Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.11.2015, 22:16

Kommentar zum Spieltag

Die Punkte heiligen die Mittel

Thomas Müller gefiel die Strategie der Schalker nicht sonderlich. Die Fünferkette komme allmählich in Mode, sagte der Torjäger des FC Bayern, allerdings bezweifelt er deren Attraktivität für den Zuschauer. Ende Oktober hatte sich schon Kollege Philipp Lahm nach dem 0:0 in Frankfurt über den extrem defensiven Widerstand der Frankfurter beklagt. Ein Kommentar von kicker-Chefreporter Karlheinz Wild.

Mit harten Bandagen: Bayerns Thomas Müller wird von Sascha Riether (re.) angegangen.
Mit harten Bandagen: Bayerns Thomas Müller wird von Sascha Riether (re.) angegangen.
© Getty ImagesZoomansicht

Aber sollen die derart unterlegenen Gegner dieser außergewöhnlichen Bayern in den direkten Vergleichen naiv mitzuspielen versuchen? Die Strafe fiele deftig aus. Also ist erlaubt, was das Regelwerk nicht verbietet.

Die Punkte heiligen die Mittel.

Selbst für die Münchner gilt diese im Ergebnissport Fußball selbstverständliche Weisheit. Auf Schalke mussten sie für die verdienten drei Zähler schwer schuften, mit ihrem Ballgeschiebe schufen sie sich wenige Chancen. Erst Arjen Robbens hoher Flugball von der Seite ermöglichte den 2:1-Kopfballtreffer durch Javi Martinez und leitete den Sieg ein.

Den gleichfalls auf Pass- und Positionsspiel bedachten Dortmundern reichte ihre sonst oft spektakuläre Spielkunst nicht, um beim HSV eine 1:3-Niederlage zu verhindern. Die Hamburger kämpften, rannten, grätschten und unterbrachen immer wieder den ohnehin zähen Rhythmus der lange behäbigen Borussia: Zu Recht erzwangen sie mit dieser legitimen zerstörerischen Strategie und ihrer entschlossenen Körpersprache drei Punkte. Genauso laufen jüngste Beschwerden über das extrem zweckdienliche Vorgehen der Aufsteiger aus Ingolstadt und Darmstadt genauso ins Leere.

Stuttgarter brauchen praktische Anleitungen

In Stuttgart wären sie sicher froh, wenn sie schon so viel Guthaben auf ihrem Konto hätten wie die beiden wackeren und forschen Neulinge. Doch beim VfB huldigten sie lange einer durchaus idealistischen und deshalb respektablen Spielidee, allerdings fehlen dem taktischen Vordenker Alexander Zorniger die dazu nötigen Könner auf dem Spielfeld, schreiend krass in der Defensive. Selbst beim 2:0-Sieg gegen Darmstadt zu Monatsbeginn gestattete das Kollektiv um Kapitän Christian Gentner nach der 1:0-Führung Heller und Kollegen alle Räume des Platzes, um über Konter auszugleichen. Es ging noch einmal gut für den VfB.

Seither kassierten die Stuttgarter in zwei Spielen acht Treffer, vier in München beim Ersten, jetzt vier zu Hause gegen den bisherigen Letzten aus Augsburg, 31 insgesamt, elf nach Standards.

kicker-Chefreporter Karlheinz Wild
kicker-Chefreporter Karlheinz Wild

Die Stuttgarter brauchen nicht mehr Philosophie-Seminare über alternativlose Konzepte abzuhalten, sie brauchen Strategiegespräche und praktische Anleitungen für ein vereintes, kompaktes Abwehrverhalten, für das nicht allein die desolate Viererkette verantwortlich gemacht werden darf. Das Vorgehen gegen in Unterzahl angreifende Augsburger war wie in einigen Begegnungen zuvor im Mittelfeld und hinten dilettantisch, die Reaktion der nach den Gegentreffern verständlicherweise völlig verunsicherten, nach vorne in Ansätzen sehr wohl begabten Elf hilflos.

Der Zweck heiligt gerade beim VfB in dieser brenzligen Lage die Mittel. Der Zweck des Spiels sind Punkte. Auch wenn Ideen und Idealismus noch so ehrenwert sein mögen.

Karlheinz Wild

Bilder des Spieltages
1. Bundesliga, 2015/16, 13. Spieltag
1. Bundesliga, 2015/16, 13. Spieltag
In Ingolstadt...

... stieg das Aufsteigerduell zwischen dem FCI und Darmstadt.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

29 Leserkommentare

Pardo
Beitrag melden
27.11.2015 | 14:19

Langeweile

Erst wenn die Gelder nicht mehr fließen wird die Langeweile interessant.

Kuckt die Bayern nicht[...]
Fulle5
Beitrag melden
24.11.2015 | 15:39

Lustig hier

Punktabzug bei unattraktiver Spielweise - sensationell!
Die anderen müssen nachziehen - auch gut.[...]
Juno2015
Beitrag melden
24.11.2015 | 13:21

@Somyr77

1. den Widersruch sehe ich nicht. Bayern startet mit 0 Punkten in die Saison. Ein Leistungsn[...]
Solmyr77
Beitrag melden
23.11.2015 | 19:54

Juno,

deine Punkte 1 und 3 stehen im Widerspruch: Soll der FCB jetzt mit einem Startvorsprung ins R[...]
fandessvwilhelmshaven
Beitrag melden
23.11.2015 | 19:54

Heinz-Neuhaus

Alles klar. Nee, eben nicht. Selten so einen Bullshit gelesen. Wenn eine Mannschaft sich so verhält, [...]

Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München40:537
 
2Borussia Dortmund36:1829
 
3VfL Wolfsburg23:1524
 
4Hertha BSC18:1523
 
5Bor. Mönchengladbach25:1922
 
6Bayer 04 Leverkusen17:1720
 
7FC Schalke 0417:1920
 
8FC Ingolstadt 0410:1019
 
91. FC Köln15:1819
 
10Hamburger SV14:1718
 
111. FSV Mainz 0518:1917
 
12Eintracht Frankfurt17:2014
 
13SV Darmstadt 9814:1914
 
14Werder Bremen13:2513
 
15Hannover 9613:2411
 
16VfB Stuttgart17:3110
 
17FC Augsburg17:259
 
18TSG Hoffenheim12:208

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun