Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.01.2013, 19:05

Testspiel in Doha: Müller und Mandzukic treffen doppelt

Ribery & Co. zeigen Schalke die Grenzen auf

Sowohl Schalke als auch der FC Bayern haben über die spielfreie Zeit ihre Zelte in Doha aufgespannt. Am Dienstag trafen sich die beiden namhaften Bundesligisten zu einem Freundschaftskick - es wurde eine einseitige Angelegenheit. Der deutsche Rekordmeister stellte vor 2000 Zuschauern schon in der ersten Hälfte die Weichen klar auf Sieg, die Gelsenkirchener blieben beim 0:5 (0:4) vor allem in Sachen Abwehrarbeit jede Menge schuldig.

Bayerische Hauptprotagonisten: Mandzukic, Ribery und Müller nahmen Schalke in der ersten Hälfte auseinander.
Bayerische Hauptprotagonisten: Mandzukic, Ribery und Müller nahmen Schalke in der ersten Hälfte auseinander.
© picture allianceZoomansicht

Schalke setzte im Duell mit dem Herbstmeister auf einige Kräfte aus der zweiten Reihe. Unter anderem bekamen Nachwuchstalent Ayhan sowie Obasi, Pukki und Marica eine Bewährungschance. Leistungsträger wie Huntelaar, Jones und Farfan, der genauso wie Höger und Uchida komplett geschont wurde, blieben außen vor. FCB-Trainer Jupp Heynckes ging hingegen in die Vollen: Lediglich Neuer bekam eine Verschnaufpause, Starke stand dafür zwischen den Pfosten. Im Angriff erhielt Mandzukic den Vorzug vor Gomez.

Dass die Schalker mit einer satten 0:4-Klatsche in die Kabine gehen sollten, war in den ersten Minuten nicht abzusehen. Die Königsblauen zeigten die besseren Ansätze, Marica hatte schon nach wenigen Sekunden die erste gute Einschusschance. Der Rumäne scheiterte jedoch aus 15 Metern halblinker Position am aufmerksamen Starke.

Die Bayern verlegten sich zunächst aufs Kontern - und das mit durchschlagendem Erfolg. Ribery schickte Mandzukic auf die Reise, Hildebrand wusste sich im Eins-gegen-eins nur mit einem Foul zu helfen. Elfmeter, Müller, 1:0 (10.). Auch das zweite Tor resultierte aus einem schnellen Gegenstoß. Nach einem ungenauen Zuspiel von Höwedes ging's wieder über den überragenden Ribery, der auf links zu viel Platz hatte. Der Franzose legte allein vor Hildebrand auf Müller ab, der keine Mühe hatte, das 2:0 zu besorgen (20.).

Das war es aber noch lange nicht für S04. Ein wenig Hoffnung kam zwar nach einem abgefälschten Schuss von Marica auf (30., am Tor vorbei), dann aber war wieder Ribery-Zeit. Der Sahnepass des Außenstürmers fand Mandzukic, durch die Beine von Hildebrand landete das Leder zum dritten Mal im Netz (37.). Den Schlusspunkt vor der Pause setzte erneut Mandzukic. Vorbereiter? Natürlich Ribery! Diesmal spielte er auf der rechten Seite mit Fuchs Katz' und Maus, seinen blitzgescheiten Querpass musste Mandzukic nur noch vollenden (43.).

- Anzeige -

Auch Gomez trägt sich in die Torschützenliste ein

Personell tat sich erwartungsgemäß einiges bei beiden Teams. Robben, Pizarro, Gomez und Shaqiri waren nur vier von neun Neuen beim FCB, S04-Trainer Jens Keller schickte unter anderem Jones und Huntelaar ins Rennen. Doch auch das half zunächst nicht viel. Nach einer verunglückten Abwehraktion hatte Gomez wenig Mühe, Bayern-Tor Nummer fünf zu markieren (53.).

Nach dem 5:0 für den FCB ging es etwas gemächlicher zu. Den Knappen gelang dennoch nicht das erhoffte und in der Schlussphase durchaus erreichbare Ehrentor. Der 17-jährige Meyer (76.) schaffte es bei seiner Großchance nicht, Starke zu überwinden. Huntelaar per Freistoß aus 20 Metern (83.) sowie nach einem gewonnenen Zweikampf gegen Luiz Gustavo und anschließendem Rechtsschuss aus 18 Metern (86., beide Male am Tor vorbei) hatte zwei weitere gute Chancen. Das war's aber auch schon für die Schalker.

Auf Trainer Keller kommt nach der deftigen Klatsche und zehn Tage vor dem Liga-Auftakt gegen Hannover jede Menge Arbeit zu. "Wir haben Probleme und sind müde. Mit so einer Einstellung darf man aber nicht auftreten. Das hat mir nicht gefallen", erklärte der Coach. Kapitän Höwedes erklärte ebenfalls: "So darf man sich auch in einem Test nicht präsentieren."

Impressionen aus den Trainingslagern in Doha, Belek und Co.
Von Kamelen, Eisbädern und Wüstenrallyes
Luiz Gustavo (vorne) kommt im Zweikampf mit Bayern-Teamkollege Jerome Botang in Doha zu Fall.
Schieflage

Luiz Gustavo (vorne) kommt im Zweikampf mit Bayern-Teamkollege Jerome Botang in Doha zu Fall.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
08.01.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
13.10.14
Mittelfeld

Mainz: Rukavytsyas Vertrag aufgelöst

 
25.09.14
Torwart

Ex-Nationaltorhüter kommt als Back-Up für Wiedwald

 
19.09.14
Mittelfeld

Rostock: Deutsch-Serbe ist gegen Bielefeld schon spielberechtigt

 
 
 
1 von 62

Livescores Live

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Papst in der Tasche.... von: RudyMentaire - 22.10.14, 12:02 - 10 mal gelesen
Re (2): Papst in der Tasche.... von: RudyMentaire - 22.10.14, 11:58 - 11 mal gelesen
Re (2): Wann ist diese Dominanz endlich vorbei? von: acker1966 - 22.10.14, 11:57 - 24 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -