Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
01.02.2015, 16:58

Mönchengladbach: Persönlicher Neustart in der Rückrunde

Johnson: "Hoffe, dass es so weitergeht"

Der Rückrundenauftakt als Neustart - das trifft bei Borussia Mönchengladbach insbesondere auf Fabian Johnson zu. Von allen Sommereinkäufen besitzt der US-Amerikaner das größte Steigerungspotenzial. Beim 1:0-Erfolg in Stuttgart machte Johnson den Anfang.

Ein Anfang, der Appetit auf mehr macht: Gladbachs Fabian Johnson (li.) stand gegen Stuttgart in der Startelf.
Ein Anfang, der Appetit auf mehr macht: Gladbachs Fabian Johnson (li.) stand gegen Stuttgart in der Startelf.
© picture allianceZoomansicht

Endlich war es wieder soweit für Fabian Johnson. Lucien Favre hatte ihm einen Platz in der Startelf reserviert. Dieses Gefühl kannte Johnson lange nicht mehr. Anfang November fand sich der Außenbahn-Allrounder letztmals unter den ersten Elf wieder, beim 2:0-Sieg in der Europa League bei Apollon Limassol. In Stuttgart hatte das Warten ein Ende. "Ich habe mich sehr darüber gefreut, in der Startelf zu stehen", sagte Johnson. Eine durchaus ordentliche Partie lieferte der WM-Fahrer ab, zeigte sich in vielen Aktionen agil und mit Zug zum Tor. Nur im Abschluss wollte es bei mehreren Schussversuchen nicht recht klappen.

Das "Missverständnis" während des Türkei-Trainingslagers mit Lucien Favre - Vergangenheit. Da gab es gewisse Meinungsverschiedenheiten, ob nun hinten rechts oder vorne links Johnsons Lieblingsposition sei. Vorbei. In Favres Planungen bleibt der US-Boy ein Mann für den linken Flügel, offensiv. Und weitere Einsatzmöglichkeiten sind ihm gewiss. Auf André Hahn (Achillessehnenentzündung) müssen die Borussen noch eine Weile verzichten, Ibrahima Traoré kommt erst noch vom Afrika-Cup zurück. Dazu Favres Vorliebe für die Rotation während der zahlreichen englischen Wochen in nächster Zeit. Die Chancen stehen für Johnson also gut, die (nur) 698 Pflichtspielminuten bei 16 Einsätzen im Hinrundenverlauf im zweiten Halbjahr zu toppen. 90 sind in Stuttgart hinzugekommen. Für Johnson ein Anfang, der Appetit auf mehr macht: "Ich hoffe, dass es für mich so weitergeht."

Jan Lustig

1. Bundesliga, 2014/15, 18. Spieltag
VfB Stuttgart - Bor. Mönchengladbach 0:1
VfB Stuttgart - Bor. Mönchengladbach 0:1
Schwerer Start

Coach Huub Stevens bekam es zum Auftakt nach der Winterpause mit einem harten Brocken zu tun: Borussia Mönchengladbach.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu F. Johnson

Vorname:Fabian
Nachname:Johnson
Nation: Deutschland
  USA
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:11.12.1987

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München42:845
 
2VfL Wolfsburg37:1837
 
3Bor. Mönchengladbach26:1630
 
4FC Schalke 0429:2130
 
5FC Augsburg25:2230
 
6Bayer 04 Leverkusen28:2029
 
7TSG Hoffenheim30:2826
 
8Hannover 9621:2724
 
9Eintracht Frankfurt35:3823
 
101. FC Köln19:2322
 
111. FSV Mainz 0524:2321
 
12Werder Bremen28:3920
 
13SC Paderborn 0721:3119
 
14SC Freiburg21:2618
 
15Hertha BSC24:3718
 
16Hamburger SV9:2117
 
17VfB Stuttgart20:3317
 
18Borussia Dortmund18:2616