Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.09.2013, 11:13

Frankfurt: Aufsichtsrat beschließt Entscheidung einstimmig

Bruchhagen bleibt bis 2016 Vorstandsvorsitzender

Heribert Bruchhagen bleibt Eintracht Frankfurt weiterhin erhalten. Der Aufsichtsrat der Hessen hat einstimmig beschlossen, den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden bis zum 30. Juni 2016 zu verlängern. Multifunktionär Bruchhagen leitet bereits seit dem 1. Dezember 2003 die Geschicke bei der Eintracht.

Heribert Bruchhagen
Bleibt der Eintracht treu: Heribert Bruchhagen.
© imagoZoomansicht

Der Aufsichtsrat unter dem Vorsitzenden Prof. Dr. Wilhelm Bender erwarte vom Vorstandsvorsitzenden und dem Vorstand "die Fortsetzung der sportlichen Entwicklung bei Beibehaltung der wirtschaftlichen Vernunft", hieß es in einer Mitteilung des Vereins. "Heribert Bruchhagen vertritt die Eintracht Frankfurt Fußball AG nach innen und außen seit zehn Jahren in hervorragender Weise und ist Garant für wirtschaftliche Vernunft", erklärte Bender. Bruchhagen selbst sagte: "Ich freue mich auf die weitere Arbeit bei der Eintracht und werde alles zum Wohle des Vereins an Kraft und Kenntnis aufwenden."

Seit 25 Jahren ist Bruchhagen in der deutschen Eliteliga verwurzelt. Gerne tritt der 65-Jährige dabei als "Anwalt der kleinen Vereine" auf. Erst kürzlich sprach er sich für eine Umverteilung der Klub-Einnahmen aus der Champions League zugunsten der gesamten Bundesliga aus.

Der Eintracht-Boss saß zu Anfang des Jahrtausends auch mal als stellvertretender Geschäftsführer Spielbetrieb bei der DFL, seit 2007 sitzt er im Ligavorstand. Nach den Stationen Schalke 04 (1988-1992), Hamburger SV (1992-1995) und Arminia Bielefeld (1998-2001) war Bruchhagen am 1. Dezember 2003 von der DFL zur Eintracht gekommen. Der ehemalige Sport- und Geografielehrer rettete die damals finanziell schwer angeschlagenen Hessen vor dem Absturz und konsolidierte den Verein.

Nach dem Abstieg 2011, der für den Ostwestfalen der schlimmste Alptraum in seiner Funktionärskarriere war, musste er einen Teil seiner Macht an den neuen Finanzvorstand Axel Hellmann abgeben. Dennoch stellte Bruchhagen zufrieden fest: "Ich habe einen der schönsten Jobs, den es in diesem Lande gibt. Das Tagesgeschäft ist oft mit Mühseligkeit und Anstrengung verbunden, manchmal auch mit Irrationalität. Aber in der Gesamtbetrachtung ist es wunderbar."

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:35.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de