Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.09.2014, 21:53

Frankfurt: Lebensmittelvergiftung mit Folgen

Rosenthal lässt seine Rückkehr offen

Im August geht es in den Vereinen hoch her. Der Kampf um die Stammplätze ist auf dem Höhepunkt, wenn die ersten Pflichtspiele ins Haus stehen. Eine Verletzung oder Krankheit in dieser Phase der Saison ist deshalb oftmals besonders bitter und häufig mit langfristen Folgen verbunden. Bei Eintracht Frankfurt hat Jan Rosenthal einen ganz schwierigen Monat hinter sich und kämpft nach einer Lebensmittelvergiftung jetzt um den Anschluss.

Jan Rosenthal
Schritt für Schritt zurück: Frankfurts Jan Rosenthal kämpft um den Anschluss.
© imagoZoomansicht

Seit Rosenthal im letzten Sommer vom SC Freiburg an den Main gewechselt ist, kämpft er um seinen Platz. Unter Armin Veh kam er auf gerade mal 18 Einsätze (zwei Tore, zwei Vorlagen). Im Sommer stand auch ein Verkauf des Mittelfeldspielers im Raum. Doch der 28-Jährige lehnte ab, wollte sich nochmal beweisen.

Rosenthal sah sich selbst auf einem guten Weg. "Eigentlich verlief die Vorbereitung für mich wirklich gut. Ich fühlte mich fit und wollte mich unter dem neuen Trainer auch neu beweisen." Dann wurde er im August von einer Lebensmittelvergiftung aus der Bahn geworfen. Es folgten "mehrere Infekte", wie er auf seiner Website selbst schreibt. Ein geregelter Trainings- und Spielbetrieb sei für ihn daher unmöglich gewesen.

"Momentan ist mein Körper noch geschwächt. Wie lange ich noch pausieren muss, werden die nächsten Tage zeigen", schreibt Rosenthal und lässt seine Rückkehr ins Mannschaftstraining damit noch völlig offen. Mit einem dosierten Aufbautraining wolle er sich Schritt für Schritt wieder in Form bringen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rosenthal

Vorname:Jan
Nachname:Rosenthal
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:07.04.1986

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:35.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de