Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.05.2013, 15:40

Wolfsburg: Diego will schnell Klarheit

"Es wird keinen Ärger geben"

Es bestand Redebedarf: Am Sonntag setzten sich Klaus Allofs und Diego noch einmal zusammen, ehe der Brasilianer sich in den Urlaub verabschiedete. Worum es ging, ist klar: Atletico Madrid lockt den Spielmacher, der seine Wünsche zurückhaltend formuliert. Allofs ist gesprächsbereit, betonte am Montag aber: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Angebot gibt, über das wir nachdenken werden." Der kicker sprach mit Diego vor dessen Abflug in seinen Afrika-Urlaub.

Diego
Wohin führt die Reise? Diego will schnell Klarheit über seine Zukunft.
© imagoZoomansicht

kicker: Diego, am Sonntag haben Sie sich mit Klaus Allofs zusammengesetzt. Was kam dabei heraus?

Diego: Er hat betont, dass der VfL auf mich zählt, dass er mich nicht abgeben möchte. Aber er hat auch gesagt, dass wir darüber reden müssen, wenn es ein Angebot eines anderen Klubs gibt.

kicker: Ihr Ex-Klub Atletico Madrid würde Sie gerne verpflichten.

Diego: Ja, das ist kein Geheimnis mehr. Der Präsident und auch der Trainer haben ja öffentlich darüber gesprochen, Atletico hat meinen Vater kontaktiert. Der Klub will mich, aber es gibt keine Einigung.

- Anzeige -

kicker: Was wollen Sie?

Diego: Ich will, dass die beiden Klubs miteinander reden, dass es am Ende eine Lösung gibt, mit der alle Seiten zufrieden sind.

kicker: Wären Sie damit zufrieden, wenn Sie in Wolfsburg bleiben müssten?

Diego: Natürlich. Ich fühle mich in Wolfsburg wohl, habe hier noch einen Vertrag bis 2014. Es wird keinen Ärger geben, ich respektiere jede Entscheidung.



kicker: Spielt es eine Rolle, dass Sie in Madrid im Jahr vor der WM in Brasilien im Gegensatz zu Wolfsburg in der Champions League spielen würden?

Diego: Das ist gut für jeden Spieler, keine Frage. Aber deswegen mache ich mich nicht verrückt. Natürlich bleibt die Selecao ein Traum von mir. Ich kämpfe für die WM, will einer von den Spielern sein, die dabei sind. Aber entscheidend sind die Pläne meines Klubs. Ein gutes Team ist wichtig, ich will wie jeder auf einem hohen Level spielen und dabei glücklich sein.

kicker: Können Sie dieses Glück noch in Wolfsburg finden?

Diego: Diese Saison war sicherlich nicht optimal. Aber ich bin mir sicher, dass es besser wird. Wir sind mit Klaus Allofs und Dieter Hecking auf dem richtigen Weg.

kicker: Sie wünschen sich eine schnelle Entscheidung.

Diego: Ja, es gibt keinen Grund zu warten. Ich hoffe, so schnell wie möglich Klarheit zu haben.

kicker: Gehalt, Ablöse: Kann Atletico Sie überhaupt bezahlen?

Diego: Mein Vertrag bestimmt natürlich ein bisschen den Preis. Aber wenn sie mich wollen, dann werden sie mich auch bezahlen können.

kicker: Ist für Sie denn eine Vertragsverlängerung beim VfL vom Tisch?

Diego: Nein, es ist alles möglich. Wir müssen gemeinsam eine vernünftige Entscheidung treffen.

Interview: Thomas Hiete

22.05.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg

- Anzeige -

weitere Infos zu Diego

Vorname:Diego
Nachname:Ribas da Cunha
Nation: Italien
  Brasilien
Verein:Fenerbahce Istanbul
Geboren am:28.02.1985

- Anzeige -

Wechselbörse - VfL Wolfsburg

NameZ/APositionDatum
JosuéMittelfeld21.03.2013
 
Klich, MateuszMittelfeld31.01.2013
 
Schulze, MichaelAbwehr29.01.2013
 
Jönsson, RasmusSturm29.01.2013
 
Lakic, SrdjanSturm29.01.2013
- Anzeige -

- Anzeige -