Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.08.2014, 12:00

Bremen: Verliert Werder bald den Jung-Profi?

Verfahrene Verhandlungen mit Aycicek

Verliert Werder Bremen bald einen weiteren Nachwuchsspieler? Levent Aycicek, der Jung-Profi, dessen Vertrag 2015 ausläuft und der in Vertragsverhandlungen steht, lehnt es nach Informationen von kicker online ab, den Kontrakt zu verlängern, um sich anschließend an einen anderen Klub ausleihen zu lassen.

Zwickmühle: Werders Levent Aycicek will seinen Vertrag nicht verlängern, um sich dann ausleihen zu lassen.
Zwickmühle: Werders Levent Aycicek will seinen Vertrag nicht verlängern, um sich dann ausleihen zu lassen.
© picture allianceZoomansicht

"Ich will mich bei Werder durchsetzen", hat der 20-Jährige verlauten lassen, der seit 2008 dem Erstligisten angehört. Der Umweg, Spielpraxis bei einem Zweitligisten zu erwerben, scheidet für den früheren Jugend-Nationalspieler dabei aus.

Diesen Plan verfolgen anscheinend die Bremer Macher. Von den vier talentierten Offensivkräften, die im Kader stehen, soll einer eventuell noch in dieser Transferperiode ausgeliehen werden. Der nach einer Leisten-Operation noch angeschlagene Özkan Yildirim (21) und der U-19-Europameister Davie Selke (19) scheiden aus. Bleiben noch Aycicek und Martin Kobylanski (20).

"Ein Spieler, den ich hier weiter ausbilden möchte", sagte Robin Dutt am Donnerstag bei der Pressekonferenz vor dem Hertha-Spiel zu der Personalie Aycicek. Um dann noch konkreter zu werden: "Dass zu einer Ausbildung auch mal eine Ausleihe gehört, ist doch klar." Der Cheftrainer verwies darauf, dass Aycicek durch schwere Knieverletzungen inklusive eines Eingriffs am Kreuzband zwei Jahre zurückgeworfen worden sei. Möglichst schnell, so Dutt weiter, wolle er das Talent auf Erstliga-Niveau bringen.

Aufsichtsrat beschließt Transfer-Stopp

Aussagen, die den Plan verdeutlichen, den gebürtigen Niedersachsen auszuleihen. Was auch sinnvoll klingt: Denn es dürfte sich selten oder kaum ein Platz finden in der ersten Elf in dieser Hinserie. Unabhängig davon, ob ein Akteur wie Ludovic Obraniak noch verkauft wird oder doch noch eine Offensivkraft geholt wird, was nach dem vom Aufsichtsrat in dieser Woche beschlossenen Transfer-Stopp mehr als unwahrscheinlich ist.

Schnäppchen und Hoffnungsträger
Von Alonso bis Lopez: Die Transferkracher der Bundesliga
Die Neuzugänge im deutschen Oberhaus
Die neuen Hoffnungsträger

Neues Spieljahr, neues Glück. Mit neuem Personal ist bei den Bundesligisten auch die Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft verbunden. Und so wird teilweise kräftig investiert: Bayer 04 Leverkusen etwa legte für drei Spieler knapp 28 Millionen Euro auf den Verhandlungstisch, noch tiefer greift der BVB in die Tasche. Andere Klubs setzten eher auf ablösefreie Spieler oder solche mit Ausstiegsklauseln.
© Getty Images/imago

vorheriges Bild nächstes Bild

"Wir wollen mit Levent Aycicek verlängern", bestätigte Geschäftsführer Thomas Eichin Vertragsgespräche mit dem Berater des Spielers. Diese stocken jedoch seit geraumer Zeit. Die Aycicek-Partei will die Perspektiven wissen, die dem Spieler mit der Nummer 21 geboten werden. In diesem Zusammenhang har irritiert, dass Cheftrainer Dutt den Offensivmann auch als möglichen Backup auf der Position des Linksverteidigers, falls Santiago Garcia mal ausfällt, bezeichnet hat.

Das aktuelle Problem: Verlängert Aycicek seinen Vertrag nicht, so ist eine Ausleihe unmöglich. Und verlängern, um sich dann ausleihen zu lassen, das möchte der Techniker nicht.

Hans-Günter Klemm

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Aycicek

Vorname:Levent
Nachname:Aycicek
Nation: Deutschland
Verein:1860 München
Geboren am:12.02.1994

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de