Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.02.2015, 15:39

Schalke: 15.000 Euro Geldstrafe für den Niederländer

Huntelaar fehlt nur noch drei Spiele - S04 akzeptiert Strafe

Klaas Jan Huntelaar wurde nach seiner Roten Karte im Spiel gegen Hannover 96 vom DFB für sechs Spiele gesperrt. Zwei davon muss der Niederländer in Diensten des FC Schalke allerdings nur verbüßen, wenn er bis zum 30. Juni 2016 nochmal des Feldes verwiesen wird. Da er am Dienstag bei den Bayern (1:1) bereits gefehlt hatte, muss er nur noch dreimal zuschauen.

Sicherungen durchgebrannt: Für dieses Foul an Hannovers Schmiedebach sah Huntelaar die Rote Karte.
Sicherungen durchgebrannt: Für dieses Foul an Hannovers Schmiedebach sah Huntelaar die Rote Karte.
© Getty ImagesZoomansicht

Der Tritt gegen Manuel Schmiedebach, als Huntelaar am Samstag beim 1:0 gegen Hannover in der 85. Minute die Sicherungen durchbrannten, kommt dem Angreifer teuer zu stehen. Zwar ist die Sperre nun nicht so lang wie zunächst angenommen, trotzdem darf Schalkes Top-Torjäger in den nächsten Wochen erst einmal zusehen. Der DFB-Kontrollausschuss hatte am Montag gefordert, den 31-Jährigen für sechs Meisterschaftsspiele aus dem Verkehr zu ziehen.

Am Mittwochmorgen entschied das DFB-Sportgericht, dieser Forderung gerecht zu werden - allerdings in Maßen. Denn wie bekannt wurde, muss Huntelaar von den sechs Partien nur vier verbüßen. Die restlichen zwei werden auf Bewährung abgesessen. Sollte er bis zum Ende der nächsten Saison noch einmal eine Rote Karte bekommen, werden die zwei ausstehenden Begegnungen zu der dann fälligen Sperre addiert.

"Grundsätzlich gibt es bei Spielsperren keine Bewährung. Dabei wird es auch in Zukunft bleiben", erklärte Hans E. Lorenz, der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, fügte jedoch an: "Bei besonders langen Sperren wie in diesem Fall ist aber die Möglichkeit zu prüfen, ob ein Teil der Sperre zur Bewährung ausgesetzt werden kann, wenn der Spieler nicht vorbelastet ist."

Im Derby wieder dabei

Die Königsblauen, die schon beim 1:1 bei Bayern München am Dienstag ohne den 31-Jährigen spielten, verzichten auf einen Einspruch. Damit müssen sie noch am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach, am 14. Februar bei Eintracht Frankfurt und am 21. Februar gegen Werder Bremen auf Huntelaar verzichten. Im Revierderby am 28. Februar bei Borussia Dortmund darf er wieder mitwirken.

Zuvor hatte Huntelaar in 452 Pflichtspielen im Klub und 69 Länderspielen zweimal die Rote Karte gesehen - vor fast zehn Jahren beim 1:5 mit dem SC Heerenveen bei Feyenoord Rotterdam und am 31. Mai 2009 in Diensten von Real Madrid beim 1:2 in Osasuna.

kon

Guerrero und da Silva sind die "Spitzenreiter"
Die außergewöhnlichsten Sperren in der Bundesliga
Sie schlugen über die Extreme und wurden mit drastischen Sperren sanktioniert.
Über die Extreme - die krassesten Strafen

Schalkes Johannes Geis sorgte mit seinem brutalen Foul an Mönchengladbachs André Hahn für Aufruhr. Geis wurde für fünf Spiele gesperrt, wegen der Schwere des Fouls wurde die Strafe wettbewerbsübergreifend ausgesprochen. Doch der Fall Geis ist noch lange nicht die Spitze an Strafmaßen. Der kicker blickt auf die außergewöhnlichsten und krassesten Sperren in der Geschichte der Bundesliga zurück.
© imago/picture-alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
04.02.15
 

21 Leserkommentare

DonJupp04
Beitrag melden
05.02.2015 | 09:59

@Vegetaux1 @3levation@witti25

Cool bleiben, Leute, was lest ihr denn schon wieder.. ;-)

Klar war das Foul von Huntelaar härte[...]
Q1896
Beitrag melden
04.02.2015 | 23:21

DFB macht sich unglaubwürdig

Ich war am Samstag als Fan der 96er im Stadion und traute meinen Augen nicht, ob des rüden, völlig unnötigen [...]
Kevin_The_Best
Beitrag melden
04.02.2015 | 23:21

Peinlich @ronry, 3levation, etc...

Hier sieht man mal wieder, dass 95% derer die Fußball gucken, wenig Ahnung von Fußball haben.

1. Tätlich[...]
ronry
Beitrag melden
04.02.2015 | 20:50

DFB knickt ein

vor den Vereinen der Liga 1. Fakt ist - eine ähnliche oder dieselbe Situation wäre bei einem Spieler [...]
Vegetaux1
Beitrag melden
04.02.2015 | 19:11

4 Spiele OK!

Also auf 9 Spiele Sperre zu kommen ist schon witzig!

Und kalte Füße hat der DFB auch nicht bekomme[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Huntelaar

Vorname:Klaas Jan
Nachname:Huntelaar
Nation: Niederlande
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:12.08.1983

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München43:946
 
2VfL Wolfsburg38:1938
 
3Bor. Mönchengladbach27:1633
 
4FC Augsburg26:2233
 
5Bayer 04 Leverkusen29:2032
 
6FC Schalke 0430:2231
 
7TSG Hoffenheim31:3026
 
8Hannover 9622:2825
 
9Eintracht Frankfurt36:3924
 
101. FC Köln19:2323
 
11Werder Bremen30:4023
 
121. FSV Mainz 0525:2422
 
13Hamburger SV12:2120
 
14SC Paderborn 0721:3419
 
15SC Freiburg21:2718
 
16VfB Stuttgart20:3318
 
17Hertha BSC24:3818
 
18Borussia Dortmund18:2716

weitere Infos zu di Matteo

Vorname:Roberto
Nachname:di Matteo
Nation: Italien
Verein:FC Schalke 04