Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.12.2014, 17:15

Gehirnerschütterung nach Zusammenprall im Training

Erneute Pause für Köln-Talent Cueto

Nach einer schweren Verletzung am Sprunggelenk war Lucas Cueto gerade erst ins Mannschaftstraining des 1. FC Köln zurückgekehrt. Doch nun muss das Sturm-Talent wegen einer Gehirnerschütterung erneut eine Trainingspause einlegen.

Lucas Cueto
Das Kölner Talent Lucas Cueto muss wegen einer Gehirnerschütterung einige Tage pausieren.
© imagoZoomansicht

Am Dienstag im Trainingsspiel hat es mächtig gekracht. Angreifer Lucas Cueto und Ersatztorhüter Marcel Schuhen waren in hohem Tempo aneinander geknallt.

Mit Folgen für den Stürmer wie sich am Mittwoch zeigte: Denn da fehlte der 18-Jährige beim Training. "Er hat eine leichte Gehirnerschütterung und muss ein paar Tage aussetzen", erklärt Trainer Peter Stöger auf Nachfrage. Am Wochenende steht Cueto somit weder den Profis noch der Regionalliga-Mannschaft zur Verfügung.

Der zweite, wenn auch diesmal nur kleine Rückschlag für den flinken Offensivspieler, der sich in der Vorbereitung in den Vordergrund gespielt hatte. Denn Cueto hatte nach einem knöchernem Bänderabriss im Sprunggelenk, den er sich Ende Oktober zugezogen hatte, gerade erst wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen.

Stephan von Nocks

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Cueto

Vorname:Lucas
Nachname:Cueto
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Gallen
Geboren am:24.03.1996