Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.11.2014, 21:40

Der Linksverteidiger plant in Köln sein Comeback

Berlins Lichtblick: Nico Schulz ist wieder da

Es ging phasenweise ordentlich zur Sache in der Trainingseinheit am Mittwochnachmittag. Kleines Feld, große Tore, viele Zweikämpfe - Herthas Trainer Jos Luhukay war zufrieden: "Es geht um Intensität und darum, dass jeder ständig in Zweikampfsituationen kommt. Denn da müssen wir uns verbessern." Mittendrin im Getümmel: die zuletzt schmerzlich vermissten Nico Schulz und Änis Ben-Hatira.

Bereitete links hinten bislang am meisten Freude: Nico Schulz.
Bereitete links hinten bislang am meisten Freude: Nico Schulz.
© imagoZoomansicht

Beide hatten sich nach dem 3:0 gegen den Hamburger SV am 25. Oktober mit Oberschenkelblessuren abgemeldet, Ben-Hatira am Spielende, Schulz bereits zur Halbzeitpause. Linksaußen Ben-Hatira war mit zwei Toren gegen den HSV der Matchwinner, Schulz war in dieser bislang so wechselhaften Berliner Saison fast durchgehend einer der wenigen Lichtblicke bei Hertha BSC.

"Einen großen Schritt nach vorn" bescheinigt Manager Michael Preetz dem Eigengewächs, das sich in dieser Saison als Linksverteidiger festspielte. Schulz nutzte die Verletzungen und Formschwächen seiner Kontrahenten Marvin Plattenhardt und Johannes van den Bergh, er wurde zu einer unverzichtbaren Größe - bis ihn selbst eine Verletzung stoppte. "Er hat in der Vorbereitung hart an sich gearbeitet und ist ein sehr flexibler Spieler", sagt Trainer Luhukay. "Nico ist erwachsen geworden."

"Nico ist erwachsen geworden."Hertha-Trainer Jos Luhukay

Auch Preetz stimmt ein in die Lobeshymnen auf den deutschen U-21-Nationalspieler, der auf der linken Seite sowohl den offensiven als auch den defensiven Part übernehmen kann. "Mit unseren Transfers im Sommer wollten wir auch die Spieler, die schon bei uns waren, zu mehr Leistung antreiben, erklärt Preetz. "Bei Nico hat das geklappt."

Schulz sagte der deutschen U21 wegen seiner Verletzung für die beiden anstehenden Testspiele gegen die Niederlande am Donnerstag (18 Uhr in Ingolstadt) und am Dienstag in Tschechien (17.30 Uhr in Prag) ab. Er will erst wieder für seinen Verein spielen. Voraussichtlich dürfte dies bereits bei Herthas nächstem Bundesliga-Auftritt in Köln der Fall sein. "Ich bin wieder fit und kann gegen Köln sicher dabei sein", sagt Schulz.

Verwendung für ihn dürfte Luhukay allemal haben: Der von ihm gegen Hannover (0:2) links in die Startelf beförderte Neuzugang Marvin Plattenhardt nutzte seine Chance nicht und stand bei beiden Gegentoren Pate (kicker-Note 5,5). Und Peter Pekarik, den Luhukay zuvor links hinten in Schulz' Abwesenheit aufbot, ist als rechter Außenverteidiger erklärtermaßen stärker. Im Moment ist der Slowake bei seiner Nationalmannschaft, in Köln dürfte er rechts, auf seiner Lieblingsposition, zum Zuge kommen. Denn für die linke Abwehrseite hat Luhukay jetzt wieder den Mann zur Verfügung, der ihm in dieser Saison bislang zumeist viel Freude gemacht hat: Nico Schulz.

Steffen Rohr

Götz vor Röber und Meyer
Die besten Berliner Trainer: Götz top, Rehhagel flop
Berlins beste Bundesligatrainer
Von B(abbel) bis S(tevens)

Die Amtszeit welches Berliner Bundesligatrainers war die erfolgreichste? In den Top-20 tauchen prominente Namen wie Huub Stevens, Lucien Favre oder Otto Rehhagel auf. Doch den besten Punkteschnitt hat ein Anderer vorzuweisen. Eine Bestenliste in Bildern...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu N. Schulz

Vorname:Nico
Nachname:Schulz
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:01.04.1993

weitere Infos zu Ben-Hatira

Vorname:Änis
Nachname:Ben-Hatira
Nation: Deutschland
  Tunesien
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:18.07.1988

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München27:327
 
2VfL Wolfsburg22:923
 
3Bor. Mönchengladbach15:620
 
4Hannover 969:1119
 
5TSG Hoffenheim17:1417
 
6Bayer 04 Leverkusen17:1517
 
7FC Augsburg14:1215
 
81. FSV Mainz 0513:1215
 
9SC Paderborn 0716:1615
 
101. FC Köln11:1115
 
11FC Schalke 0414:1514
 
12Eintracht Frankfurt17:2312
 
13SC Freiburg11:1411
 
14Hertha BSC15:2111
 
15Borussia Dortmund12:1710
 
16Werder Bremen14:2410
 
17Hamburger SV4:149
 
18VfB Stuttgart14:259

weitere Infos zu Luhukay

Vorname:Jos
Nachname:Luhukay
Nation: Niederlande
Verein:VfB Stuttgart