Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.02.2013, 15:30

Schaaf: Bremen für Arnautovic "nur Zwischenstation"

Nach Sokratis fällt auch Fritz für München aus

Nord-Südklassiker am Samstagnachmittag in München: Bayern gegen Werder! Die Hanseaten gewannen keines der letzten acht Duelle mit dem Rekordmeister, sie sind klarer Außenseiter. Im Fokus steht Nils Petersen, von den Bayern an die Grün-Weißen ausgeliehen. Aber auch Aaron Hunt könnte sich in den Mittelpunkt drängen. Der Mittelfeldspieler ist nach einer Erkältung auf dem Weg der Besserung. Das gilt noch nicht für Clemens Fritz.

Kein Duo für Samstag: Kapitän Clemens Fritz wird Trainer Thomas Schaaf fehlen.
Kein Duo für Samstag: Kapitän Clemens Fritz wird Trainer Thomas Schaaf fehlen.
© imagoZoomansicht

Am Donnerstag trainierte Hunt wieder, er könnte in München also die Fäden ziehen. "Wir hoffen, dass es für Samstag funktioniert", sagte Trainer Thomas Schaaf. Schaaf hatte Hunt beim 2:3 gegen Freiburg schmerzlich vermisst. Die Hoffnung des Coaches auf Theodor Gebre Selassie erfüllte sich. Der Tscheche übte nach seinem Handbruch mit einer Schiene und steht im Kader.

Der Rechtsverteidiger steht also zur Verfügung - im Gegensatz zu Abwehrchef Sokratis, der wegen eines grippalen Infektes ebenso weiterhin ausfällt wie Kapitän Clemens Fritz. "Er ist krank und tritt die Reise nicht mit an", erklärte Schaaf am Freitag.

Petersens Kurzzeit-Rückkehr

Hunt soll in München das Angriffsspiel der Bremer antreiben und Torjäger Petersen mit Vorlagen füttern. Der von den Bayern an den SVW ausgeliehene Ex-Cottbuser ist mit elf Treffern und fünf Vorlagen produktivster Bremer. Seine Formstärke unterstrich Petersen durch den Doppelpack gegen Freiburg, hinzu kam doppelt Aluminiumpech. Petersen will übrigens beim SV Werder bleiben, Uli Hoeneß hat grünes Licht für einen Transfer signalisiert.

Gemeinsam mit Petersen wird am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in der Offensive auch Kevin de Bruyne zu finden sein. Der vom FC Chelsea ausgeliehene Belgier muss eigentlich im Sommer wieder zurück an die Themse. Doch der 21-Jährige nährte zuletzt zarte Hoffnungen auf einen Verbleib an der Weser.

"Möglich, dass ich in Bremen bleibe", sagte de Bruyne. Doch auf Grund der schwindenden Bremer Europapokalchancen für die kommende Saison wird der Offensivmann mit den Defensivschwächen wohl eher woanders hingehen. Verbürgt ist beispielsweise das Interesse von Klaus Allofs und dem VfL Wolfsburg.

- Anzeige -

Arnautovic: Noch kein Termin mit Eichin

Und wie geht es mit Marko Arnautovic weiter, an dem zuletzt Dynamo Kiew dran war? Die Offerte aus der Ukraine fand noch kein Gehör, doch der neue Sportdirektor Thomas Eichin rechnet mit weiteren Angebote in den kommenden Monaten - "bei der Klasse des Spielers".

In naher Zukunft soll die Situation klärend besprochen werden, ein konkreter Termin zwischen Eichin und dem Österreicher ist aber noch nicht anberaumt worden, wie am Donnerstag bekannt wurde. Eichin: "Wir haben keine Eile."

Trainer Schaaf indes sieht Werder in der Karriereplanung Arnautovics "nur als Zwischenstation" an. Auf dem Weg zu einem international renommierten Klub.

Tabellenrechner 1.Bundesliga
22.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schaaf

Vorname:Thomas
Nachname:Schaaf
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt

- Anzeige -

weitere Infos zu Hunt

Vorname:Aaron
Nachname:Hunt
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:04.09.1986

weitere Infos zu Sokratis

Vorname:Sokratis
Nachname:Papastathopoulos
Nation: Griechenland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:09.06.1988

weitere Infos zu Fritz

Vorname:Clemens
Nachname:Fritz
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen
Geboren am:07.12.1980

weitere Infos zu De Bruyne

Vorname:Kevin
Nachname:De Bruyne
Nation: Belgien
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:28.06.1991

weitere Infos zu Arnautovic

Vorname:Marko
Nachname:Arnautovic
Nation: Österreich
Verein:Stoke City
Geboren am:19.04.1989

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -