Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.03.2010, 18:52

Bremen: Ein Spiel Sperre

Frings fehlt in Dortmund

Die unberechtigte Rote Karte gegen Torsten Frings im Bundesliga-Heimspiel am vergangenen Samstag gegen Nürnberg (4:2) hat für den Mittelfeldspieler des SV Werder Bremen eine Sperre von einem Spiel zur Folge. So lautet der Richterspruch des DFB-Sportgerichts am Dienstagmittag. Der 33-jährige Ex-Nationalspieler wird den Hanseaten damit im wichtigen Auswärtsspiel am Samstag in Dortmund fehlen.

Torsten Frings, Werder Bremen
In naher Zukunft ohne ihn: Torsten Frings fehlt dem SVW in Dortmund.
© imagoZoomansicht

Der Bremer Kapitän war gegen den Club nach 82 Minuten mit Rot vom Platz geflogen. Im Duell mit Nürnbergs Broich hatte der ballführende Frings bei einer Drehung den Gegenspieler mit dem Arm berührt. Dass Schiedsrichter Markus Schmidt dies als Tätlichkeit wertete und den Routinier vom Platz schickte, war offensichtlich ein krasser Wahrnehmungsfehler des Referees.

"Es hatte sich ja bereits angedeutet, in welche Richtung es gehen würde", sagte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs zum Urteil und kritisierte die Vorgabe des Weltverbandes FIFA, jede Rote Karte mit einer Mindestsperre von einer Partie zu ahnden: "Es ist Wahnsinn, so etwas zu verlangen. Auch die Gerechtigkeit sollte eine Rolle spielen."

Allofs fordert nun Konsequenzen. "Wenn man das Urteil schwarz auf weiß vor sich liegen hat und darin die Strafe mit unsportlichem Verhalten des Spielers begründet wird, aber jeder der dabei war oder die Fernsehbilder gesehen hat, weiß, dass das nicht der Fall war, dann kann es auch nicht die Urteils-Begründung sein. Das ist gegenüber den Spielern schwer zu vermitteln." Allofs weiter: "Warum nennt man es nicht beim Namen und begründet den Urteilsspruch mit den FIFA-Vorgaben", so Allofs, der in einem Telefonat mit dem Vorsitzenden des Sportgerichts Hans E. Lorenz am Nachmittag seine Bedenken mitteilte.

Diese Mindeststrafe für einen Platzverweis, obwohl eine klare Fehlentscheidung vorliegt, muss auf den Prüfstand.
Klaus Allofs

Torsten Frings war nach dem Urteil hörbar gefrustet: "Es ist schade, dass der DFB seine Fehler nicht eingesteht. Es wird immer Fair Play gefordert. In so einem Fall könnte man auch Größe zeigen und die Strafe zurücknehmen. Es ist ganz bitter, ausgerechnet in so einem wichtigen Spiel zu fehlen."

Einen Antrag auf eine mündliche Verhandlung wird der SV Werder dennoch nicht stellen.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

  Heim   Gast Erg.
19.06. 02:15 - -:- (-:-)
 
19.06. 02:30 - -:- (-:-)
 
19.06. 14:00 - -:- (-:-)
 
19.06. 17:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
19.06. 19:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
19.06. 20:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
20.06. 14:00 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Nach der WM 2018 von: kluuch - 18.06.18, 22:16 - 4 mal gelesen
Re (2): Perfekte Analyse D : Mex von: BigDude - 18.06.18, 22:10 - 18 mal gelesen
Re: Paul Breitner von: GIadbacher - 18.06.18, 22:07 - 22 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine