Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.11.2015, 15:45

96-Trainer Frontzeck: "Sehr bitter für ihn und die Mannschaft"

Wieder der Fuß! Hinrunden-Aus für Kiyotake

Schocknachricht für Hannover 96 am Dienstag: Spielmacher Hiroshi Kiyotake hat sich bei der japanischen Nationalmannschaft, die 2:0 gegen Kambodscha gewonnen hat, erneut schwer verletzt. Für den 96-Leistungsträger ist wegen eines Haarrisses im Fuß das Fußballjahr 2015 damit vorzeitig beendet.

Hiroshi Kiyotake
Kehrte erneut verletzt von der japanischen Nationalmannschaft nach Hannover zurück: Hiroshi Kiyotake.
© Getty ImagesZoomansicht

Bitterer geht's nicht: Im Abschlusstraining der japanischen Nationalmannschaft vor dem WM-Qualifikationsspiel in Kambodscha hat sich Hiroshi Kiyotake erneut eine schwere Verletzung zugezogen. Der am vergangenen Donnerstag 26 Jahre alt gewordene Mittelfeld-Stratege erlitt einen Haarriss im rechten Fuß - an jenem Körperteil also, an dem er sich bereits im Juni, ebenfalls bei seiner Heimatauswahl, einen Ermüdungsbruch zugezogen hatte.

Das Fußballjahr 2015 endet damit für den Hannoveraner als Seuchenjahr - zum Einsatz kommen wird er in der Hinrunde der Bundesliga nicht mehr. "Die Verletzung ist natürlich sehr bitter - für Kiyo selbst und auch für uns als Mannschaft", kommentierte 96-Trainer Michael Frontzeck das Aus. In enger Absprache zwischen den zuständigen Ärzten in Japan und Hannover soll die Blessur konservativ, nicht operativ behandelt werden.

"Kiyo war zuletzt in bestechender Form und ein Leistungsträger für Hannover 96", so Frontzeck weiter. Nach über 13-wöchiger Verletzungspause hatte der Asiate erst am 4. Spieltag gegen Borussia Dortmund sein Saisondebüt bei den Niedersachsen gegeben. Im Anschluss avancierte er in neun Partien zum absoluten Ideengeber und Hoffnungsschimmer im Kampf um den Klassenerhalt, zudem rangiert er bei einem aktuellen Notenschnitt von 3,06 als bester Feldspieler bei 96. An allen vier jüngsten Treffern war Kiyotake als Schütze oder Vorlagengeber beteiligt, seine Quote insgesamt in dieser Saison liegt bei drei Toren und vier Assists. Welche Option wählt Frontzeck?

Wer die Lücke am Samstag im Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) schließt, ist zunächst noch offen. "Wir werden seinen Ausfall auffangen müssen", stellte Frontzeck lediglich fest. In der Vergangenheit testete er auf der Position mit Kenan Karaman und Leon Andreasen, das französische Talent Allan Saint-Maximin wäre ein weiterer Kandidat. Möglich ist auch die Umstellung auf ein System ohne echten zentralen Offensivspieler.

Michael Richter

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kiyotake

Vorname:Hiroshi
Nachname:Kiyotake
Nation: Japan
Verein:FC Sevilla
Geboren am:12.11.1989

weitere Infos zu Karaman

Vorname:Kenan
Nachname:Karaman
Nation: Deutschland
  Türkei
Verein:Hannover 96
Geboren am:05.03.1994

weitere Infos zu Andreasen

Vorname:Leon
Nachname:Andreasen
Nation: Dänemark
Verein:Hannover 96
Geboren am:23.04.1983

weitere Infos zu Saint-Maximin

Vorname:Allan
Nachname:Saint-Maximin
Nation: Frankreich
Verein:SC Bastia
Geboren am:12.03.1997

weitere Infos zu Frontzeck

Vorname:Michael
Nachname:Frontzeck
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96