Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.11.2012, 22:19

Über 330 Millionen Euro - Elf Millionen Euro Gewinn

FC Bayern mit Rekord-Umsatz - Hoeneß wiedergewählt

Keine Titel in der Saison 2011/12, doch wenn es um die Finanzkraft geht, kann in der Bundesliga dem FC Bayern keiner das Wasser reichen. Die Münchner untermauerten auf ihrer Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend ihre wirtschaftliche Ausnahmestellung. Der deutsche Rekordmeister konnte wie erwartet einen neuen Rekordumsatz für die abgelaufene Spielzeit vermelden.

Von wegen Schieflage: Bayern-Präsident Uli Hoeneß
Von wegen Schieflage: Bayern-Präsident Uli Hoeneß weiß seinen Verein in einer wirtschaftliche Ausnahmestellung.
© Getty ImagesZoomansicht

Im Geschäftsjahr 2011/12 erlöste die FC Bayern AG insgesamt 332,2 Millionen Euro - so viel wie noch nie. Unter dem Strich fuhr der FCB nach Abzug aller Steuern einen Gewinn von 11,1 Millionen Euro ein.

In der Tat betrug der Umsatz des Gesamtkonzerns sogar 373,4 Millionen Euro, darin eingerechnet sind dann die Zahlen der zu 100 Prozent dem FC Bayern gehörenden Allianz Arena GmbH. Der "FC Krösus" wird deshalb eine Dividende von 5,5 Millionen Euro an die Aktionäre adidas, Audi und den Stammverein ausschütten: Der FC Bayern München e.V. als größter Anteilseigner erhält demnach 4,5 Millionen Euro.

- Anzeige -

"Der FC Bayern München hat heute eine wirtschaftliche Basis, wie es dieser Verein noch nie zuvor in seiner 112-jährigen Geschichte hatte", äußerte Karl Hopfner, der voraussichtlich zum Jahresende aus dem Vorstand der AG ausscheidet und sich stattdessen bei der Jahreshauptversammlung im Münchner Audi Dome am Abend zum neuen ehrenamtlichen Vizepräsidenten des Vereins wählen ließ.

Mehr als 165 Millionen Euro kostete den FCB allein das Personal - was sich der Branchenprimus auch deshalb leisten konnte, weil er vergangene Saison allein in der Champions League rund 60 Millionen Euro verdiente.

Bemerkenswert hoch ist auch das Eigenkapital von 278,3 Millionen Euro, was einer Quote von 77,5 Prozent entspricht. "Ein im Weltfußball wohl einmaliger Wert", meinte Hopfner.

Uli Hoeneß erstmals wiedergewählt

Präsident Uli Hoeneß erhält vom FC Bayern München ein verspätetes Geschenk zu seinem 60. Geburtstag. Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge kündigte am Donnerstag bei der Jahreshauptversammlung an, dass im August 2013 ein Benefizspiel zu Ehren von Hoeneß gegen einen namhaften Gegner ausgetragen werde. Hoeneß hatte seinen 60. Geburtstag am 5. Januar dieses Jahres gefeiert.

Uli Hoeneß ist mit großer Mehrheit für drei weitere Jahre zum Präsidenten des FC Bayern München gewählt worden.Bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend in München stimmten 97 Prozent der 2591 anwesenden Mitgliedern für den 60-Jährigen. Die Gegenstimmen kamen vor allem von einigen Stehplatzanhängern, mit denen der Verein zurzeit im Zwist ist. Als neue Vizepräsidenten wurden wie erwartet Noch-Finanzvorstand Karl Hopfner und der Regensburger Unternehmer Rudolf Schels gewählt.

Das Duo ersetzt im dreiköpfigen Präsidium des eingetragenen Vereins Fritz Scherer (72) und Bernd Rauch (69), die nicht mehr zur Wiederwahl angetreten waren. Hopfner scheidet voraussichtlich zum Jahresende aus der AG-Führungsmannschaft aus und will sich dann ganz seinem neuen ehrenamtlichen Posten im Verein widmen. Hoeneß war vor drei Jahren nach vielen Jahren als Manager zum Nachfolger von Franz Beckenbauer im Präsidentenamt des Stammvereins gewählt worden.


Die Bayern-Zahlen der Jahreshauptversammlung im Überblick

Umsatz: 332,2 Millionen Euro (Vorjahr: 290,9)
Gewinn (operativ): 69,3 Millionen Euro (Vorjahr: 42,3)
Gewinn nach Steuern: 11,1 Millionen Euro (Vorjahr: 1,3)

Eigenkapital: 278,3 Millionen Euro
Steueraufkommen: 111,3 Millionen Euro

Haupteinnahmequellen:
> Spielbetrieb: 129,2 Millionen Euro
> Sponsoring/Vermarktung: 82,3 Millionen Euro
> TV-/Hörfunkvermarktung: 37,6 Millionen Euro
> Merchandising/Fanartikel: 57,4 Millionen Euro

Hauptausgaben:
> Personalkosten: 165,6 Millionen Euro
> Betriebsaufwendungen: 71,1 Millionen Euro
> Abschreibungen: 45,7 Millionen Euro

Vereinsmitglieder: 187.865 (Vorjahr: 171.345)
Fanclubs: 3.202 (Vorjahr: 2.952)
Fanclub-Mitglieder: 231.197 (Vorjahr: 204.235)

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 16.11., 11:03 Uhr
Rekorde beim Rekordmeister - 97,1 % für Hoeneß und viel Freibier
Der FC Bayern hat sich am Donnerstagabend auf der Jahreshauptversammlung vor allem selbst gefeiert. Die Bilanz sucht in Europa wohl ihresgleichen. Kein Wunder, dass Uli Hoeneß auch mit großer Mehrheit in seinem Amt als Präsident des Vereins bestätigt wurde. Die großen verbalen Attacken blieben aus, vielmehr zeigte sich der Verein großzügig. Nur die großen Pokale fehlten an diesem Abend auf der Tribüne.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
15.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:223.985 (24.11.2013)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: info@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de

- Anzeige -

- Anzeige -