Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.07.2013, 18:08

Dortmund: Stürmer von St. Etienne hat unterschrieben

Blitzschnell und extravagant: Dortmunds Aubameyang

Die Show gehört dazu, wenn Pierre-Emerick Aubameyang unterwegs ist. Es ist nicht nur die auffällige Frisur oder die Kleidung, durch die der 24-Jährige auf sich aufmerksam macht. Er ist auch für allerlei außergewöhnliche Aktionen zu haben. Unter anderem auch für sportliche Highlights, denn der Nationalspieler des Gabun, der nun einen Vertrag beim BVB bis 2018 in der Tasche hat, bringt genau jene Qualitäten auf den Rasen, nach denen Borussia Dortmund gefahndet hatte.

Pierre-Emerick Aubameyang
"Seht her": Pierre-Emerick Aubameyang genießt die Aufmerksamkeit.
© Getty Images

"Er ist im Offensivbereich flexibel einsetzbar", hob BVB-Sportdirektor Michael Zorc hervor, dass der Auserkorene im Grunde jede Offensivposition des Dortmunder 4-2-3-1 übernehmen kann. Kurz und knapp charakterisierte Zorc Aubameyang als "sehr schnellen und sehr torgefährlichen" Spieler. Hinzu kommt eine große Entschlossenheit und Zielstrebigkeit, die Aubameyang in den letzten Jahren zu einem absoluten Top-Angreifer reifen ließen. Bis der Neu-Dortmunder sein Potenzial richtig zeigte, brauchte er aber ein paar Jahre und mehrere Stationen.

Von Mailand durch Frankreich

2007 sicherte sich der AC Mailand die Dienste des damals 18-Jährigen, doch bei den Lombarden gelang der Durchbruch nicht. Es folgten zunächst einige Leihgeschäfte - nach Dijon in die Ligue 2, nach Lille und nach Monaco. Im Januar 2011 kam Aubameyang dann - ebenfalls zunächst auf Leihbasis - zum AS St. Etienne. Bei den Grünen bewährte sich der eigenwillige Stürmer, der Traditionsklub aus Mittelfrankreich verpflichtete ihn fest.

Und bei St. Etienne drehte Aubameyang auf. Nach zwei Toren in 14 Spielen des ersten Halbjahres steigerte er sich kontinuierlich. Auf 16 Tore und elf Vorlagen kam er in seiner ersten kompletten Spielzeit beim zehnfachen französischen Meister, 19 Treffer und 14 Vorlagen waren es dann 2012/13. Über den Pokal zog St. Etienne in die Europa League ein.

Werte, die bei Klubs in England, Russland und auch Deutschland - neben Dortmund zeigte Leverkusen Interesse - für Aufmerksamkeit sorgen. Generell ein Zustand, der dem extrovertierten Aubameyang gefällt. Vor einem Liga-Spiel machte er sich schon mal in Schuhen warm, die mit zahlreichen Swarovski-Kristallen besetzt waren. Gerne unterwegs ist er mit einem neongrünen Sportwagen. Und im vergangenen Oktober sorgte er für Aufsehen, als er ein Tor feierte, indem er eine Spiderman-Maske aufsetzte.

Rohr kennt ihn als "guten Jungen"

Reichlich extravagant ist der Neue beim BVB also, doch Grund zur Sorge gibt es nicht. Das zumindest meint einer, der Aubameyang gut kennt: Gernot Rohr lernte den Shooting-Star als Trainer der Nationalmannschaft Gabuns (2010 bis 2012) kennen. Rohr lobt neben dessen fußballerischen Fähigkeiten auch seinen Charakter: "Er ist ein guter Junge, ein netter Kerl, kein Aufschneider oder Angeber." Unter Rohr erlebte Aubameyang übrigens auch eine schwarze Stunde in seiner Karriere: Beim Afrika-Cup 2012 führte er seinem Heimatland mit drei Toren bis ins Viertelfinale, wo er dann aber beim Aus gegen Mali den entscheidenden Fehlschuss beim 4:5 nach Elfmeterschießen hatte. Umgeworfen hat das Negativerlebnis den 1,85 Meter großen Angreifer nicht - die Leistungskurve ging weiter nach oben.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 05.07., 10:35 Uhr
Mehr Flexibilität für den BVB - Aubameyang kommt
Gute Laune im Trainingslager von Borussia Dortmund - am Donnerstag wurde Pierre-Emerick Aubameyang offiziell zum Neuzugang erklärt. Mit dem Offensiv-Allrounder, der am Samstag erwartet wird, hat der BVB einiges vor in der neuen Saison: Die Verantwortlichen formuliert ehrgeizige, aber wie immer wenig konkrete Ziele.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
04.07.13
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Aubameyang

Vorname:Pierre-Emerick
Nachname:Aubameyang
Nation: Frankreich
  Gabun
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:18.06.1989

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:125.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de