Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.02.2013, 13:02

Leverkusen: Die Punkte-Ausbeute stimmt nicht

100er-Klub-Mitglied Kießling im falschen Film

Stefan Kießling (29) lieferte in Gladbach wie so oft in dieser Saison eine herausragende Vorstellung ab. Zufrieden war Leverkusens Goalgetter aber keineswegs, reichte es doch trotz großer Dominanz nur zu einem 3:3. Da geriet für ihn auch sein Jubiläum zur Nebensache: Als 49. Akteur schaffte es Kießling in den 100-er Klub, dafür benötigte er 266 Partien. Die Topleute in dieser Kategorie haben ihre Karriere alle längst beendet.

Stefan Kießling
Stefan Kießling konnte sich nach Spielschluss in Gladbach trotz Liga-Treffer Nummer 100 nicht so recht freuen.
© Getty ImagesZoomansicht

Die letzten Ergebnisse von Leverkusen hatten eines gemeinsam: Aufwand und Ertrag stimmten nicht zusammen. Erst das 2:3 gegen Dortmund, als die Werkself nach grandiosem Vortrag am Ende mit leeren Händen dastand, jetzt das 3:3 im Borussia-Park, das Kießling mit den Worten kommentierte: "Da denkst Du, Du bist im falschen Film."

Bayer bot direkten Kombinationsfußball in höchstem Tempo, wirbelte Gladbach fast nach Belieben durcheinander. Ein Klassenunterschied. "Ich habe selten so eine Halbzeit zwischen zwei Bundesligamannschaften gesehen", resümierte Rudi Völler, der es kaum glauben konnte, dass dann auch noch die Borussia mit einer 1:0-Führung in die Pause ging.

- Anzeige -

Rolfes: "Das darf nicht zur Regel werden"

Kapitän Simon Rolfes: "Wir können uns zwar selbst feiern, dass wir besser spielen, aber am Ende haben wir aus den ersten vier Spielen nur einen Punkt mehr mitgenommen als in der Hinrunde - und da hatten wir einen verkorksten Start. Das darf nicht zur Regel werden."

Kießling war in seiner Nachbetrachtung zwiegespalten: "Natürlich freue ich mich über das Tor, aber ich bin ziemlich enttäuscht, weil wir es nicht geschafft haben, die drei Punkte mitzunehmen. Ich bin ein bisschen gefrustet. Wir schießen auswärts drei Tore - ich weiß nicht, ob wir demnächst fünf schießen müssen, um zu gewinnen", erklärte der 29-Jährige, der mit seinem Tor nun in den Klub der 100er aufrückte. Dies gelang von den aktuell noch aktiven Profis in der Bundesliga nur noch den Münchner Angreifern Claudio Pizarro, der bislang 160 Treffer erzielte, und Mario Gomez (130). Kießling brauchte dazu 266 Spiele - viel schneller ging's bei den nachfolgenden Stürmern.

Fotostrecke zu den Topleuten
Kießling: Mit Müllers & Co. im 100er-Klub
Müller vs. Nigbur
Dieter Müller

Stefan Kießling erzielte am Wochenende in Gladbach seinen 100. Bundesliga-Treffer. Dafür benötigte der Leverkusener 266 Spiele. Platz 1 in dieser Kategorie gehört Dieter Müller: Im Trikot des 1. FC Köln erzielte der Nationalspieler seine meisten Tore und rückte schon nach 129 Ligaspielen in den 100er-Klub auf.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
11.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lewandowski

Vorname:Sascha
Nachname:Lewandowski
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen

- Anzeige -

weitere Infos zu Kießling

Vorname:Stefan
Nachname:Kießling
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:25.01.1984

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayer 04 Leverkusen
Gründungsdatum:01.07.1904
Mitglieder:26.500 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß-Schwarz
Anschrift:Bismarckstraße 122-124
51373 Leverkusen
Telefon: (02 14) 8 66 00
Telefax: (02 14) 8 66 05 12
E-Mail: info@bayer04.de
Internet:http://www.bayer04.de

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -