Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
01.09.2014, 11:59

Nachwuchsspieler kostet Millionen-Ablöse

Einigung erzielt: Gladbachs Kurt wechselt zum FC Bayern

Ein Dauerthema des Sommers wurde kurz vor Schluss des Transferfensters doch noch mit einer Lösung versehen: Sinan Kurt wird von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern wechseln. Borussias Sportdirektor Max Eberl drückte erneut sein Bedauern über die Entscheidung des 18-Jährigen aus, kann sich aber auch über eine stolze Ablösesumme freuen.

Das Gladbach-Trikot hat ausgedient: Sinan Kurt wechselt zum FC Bayern.
Das Gladbach-Trikot hat ausgedient: Sinan Kurt wechselt zum FC Bayern.
© imagoZoomansicht

Rund 1,5 Millionen Euro dürften direkt fällig werden, weitere Bonuszahlungen je nach Entwicklung folgen. Damit wird dem deutschen U-19-Nationalspieler der deutlich geäußerte Wunsch, zum FC Bayern zu wechseln, erfüllt. Kurt erhält beim Rekordmeister einen Vierjahresvertrag als Profi. "Eines der größten deutschen Talente", wie der Offensivspieler in der Pressemitteilung des FC Bayern genannt wird, wird diese Woche bei der U-19-Nationalmannschaft weilen und nächste Woche zu den Münchnern stoßen. "Dann werden wir uns ein genaues Bild machen, wo er Spielpraxis bekommt", sagte FCB-Sportdirektor Matthias Sammer im Rahmen der offiziellen Vorstellung von Xabi Alonso am Montagvormittag.

"Es ist bezeichnend für unsere hervorragende Nachwuchsarbeit, wenn sich der FC Bayern so vehement für eines unserer Talente interessiert", versuchte Eberl, das Positive im Verlust des Nachwuchsspielers hervorzuheben. Die Bauchschmerzen, die ihm dieser Wechsel verursacht, wollte Eberl aber auch in einem offiziellen Statement nicht verhehlen: "Wir bedauern es sehr, dass Sinan Kurt die Perspektive, seinen Vertrag zu verlängern und bei uns Bundesligaspieler zu werden, ausgeschlagen hat. Nach wie vor sind wir der Meinung, dass dies für ihn der beste Weg gewesen wäre. Angesichts des Wunschs des Spielers und zusätzlich der Tatsache, dass die intensiven Verhandlungen der letzten Tage dazu geführt haben, dass es zu einer Einigung kam, haben wir uns nun aber entschieden, den Spieler ziehen zu lassen."

01.09.14
 

19 Leserkommentare

Schlockser
Beitrag melden
05.09.2014 | 15:06

so läuft das Geschäft

Vorweg, ich bin Gladbachfan. Klar ist es Schade, dass der Junge weg geht. Hätte sicherlich seinen Weg [...]
Mischa1967
Beitrag melden
02.09.2014 | 14:30

Briefmarke auf den Hintern und weg

es ist zwar Schade, aber Reisende soll man nicht aufhalten. Er ist wahrscheinlich wieder einer dieser [...]
-JulianGe
Beitrag melden
01.09.2014 | 14:23

Raubritter? Wohl eher Tagesgeschäft

Servus docball,
ich komme gebürtig aus dem schönen Breisgau und bin hier seit Jahren Mitglied des Clu[...]
DaFu86
Beitrag melden
01.09.2014 | 12:39

Manche Leute

docball du schreibst mal einen Mist wie er nicht mal von Kühen produziert wird.
Aussendarstellerisch[...]
ulihochnas
Beitrag melden
01.09.2014 | 10:00

Kranz oder Gesteck?

Was genau kann dem Spieler denn nun passieren?

Vermutlich sitzt er jetzt ne Saison auf der Bank. Gleichz[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kurt

Vorname:Sinan
Nachname:Kurt
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:23.07.1996

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Bayern München