Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.02.2013, 18:40

Gladbach zieht die Kaufoption nicht

Auch Ring ist vor dem Absprung

Seit Dienstagabend ist klar, dass Mike Hanke bei Borussia Mönchengladbach keine Zukunft mehr hat. Nun stehen auch bei Alexander Ring die Zeichen auf Abschied. Die Fohlen werden die Kaufoption für den ausgeliehenen 21-Jährigen von HJK Helsinki nicht ziehen. Trotzdem ist es nicht gänzlich ausgeschlossen, dass Ring den Gladbachern erhalten bleibt.

- Anzeige -
Unsichere Zukunft: Wohin führt der Weg von Alexander Ring?
Unsichere Zukunft: Wohin führt der Weg von Alexander Ring?
© imago Zoomansicht

Seit Januar 2012 trägt Ring das Trikot der Fohlen, bis Sommer ist er noch von Helsinki ausgeliehen. Gladbach hätte danach die Möglichkeit, den Mittelfeldspieler für eine festgeschriebene Ablösesumme von einer Million Euro fest zu verpflichten, bis Monatsende hätte man sich dafür entscheiden müssen.

Doch die Option werden die Borussen nicht ziehen. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass Ring auch in der kommenden Saison für die Favre-Elf aufläuft. Nachverhandlungen mit Helsinki könnten dies ermöglichen. Allerdings könnten sich dann auch andere interessierte Vereine in die Verhandlungen mit einklinken.

Ring kam bisher in 14 Ligaspielen zum Einsatz, blieb aber ohne Tor. In der laufenden Spielzeit stand er in der Bundesliga - auch wegen diverser Verletzungen - nur sechsmal auf dem Platz. Für Aufsehen sorgte er im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation, als er gegen Dynamo Kiew die 1:0-Führung erzielte. Letztlich verloren die Fohlen die Partie allerdings mit 1:3, der 2:1-Sieg im Rückspiel in der Ukraine reichte Gladbach nicht mehr.

27.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Ring

Vorname:Alexander
Nachname:Ring
Nation: Finnland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:09.04.1991

- Anzeige -

- Anzeige -