Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.05.2010, 12:25

Schalke: Verlust von knapp 17 Millionen Euro

Königsblau schreibt tiefrote Zahlen

Der FC Schalke 04 ist im Geschäftsjahr 2009 tief in die roten Zahlen gerutscht. Der Bundesligist und diesjährige Vize-Meister gab am Mittwoch in Gelsenkirchen einen Verlust von 16,8 Millionen Euro bekannt, nach einem Mini-Überschuss von rund 464 000 Euro ein Jahr zuvor.

Fußball, Bundesliga: Vorstandsmitglied Peter Peters (li.) und Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies hatten am Mittwochvormittag wenig Positives zu berichten.
Vorstandsmitglied Peter Peters (li.) und Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies hatten wenig Positives zu berichten.
© picture-allianceZoomansicht

Der Umsatz brach auf 119 (Vorjahr: 139,2) Millionen Euro ein - das entspricht einem Minus von 14,5 Prozent. Die Verbindlichkeiten im Verein sanken geringfügig auf 135,2 Millionen Euro.

Im Gesamt-Konzern stiegen die Verbindlichkeiten, hauptsächlich verursacht durch die Arena-Finanzierung, um rund 14 auf 248,6 Millionen Euro zum 31. Dezember 2009.

Grund für den Einnahmerückgang ist in erster Linie das Verpassen eines internationalen Wettbewerbs in der vergangenen Saison. Um seine Mannschaft nicht zu schwächen, verzichtete Schalke allerdings auf den Verkauf von Stars und erzielte daher auch keine Transfererlöse.

"Das Ergebnis ist alles andere zum Jubeln, aber die Richtung stimmt. Wir sehen unseren Verein auf einem guten Weg der Konsolidierung, werden aber kein Sparverein."Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies

"2009 hatte Schalke eine schwierige Situation zu überstehen, aber wir haben sie gemeistert", sagte Peters. Als im Herbst 2009 ein Liquiditätsengpass drohte, verkauften die Königsblauen für 25,5 Millionen Euro 35 Prozent ihrer Anteile an der Arena an die Stadttochter GEW.

Schalke musste ins Nachlizenzierungsverfahren der Deutschen Fußball Liga (DFL), erhielt die Zulassung für die neue Spielzeit 2010/11 aber nun ohne Bedingungen. "Das Ergebnis ist alles andere zum Jubeln, aber die Richtung stimmt. Wir sehen unseren Verein auf einem guten Weg der Konsolidierung, werden aber kein Sparverein", sagte Tönnies.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
19.05.18
Sturm

Fürth trennt sich von acht Spielern

 
19.05.18
Mittelfeld

Fürth trennt sich von acht Spielern

 
19.05.18
Torwart

Torhüter kommt aus Augsburg

 
18.05.18
Mittelfeld

Stürmer wechselt ablösefrei aus Hannover zur Fortuna

 
 
1 von 12

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
34
13x
 
2.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
29
12x
 
3.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
33
12x
 
4.
Zieler, Ron-Robert
Zieler, Ron-Robert
VfB Stuttgart
34
12x
 
5.
Leno, Bernd
Leno, Bernd
Bayer 04 Leverkusen
33
10x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Feier auf dem Marienplatz ... alle schweben von: Hoellenvaaart - 20.05.18, 15:54 - 15 mal gelesen
Re (3): Danke für nichts von: Hoellenvaaart - 20.05.18, 15:47 - 13 mal gelesen
Re (2): hat doch wieder von: crossroads83 - 20.05.18, 15:47 - 8 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine