäftsmodell über Bord werfen. So kann man nicht miteinander umgehen."

Hilke schlug vor, Erlöse aus Auslandsaktivitäten der Bundesligisten ebenfalls unter den Klubs zu verteilen. Zudem könnten die Einschaltquoten für die Spiele Berücksichtigung im Verteilungsschlüssel finden. Diskussionen um die Austragung von Ligaspielen im Ausland - Hilke sprach explizit Asien an - will sich der HSV-Vorstand nicht verwehren.

Für die Erarbeitung eines neuen Verteilungsschlüssels regt Hilke die Einsetzung eines eigenen Gremiums an. Als Mitglieder schlug er neben Vertretern der DFL und den Erst- und Zweitligaklubs neutrale Fachleute "wie Uni-Professoren, Medienvertreter, Sponsoring- und Marketingexperten" vor. "Wir haben ja noch genug Zeit, bis der neue Zyklus 2017/18 beginnt", so Hilke.

Der FC St. Pauli hatte vorgeschlagen, diejenigen Klubs aus der Zentralvermarktung der TV-Gelder auszuschließen, die von der 50+1-Regelung befreit sind. Dies würde den VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim sowie ab 2017 Hannover 96 betreffen. Entschieden wird über den Vorschlag am 2. Dezember bei der Mitgliederversammlung der 36 Profiklubs. Eine Annahme gilt allerdings als ausgeschlossen.

sam/sid

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 30. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
29
10x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
30
10x
 
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
10x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
30
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
12.04.17
Mittelfeld

Rückkaufklausel beim Mittelfeldspieler gezogen

 
11.04.17
Abwehr

Ex-Nationalspieler schließt sich den Lilien an

 
08.04.17
Torwart

22-Jähriger unterschreibt für vier Jahre

 
30.03.17
Mittelfeld

Gladbach: Eberl bestätigt Wechsel

 
23.02.17
Torwart

Stuttgart holte schon im Winter einen Ersatz

 
1 von 3

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Wettbüro Drei geöffnet: 31. Spieltag 2017 von: jenne66 - 25.04.17, 12:58 - 1 mal gelesen
Re: Tippspiel Auswertung 30. Spieltag von: BridgetW - 25.04.17, 12:56 - 2 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 31. Spieltag 2016/17 von: jenne66 - 25.04.17, 12:55 - 2 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun