Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.03.2012, 13:13

Hertha: Innenverteidiger droht der dritte Abstieg

Franz würde mit Hertha in die 2. Liga gehen

2009, 2011 - 2012: Steigt Maik Franz zum dritten Mal binnen vier Jahren aus der Bundesliga ab? Wenn ja, so verriet der derzeit verletzte Innenverteidiger nun, würde er Hertha BSC ins Unterhaus folgen. Treu bleiben wollte Franz allerdings voriges Jahr auch Eintracht Frankfurt.

Maik Franz (Hertha BSC)
Würde auch finanziell Abstriche machen: Hertha-Innenverteidiger Maik Franz.
© picture allianceZoomansicht

"Im Fall der Fälle spiele ich nächstes Jahr Zweite Liga. Mit Hertha", wird Franz am Mittwoch im "Berliner Kurier" zitiert. "Das möchte ich wirklich gern, auch wenn mir klar ist, dass ich finanziell Abstriche machen müsste."

Der 30-Jährige fehlt den Berlinern seit Anfang Dezember mit einem Kreuzbandriss, den er sich beim 1:1 in Kaiserslautern zugezogen hatte. Noch konnte "Iron Maik" nicht ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Muss er tatenlos mit ansehen, wie er nach den Stationen Karlsruhe, Frankfurt und Hertha das dritte Mal innerhalb von nur vier Spielzeiten aus der Bundesliga absteigt? Fakt ist: Sowohl dem KSC als auch der Eintracht kehrte er hinterher den Rücken. In Karlsruhe verpasste er verletzungsbedingt einen Großteil der Rückrunde, in Frankfurt das Saisonfinale.

Die Hessen verließ er sogar, obwohl er auch ihnen damals treu bleiben wollte. "Das habe ich ernst gemeint", erklärte er nun. "Es ist am Trainer gescheitert. Armin Veh konnte mich nicht leiden, ich konnte ihn nicht leiden. Das wäre nicht gegangen."

Tabellenrechner Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Franz

Vorname:Maik
Nachname:Franz
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:05.08.1981