Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.06.2014, 13:24

Die große kicker-Umfrage: 17.408 Leser machten mit

Das ist Ihre Meinung - Teil 1: Reus steht hoch im Kurs

Die Profis haben ihr Urteil gefällt, nun sind die Fans an der Reihe. 17.408 kicker-Leser beteiligten sich an unserer traditionellen Umfrage. Im ersten Teil geht es um die Bundesliga. Eine Analyse von Jakob Rhein.

Bundesliga

Wer war der beste Torhüter der Saison?

Manuel Neuer
 
24,0%
Bernd Leno
 
19,7%
Roman Weidenfeller
 
17,8%
Marc-André ter Stegen
 
11,8%
Ralf Fährmann
 
9,9%
Kevin Trapp
 
4,5%
Andere
 
12,3%

Neuer baut seinen Vorsprung aus

Wie bereits im Januar lieferten sich die beiden Keeper Manuel Neuer und Bernd Leno einen Zweikampf an der Spitze. Damals gewann der Münchener mit hauchdünnem Vorsprung (24,4 Prozent) gegen den Leverkusener (23,6 Prozent). Dieses Mal war das Voting der kicker-Leser (24,0 zu 19,7 Prozent) klarer.


Wer war der beste Feldspieler der Saison?

Marco Reus
Liebling der Massen: Marco Reus steht bei den meisten Lesern ganz hoch im Kurs.
© imago
Marco Reus
 
44,8%
Arjen Robben
 
14,5%
Philipp Lahm
 
8,7%
Robert Lewandowski
 
6,6%
Thiago
 
2,6%
andere
 
22,8%

Reus spitze, Ribery durchgereicht

Der Mann hat einen Lauf. Erst wählten seine Bundesligakollegen Marco Reus zum besten Spieler der Saison, dann durfte sich der Dortmunder über das Goldene k für den beliebtesten Mittelfeldspieler freuen, und nun landet er auch bei der Leser-Umfrage als bester Feldspieler mit fabelhaften 44,8 Prozent auf Platz eins. Reus, bei der letzten Umfrage noch auf dem fünften Rang, löst damit Franck Ribery ab, der zuvor dreimal in Folge an die Spitze gewählt wurde. Nach einer für seine Verhältnisse eher enttäuschenden Rückrunde landete der Franzose mit 1,6 Prozent der Stimmen nur noch auf dem sechsten Platz. Seine beiden Mannschaftskollegen Philipp Lahm und Arjen Robben dagegen gehören auch in der zweiten Saisonhälfte zu den Top 5, tauschten dabei nur die Plätze. Arjen Robben verbesserte sich von 7,0 Prozent auf nun 14,5 Prozent und belegt somit Rang zwei.


Benoten Sie die Arbeit der Bundesligatrainer:

Markus Weinzierl (Augsburg)
 
1,61
Jürgen Klopp (Dortmund)
 
1,61
Thomas Tuchel (Mainz)
 
1,96
Lucien Favre (Gladbach)
 
2,01
Pep Guardiola (FC Bayern)
 
2,06
Sascha Lewandowski (Leverkusen)
 
2,23
Jens Keller (Schalke)
 
2,25
Christian Streich (Freiburg)
 
2,27
Dieter Hecking (Wolfsburg)
 
2,47
Torsten Lieberknecht (Braunschweig)
 
2,58
Markus Gisdol (Hoffenheim)
 
2,67
Jos Luhukay (Hertha)
 
2,90
Armin Veh (Frankfurt)
 
2,91
Huub Stevens (Stuttgart)
 
3,01
Tayfun Korkut (Hannover)
 
3,36
Robin Dutt (Bremen)
 
3,67
Mirko Slomka (Hamburg)
 
3,81
Gertjan Verbeek (Nürnberg)
 
4,22

Notenschnitt insgesamt: 2,65

Kopf an Kopf an die Spitze

Im Winter mit einem Wert von 1,74 noch auf Rang vier, kletterte Markus Weinzierl nun auf Platz eins. Diesen teilt er sich mit Jürgen Klopp, der fünf Ränge gutmachte (beide jeweils 1,61). Der große Verlierer ist Jos Luhukay, der nach einer schwachen Rückrunde mit Hertha und einem starken dritten Platz im Januar (Schnitt: 1,73) auf Platz 12 (nun 2,90) abrutschte.


Bewerten Sie das Management der Bundesligaklubs:

Meister seines Fachs: Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.
Meister seines Fachs: Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.
© imago
Borussia Dortmund
 
1,62
Bayern München
 
1,77
FC Augsburg
 
1,84
Bor. Mönchengladbach
 
2,02
FSV Mainz 05
 
2,09
SC Freiburg
 
2,34
VfL Wolfsburg
 
2,52
Bayer Leverkusen
 
2,69
FC Schalke 04
 
2,69
Eintracht Braunschweig
 
2,89
Eintracht Frankfurt
 
3,14
1899 Hoffenheim
 
3,15
Hertha BSC
 
3,30
Hannover 96
 
3,60
Werder Bremen
 
3,84
VfB Stuttgart
 
4,28
1. FC Nürnberg
 
4,44
Hamburger SV
 
5,51

Notenschnitt insgesamt: 2,98

Positives Zeugnis für Zorc

Auf den ersten vier Plätzen hat sich nur die Reihenfolge geändert. Dortmund (Notenschnitt 1,62; vom dritten auf den ersten Rang) und Augsburg (1,84; vom vierten auf den dritten) konnten sich dabei verbessern. Bayern steht nun mit 1,77 auf Platz zwei, Gladbach ist mit 2,02 nun vierter. Ganz unten steht weiterhin der HSV, der sich mit einem miserablen Schnitt von 5,51 im Vergleich zum Winter (4,74) noch einmal verschlechterte.


Die Meisterschaft war in diesem Jahr so früh entschieden wie nie. Fanden Sie die Liga trotzdem spannend?

Ja
 
65,2%
Nein
 
30,9%
Weiß nicht
 
3,9%

Von Langeweile kaum eine Spur

Obwohl der FC Bayern bereits am 27. Spieltag - und damit so früh wie nie zuvor - die Meisterschaft perfekt machte, fanden fast zwei Drittel (65,2%) der kicker-Leser die Liga spannend. Von Langeweile kann also keine Rede sein. Dazu dürfte vor allem der bis zum letzten Spieltag interessante Abstiegskampf und das packende Rennen um die internationalen Plätze beigetragen haben. Dass den Bayern die Schale nicht mehr zu nehmen ist, war für die überwältigende Mehrheit der Leser schon im Januar klar: 93,4 Prozent waren sich damals bei sieben Punkten Vorsprung sicher, dass an den Münchnern kein Weg vorbeiführt.


Erwarten Sie 2014/15 wieder einen Alleingang des FC Bayern?

Ja
 
43,8%
Nein
 
52,3%
Weiß nicht
 
3,9%

Doch, die Bayern sind zu stoppen

Die letzten zwei Jahre waren geprägt von der Dominanz des FC Bayern. Diese Saison trennten den Rekordmeister stolze 19 Punkte vom zweitplatzierten BVB, vor einem Jahr waren es sogar 25 Punkte. Geht es nach den kicker-Lesern, ist damit aber nächste Saison Schluss: Mit 52,3 Prozent ist die knappe Mehrheit der Teilnehmer zuversichtlich, dass die Liga nächste Saison keinen weiteren Alleingang der Münchner erleben wird. Das sah vor einem Jahr noch anders aus: Damals war die Mehrzahl der Teilnehmer noch skeptisch. 50,6 Prozent erwarteten im Juni 2013 einen Durchmarsch der Bayern - und sollten recht behalten.


Wie beurteilen Sie die Klasse der Bundesliga im internationalen Vergleich?

1
 
18,7%
2
 
62,2%
3
 
14,4%
4
 
2,5%
5
 
1,7%
6
 
0,5%

Notenschnitt: 2,1

Die Bundesliga - einfach gut

80,9 Prozent gaben der Bundesliga die Note Gut oder Sehr gut. Vor allem die Dominanz einiger Klubs verhinderte wohl ein noch besseres Ergebnis.


Bewerten Sie das Management der Bundesligaklubs generell (Schulnoten).

1
 
14,31%
2
 
27,23%
3
 
26,73%
4
 
16,05%
5
 
8,76%
6
 
6,92%

Notenschnitt: 2,98

Es gibt noch Luft nach oben

Sie kommen zwar schlechter weg als die Trainer, aber die Manager wurden mit einer Durchschnittsnote von 2,98 immerhin besser bewertet als noch im Winter (3,04).


Bewerten Sie das Arbeit der Bundesligatrainer generell (Schulnoten).

1
 
16,92%
2
 
32,71%
3
 
29,09%
4
 
13,53%
5
 
5,34%
6
 
2,41%

Notenschnitt: 2,65

Gute Arbeit wird geschätzt

Die Trainer überzeugten die Leser in der Rückserie mehr als noch in der Hinrunde. Ihr Wert verbesserte sich von 2,70 auf 2,65.


Welcher Aufsteiger schafft den Klassenerhalt?

Will mit Köln erstklassig bleiben:
Will mit Köln erstklassig bleiben: Aufstiegstrainer Peter Stöger.
© imago
1. FC Köln
 
83,8%
SC Paderborn
 
7,4%

Geißbock Hennes ist gern gesehen

Ähnliches Bild wie im vergangenen Jahr: Mit Köln (83,8 Prezent) gibt es einen Favoriten auf den Klassenerhalt (2013/14: Berlin/89,16 Prozent) und mit Paderborn (7,4 Prozent) einen krassen Außenseiter (13/14: Braunschweig/19,73 Prozent).


Welcher Absteiger schafft die Rückkehr in die 1. Liga?

1. FC Nürnberg
 
43,4%
Eintracht Braunschweig
 
15,5%

Wenig Vertrauen in die Absteiger

Am ehesten trauen die kicker-Leser noch dem 1. FC Nürnberg (43,4 Prozent) die direkte Rückkehr ins Oberhaus zu. Ähnlich viele Teilnehmer glauben aber, dass es weder der Club noch Eintracht Braunschweig schaffen wird.


Teil 2 am Dienstag

... über die WM-Aussichten des DFB-Teams, die deutschen Europapokal-Teilnehmer, die 3. Liga und die Leistung der Bundesliga-Schiedsrichter. Freuen dürfen sich dann: die zehn Gewinner!

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Goldener Vollpfosten von: demhartensein - 17.12.18, 07:55 - 1 mal gelesen
Re (5): Wozu braucht man einen Kaderplaner? von: Blaubarschbube - 17.12.18, 07:00 - 26 mal gelesen
Re: Wettbüro Eins geöffnet: 16. Spieltag 18/19 von: Futschistiefel - 17.12.18, 06:57 - 11 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine