Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.04.2014, 14:21

Leverkusen: Ermittlungen gegen Völler

Hyypiä-Vertrag verlängert sich bei Platz vier

Gerade wurde Sami Hyypiä bei Bayer Leverkusen entlassen, da winkt ihm gleichzeitig eine Vertragsverlängerung: Eine Klausel in seinem Vertrag macht das möglich. Derweil hat der DFB-Kontrollausschuss Ermittlungen gegen Sportchef Rudi Völler eingeleitet.

Sami Hyypiä
Würde profitieren, wenn Bayer Leverkusen Vierter wird: Ex-Trainer Sami Hyypiä.
© imagoZoomansicht

Seit Samstag ist Hyypiä seinen Trainerjob in Leverkusen los, sein Vertrag könnte sich trotzdem über das Saisonende hinaus automatisch verlängern; nämlich dann, wenn unter Interimstrainer Sascha Lewandowski gelingt, was Bayer Hyypiä nicht mehr zugetraut hatte: eine Platzierung unter den ersten Vier.

Eine Klausel in Hyypiäs Vertrag sah vor, dass der Vertrag im Sommer ausläuft, wenn die Werkself die Saison auf Platz fünf oder dahinter beendet. Ab Platz vier jedoch gilt die Laufzeit bis 2015 - vollständige Lohnfortzahlung inklusive.

Wer Lewandowskis Nachfolger wird, steht noch in den Sternen. "Es werden jetzt die gleichen vier, fünf üblichen Verdächtigen bei uns gehandelt, die noch im Winter auf Schalke gehandelt wurden", sagte Sportchef Völler am Sonntag. Dazu gehören Thomas Schaaf, Markus Weinzierl (Augsburg), Thomas Tuchel (Mainz) und Markus Gisdol (Hoffenheim).

Assistent Hyballa

Einen Schritt weiter sind die Bayer-Verantwortlichen schon in der zeitkritischeren Co-Trainer-Frage. Lewandowski wird Peter Hyballa (38) zur Seite gestellt, der von Juli 2010 bis September 2011 Alemannia Aachen trainiert hatte und vor knapp einem Jahr bei Sturm Graz entlassen worden war. Mit Hyypiä hatte auch dessen Assistent Jan-Moritz Lichte gehen müssen.

Völler droht nach Schiedsrichter-Kritik Ärger

Indes droht Völler Ungemach von Seiten des DFB: Der Kontrollausschuss hat wegen "unsportlichen Verhaltens" ein Ermittlungsverfahren gegen den Sportchef eingeleitet, der nach dem 1:2 beim Hamburger SV Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) unter anderem als "13. Mann des HSV" bezeichnet hatte. Völler wurde zu einer Stellungnahme aufgefordert.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 08.04., 20:00 Uhr
Lewandowski soll Bayers Zukunft bereiten
Sascha Lewandowski muss nach der Trennung von Sami Hyypiä der zuletzt lethargisch auftretenden Leverkusener Mannschaft neues Leben einhauchen. Dafür hat er nur fünf Spiele Zeit und will kleine Veränderungen vornehmen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
07.04.14
 
Seite versenden
zum Thema