Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.11.2013, 16:50

Frankfurt: Offensivspieler beginnt mit Laufversuchen

Aigner wagt keine Prognose

Wenn die Profis von Eintracht Frankfurt nach zwei freien Tagen am Donnerstag (16 Uhr) wieder das Training aufnehmen, dann wird Stefan Aigner noch fehlen. Der 26-Jährige erlitt im Europa-League-Spiel bei Maccabi Tel Aviv (2:4) einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel und musste am 12. Spieltag in der Bundesliga erstmals zwangspausieren.

Muss wohl auch gegen Schalke passen: Eintracht Frankfurts Stefan Aigner.
Muss wohl auch gegen Schalke passen: Eintracht Frankfurts Stefan Aigner.
© picture allianceZoomansicht

Zu Wochenbeginn beschränkten sich die Aktivitäten der Offensivkraft lediglich auf Fahrradfahren und tägliche Behandlungen. An diesem Mittwoch startete er nun einen ersten leichten Laufversuch.

Mit einer Prognose, wann er wieder wie gewohnt mit den Kollegen arbeiten kann, ist er vorsichtig: "So schnell wird das nicht gehen. Ich muss von Tag zu Tag sehen." Wahrscheinlich ist, dass Aigner nach dem Derby in Mainz auch noch das Heimspiel gegen Schalke (23. November) verpassen wird.

Aigner lobt den Charakter des Teams

So bitter das 0:1 in Mainz war, so optimistisch ist der Rekonvaleszent, dass die vierte Niederlage in Folge bei der Mannschaft keinen Knacks verursachen wird. "Auch wenn wir längere Zeit nicht gepunktet haben, herrscht bei uns ein gutes Betriebsklima. Das zeigt den Charakter unserer Mannschaft."

Aigner erwartet eine Trotzreaktion, ist guter Dinge, dass der Eintracht im Duell mit dem Champions-League-Teilnehmer endlich der so ersehnte erste Liga-Heimsieg in dieser Saison gelingt und die Talfahrt gestoppt wird.

Uli Gerke

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Aigner

Vorname:Stefan
Nachname:Aigner
Nation: Deutschland
Verein:1860 München
Geboren am:20.08.1987