Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.06.2014, 22:05

Stuttgart: Transfer steht kurz vor dem Abschluss

Ginczek: Der VfB hat den Fuß in der Tür

Torjäger Daniel Ginczek hat gerade einmal 17 Bundesliga-Spiele (drei Treffer) in seiner Vita stehen, alle für den 1. FC Nürnberg. Das letzte absolvierte er Anfang Februar gegen den FC Bayern (0:2), seitdem musste der 23-Jährige aufgrund eines Kreuzbandrisses zuschauen. Dennoch wird der Stürmer von der halben Bundesliga umworben. Aussichtsreich im Rennen liegt wohl der VfB, wie Stuttgarts Manager Fredi Bobic gegenüber dem kicker bestätigte.

Daniel Ginczek
Wo geht die Reise hin? Daniel Ginczek steht beim VfB hoch im Kurs.
© imagoZoomansicht

Ginczek hat sich zu seiner Zukunft noch nicht klar geäußert, die liegt aber nicht mehr beim Club. Der Angreifer, der mit der Empfehlung von 18 Toren im Sommer 2013 von St. Pauli kam, kann für eine festgeschriebene Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro den Bundesliga-Absteiger verlassen. Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, Hertha BSC, die TSG Hoffenheim und auch der VfB haben ihren Hut in den Ring geworfen. Stuttgart hat aber den Fuß in der Tür und steht kurz vor einem Abschluss mit dem Stürmer.

"Wir sind sehr interessiert, das ist ja bekannt", meinte Bobic am Donnerstagabend gegenüber dem kicker. "Ich hoffe, dass wir das in den nächsten Tagen über die Bühne bringen." Ginczek wäre bereits der zweite Spieler, der den Weg von Nürnberg nach Stuttgart einschlagen würde, nachdem Adam Hlousek einen Vertrag bei den Schwaben unterschrieben hat.

"Die Kaderplanung läuft. Außenspieler und Stürmer - das sind zum Beispiel Positionen, wo wir die Augen offen haben", sagte VfB-Präsident Bernd Wahler im kicker-Interview (Donnerstagausgabe). Mit Ginczek könnte eine Planstelle schon einmal besetzt werden. Die Personalie Abdellaoue ist noch offen, 96 buhlt weiter um den Stürmer. "Da werden die nächsten Tage und Wochen zeigen, ob es zu einer Einigung kommt", ließ Wahler wissen. Bei Vedad Ibisevic positioniert sich der VfB-Boss klar: "Im Moment spricht überhaupt nichts dagegen, mit ihm in die nächste Saison zu gehen."


Was VfB-Präsident Bernd Wahler über den neuen Kader, die erneute Zusammenarbeit mit Trainer Armin Veh, die Ziele der Schwaben und die WM denkt, lesen Sie im Interview der Woche im kicker (aktuelle Donnerstagausgabe).

05.06.14
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
23.05.16
Abwehr

Weltmeister unterschreibt Fünf-Jahres-Vertrag

 
20.05.16
Sturm

Angreifer verlässt Hoffenheim nach vier Jahren

 
20.05.16
Sturm

Schalke: Heidel gibt Graz-Rückkehrer keine Garantie

 
 
19.05.16
Mittelfeld

Ex-Mainzer erhält einen Vertrag bis 2020

 
1 von 90

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): BVB - Der kultige Loser von nebenan von: Linden06 - 24.05.16, 12:31 - 1 mal gelesen
Re (8): Eberl verliert total den Überblick von: KatzeZurueck - 24.05.16, 12:30 - 10 mal gelesen
Re (2): vorbei die zeiten ... von: Meikinho - 24.05.16, 12:29 - 7 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter