Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.06.2015, 15:45

Immobile dabei, Balotelli wieder nicht

Enttäuschung! Caligiuri nicht im Italien-Aufgebot

In den vergangenen Wochen lief es für Wolfsburgs Daniel Caligiuri wie geschmiert: Nach einer tollen Bundesligasaison und dem Triumph im DFB-Pokal wurde der 27-Jährige im Mai von Nationaltrainer Antonio Conte auch in Italiens vorläufigen Kader berufen. Am Samstag folgte dann aber die Enttäuschung: Bei den Spielen gegen Kroatien (12. Juni) und Portugal (16. Juni) ist Caligiuri nicht dabei. Zusätzlich überraschten zwei weitere Personalien.

Der Traum von der italienischen Nationalmannschaft ist vorerst geplatzt: Wolfsburgs Daniel Caligiuri.
Der Traum von der italienischen Nationalmannschaft ist vorerst geplatzt: Wolfsburgs Daniel Caligiuri.
© Getty ImagesZoomansicht

Am 21. Mai erreichte Caligiuri die freudige Nachricht von seiner Berufung für die italienische Nationalmannschaft. Nur 16 Tage später ist der Traum, für das Geburtsland seines Vaters aufzulaufen, vorerst geplatzt. In den 28-köpfigen Kader für das EM-Qualifikationsspiel gegen Kroatien (12. Juni) und das Freundschaftsspiel gegen Portugal (16. Juni) wurde er nicht berufen.

Unter der Woche hatte der 27-Jährige erstmals an einem Lehrgang der "Squadra Azzurra" teilgenommen, für eine Nominierung reichte es schlussendlich aber nicht. Statt Caligiuri vertraut Nationalcoach Conte lieber auf Dortmunds Angreifer Ciro Immobile. Angesichts der Formkurve der beiden Spieler eine nicht wirkliche nachvollziehbare Entscheidung: Caligiuri verpasste in der Rückrunde lediglich ein einziges Spiel, wusste auch im DFB-Pokalfinale einmal mehr zu überzeugen. Immobile kam dagegen in der Rückrunde kaum über die Jokerrolle in der Schlussviertelstunde hinaus, damit musste er sich auch im Endspiel von Berlin begnügen.

Balotelli fällt wieder hinten runter

Konsequenz bewies Conte dagegen bei der erneuten Entscheidung gegen Skandal-Stürmer Mario Balotelli vom FC Liverpool. Der 24-Jährige kam in der Premier League in der abgelaufenen Spielzeit lediglich auf 16 Einsätze, stand in den letzten vier Partien überhaupt nicht mehr im Kader der "Reds".

Darf sich erneut nicht das Nationaltrikot überstreifen: Stürmer Mario Balotelli (Mitte).
Darf sich erneut nicht das Nationaltrikot überstreifen: Stürmer Mario Balotelli (Mitte).
© Getty Images

Den uneingeschränkten Rückenwind von Conte spüren dagegen die Routiniers Gianluigi Buffon, Andrea Pirlo, Andrea Barzagli, Leonardo Bonucci, Claudio Marchisio und Alessandro Matri, die nach dem Champions-League-Finale mit Juventus Turin in der kommenden Woche zum italienischen Tross stoßen werden.

msc

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu D. Caligiuri

Vorname:Daniel
Nachname:Caligiuri
Nation: Deutschland
  Italien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:15.01.1988

weitere Infos zu Immobile

Vorname:Ciro
Nachname:Immobile
Nation: Italien
Verein:Lazio Rom
Geboren am:20.02.1990

weitere Infos zu Balotelli

Vorname:Mario
Nachname:Balotelli
Nation: Italien
Verein:OGC Nizza
Geboren am:12.08.1990

weitere Infos zu Buffon

Vorname:Gianluigi
Nachname:Buffon
Nation: Italien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:28.01.1978

weitere Infos zu Pirlo

Vorname:Andrea
Nachname:Pirlo
Nation: Italien
Verein:New York City FC
Geboren am:19.05.1979

weitere Infos zu Marchisio

Vorname:Claudio
Nachname:Marchisio
Nation: Italien
Verein:Zenit St. Petersburg
Geboren am:19.01.1986


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine