Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.11.2010, 19:36

Ein Gegentor und Bremen zerfällt

Werder und das Murmeltier

"Raul hat hier heute eine Gala aufgezeigt, da freuen wir uns alle. Das ist genial wie er das gemacht hat. Vom Tor weglaufen und dann so ein Heber, das zeigt Weltklasse." Das sagte Schalkes Trainer Felix Magath nach dem 4:0 gegen Werder Bremen. "Der Gegner musste nur auf unsere Fehler warten." Das sagte Werders Coach Thomas Schaaf. Wer hat Recht? Beide! Und das ist vor allem für die Bremer eine ganz bittere Erkenntnis.

Torsten Frings
Nur der Pfosten gibt Torsten Frings derzeit scheinbar Halt.
© imagoZoomansicht

Die Hanseaten müssen sich aktuell vorkommen, wie im Film "Und täglich grüßt das Murmeltier". Sie nehmen sich vor, kompakt zu stehen und alle defensiv zu arbeiten. Und heraus kommen Spiele wie das das 0:4 auf Schalke. Oder das 0:6 in Stuttgart.

Das Schema, das Werder in solche Debakel führt, ist häufig dasselbe. Die Elf von Trainer Schaaf beginnt ordentlich bis gut, doch mit dem ersten Gegentor fügt sich die Mannschaft in ihr Schicksal. "Wir müssen dem Gegner auch wehtun, aber wir wollen alles spielerisch lösen. Jeder Gegner freut sich doch, derzeit gegen uns zu spielen", wetterte Schaaf nach dem Spiel bei den Königsblauen.

"Wir müssen dem Gegner auch wehtun, aber wir wollen alles spielerisch lösen."Thomas Schaaf

Besonders eklatant ist neben der relativen Harmlosigkeit der Werder-Offensive die aktuelle Abwehrleistung des viermaligen deutschen Meisters, wobei das Wort Abwehr sich derzeit alleinig auf den vorhandenen Torwart Tim Wiese bezieht. Hätte der Torwart in der Schlussphase der Schalke-Partie nicht dreimal gegen Huntelaar klasse pariert und zuvor gegen Farfan einigermaßen geschickt den Winkel verkürzt, so wäre auch ein 0:7 oder 0:8 möglich gewesen.

Sorgen um Mertesacker

So verteidigt Werder: Sechs Mann stehen Spalier, Raul vollstreckt zum 2:0.
So verteidigt Werder: Sechs Mann stehen Spalier, Raul vollstreckt zum 2:0.
© picture-alliance

Pasanen war auf links gegen den flinken Farfan heillos überfordert, doch Schaaf hat aufgrund der personellen Situation keinerlei Alternativen - am Samstag saßen nur vier Feldspieler auf der Bank. In der Abwehrzentrale muss man sich langsam Sorgen machen um die Form von Per Mertesacker, der eigentlich noch immer als DER Innenverteidiger der Liga und auch in der deutschen Nationalmannschaft gilt.

Sein Auftritt auf Schalke war meilenweit davon entfernt, was der Hüne einst ablieferte. Der 1,98-Meter-Mann verlor ein Kopfball-Duell gegen den zwanzig Zentimeter kleineren Raul, tauchte unter Farfans Flanke durch und ermöglichte so Huntelaar eine Riesenchance und legte dann auch noch Rauls zweiten Treffer zum 3:0 mit einer gänzlich verunglückten Rettungsaktion auf.

Die Körpersprache spricht Bände

Hinzu kommt bei Mertesacker und den anderen Führungsspielern wie Wiese oder Frings eine Körpersprache, die für alles steht, nur nicht für den Glauben daran, ein Spiel nochmal drehen oder zumindest eine Niederläge erträglich gestalten zu können. "Die Spieler müssen wieder aufgebaut werden", sagte Bremens Manager Klaus Allofs.

Oder aufgeweckt. Nach sechs Pflichtspielen ohne Sieg ist der unaufgeregte, aber doch erfolgsverwöhnte Klub von der Weser aus dem DFB-Pokal ausgeschieden, steht in der Champions League (oder sogar international) vor dem Aus und hat fast direkten Kontakt mit der Abstiegszone der Liga. Am Mittwoch geht es an die White Hart Lane zu Tottenham - einfach geht anders.

 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund31:834
 
21. FSV Mainz 0522:1427
 
3Bayer 04 Leverkusen24:1725
 
4Hannover 9617:2222
 
5TSG Hoffenheim26:1621
 
6SC Freiburg19:2021
 
7Eintracht Frankfurt20:1520
 
8Bayern München19:1420
 
9Hamburger SV19:2018
 
101. FC Nürnberg18:2118
 
11VfL Wolfsburg21:2215
 
12Werder Bremen19:3115
 
131. FC Kaiserslautern20:2514
 
14FC St. Pauli13:2014
 
15FC Schalke 0419:1913
 
16VfB Stuttgart25:2311
 
171. FC Köln14:2611
 
18Bor. Mönchengladbach23:3610

weitere Infos zu Mertesacker

Vorname:Per
Nachname:Mertesacker
Nation: Deutschland
Verein:FC Arsenal
Geboren am:29.09.1984


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine