Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.01.2015, 14:53

München: Neuer Anlauf des Innenverteidigers

Badstuber freut sich "auf Strapazen"

Holger Badstuber nimmt mal wieder einen neuen Anlauf und ist als erster Spieler das FC Bayern München ins neue Jahr gestartet. Wie sehr der mittlerweile 25-Jährige darauf brennt, wieder ins Geschehen eingreifen zu können, zeigt seine Bilanz aus den letzten beiden Jahren. Seit ihm Anfang Dezember 2012 erstmals das Kreuzband riss, hat er gerade mal drei magere Ligaspiele absolvieren können.

Holger Badstuber
Freut sich auf den Fußballplatz: Holger Badstuber.
© Getty ImagesZoomansicht

Am 1. Dezember 2012 begann die Odyssee, als ihm beim 1:1 gegen Borussia Dortmund erstmalig das Kreuzband riss. Im Folgejahr folgte ein zweiter Kreuzbandriss - wieder lange Pause und Reha. Die Saison 2013/14 ging ohne Einsatz an Badstuber vorüber. Anfang dieser Saison war es geschafft. In den ersten drei Liga-Spielen stand er jeweils in der Startformation. Doch am dritten Spieltag (beim 2:0 gegen den VfB Stuttgart) war es auch schon wieder vorbei. Badstuber erlitt einen Muskelsehnenriss im linken Oberschenkel.

Der ist nun endgültig verheilt. Der Abwehrspieler drehte am Sonntag auf dem Trainingsgelände der Bayern nicht nur seine Runden, sondern war nach Auskunft des Vereins auch mit dem Ball zugange. Die kommenden Tage wird er sich noch alleine begnügen müssen, ehe er dann am Mittwoch mit der Mannschaft trainiert.

"Die erste Einheit nach dem Urlaub ist immer etwas zäher, aber es hat Spaß gemacht", wird Badstuber auf der Website der Bayern zitiert. Zuvor hatte er eine Stunde auf dem Platz und eine Stunde im Leistungszentrum trainiert.

"Im Urlaub habe ich mich schon darauf gefreut, dass ich wieder dabei sein kann, dass ich die Reisen wieder mitmachen kann. Ich freue mich auf die Strapazen", sagte Badstuber voller Elan. Er könne voll mitmachen, wischt er alle Zweifel weg und wird auch ins Trainingslager nach Katar mitfliegen.

Dort gilt es für Badstuber, möglichst schnell auf ein hohes Niveau zu kommen, denn die Konkurrenz ist enorm. Jerome Boateng ist gesetzt, was auch seine Einordnung in der kicker-Rangliste in die Kategorie "Weltklasse" unterstreicht. Daneben haben sich Dante und Medhi Benatia bewährt. Und auch der derzeit verletzte Javi Martinez wäre ein Kandidat für die Abwehrzentrale.

tru

kicker-Rangliste, Winter 2014/15: Innenverteidiger
Boateng ist in der Weltklasse angekommen
kicker-Rangliste, Winter 2014/15: Innenverteidiger
kicker-Rangliste, Winter 2014/15: Innenverteidiger

Im Sommer holte Jerome Boateng mit der deutschen Nationalmannschaft den WM-Pokal in Brasilien - und bestätigte seine herausragende Form in der Bundesliga. Der Abwehrmann des FC Bayern ist in der Weltklasse angekommen. Doch wer folgt ihm? Die kicker-Rangliste der Innenverteidiger im Winter 2014/15 ...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
04.01.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Badstuber

Vorname:Holger
Nachname:Badstuber
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:13.03.1989

weitere Infos zu J. Boateng

Vorname:Jerome
Nachname:Boateng
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:03.09.1988

weitere Infos zu Dante

Vorname:Dante Bonfim
Nachname:Costa Santos
Nation: Brasilien
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:18.10.1983

weitere Infos zu Benatia

Vorname:Medhi
Nachname:Benatia
Nation: Marokko
Verein:Juventus Turin
Geboren am:17.04.1987

weitere Infos zu Javi Martinez

Vorname:Javier
Nachname:Martinez Aginaga
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:02.09.1988