Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.02.2010, 19:40

Hamburg: Für Zé Roberto kommt VfB zu früh

Berg bricht Training ab

Die Verletzung von Jerome Boateng ist nicht so schlimm wie zunächst angenommen. Der Hamburger Außenverteidiger wird wohl schon beim nächsten Bundesligaspiel am Samstag beim VfB Stuttgart wieder mit von der Partie sein. Fehlen wird da wohl noch Zé Roberto nach seiner Sprunggelenkverletzung. Ob Marcus Berg stürmen kann, ist noch fraglich.

Marcus Berg
Angeschlagen: Marcus Berg ist für die Partie in Stuttgart fraglich.
© picture allianceZoomansicht

Der 23-jährige Schwede musste nach Vereinsangaben das Training am Mittwoch wegen einer Reizung im Knie abbrechen. Berg hat bislang 20 Liga-Spiele für den HSV absolviert, nun aber in Ruud van Nistelroy neben Mladen Petric hochkarätige Konkurrenz im Sturm der Hanseaten erhalten.

Während Berg also in doppelter Hinsicht um seinen Einsatz bangen muss, sieht es bei Boateng, der sich beim Abschlusstraining vor der Köln-Partie in einem Zweikampf mit Marcell Jansen verletzt hatte, besser aus. Beim 3:3 in Köln musste der Defensivmann noch wegen einer Knöchelverletzung zusehen. Eine Kernspintomographie am Wochenende ergab nun, dass er sich "nur" eine Bänderdehnung zugezogen hat. Das Fußgelenk sei noch geschwollen, deshalb begab sich der 21-Jährige am trainingsfreien Montag zu weiteren Behandlungen.

Aller Voraussicht nach wird Guy Demel seinen Platz in Suttgart wieder für Boateng räumen müssen. Der Ivorer konnte im Spiel bei den Rheinländern ohnehin nicht vollauf überzeugen (kicker-Note 4,5).

Zé Roberto, Hamburger SV
Muskulatur wieder hergestellt, dennoch müssen sich die HSV-Fans gedulden: Zé Roberto.
© imagoZoomansicht

Mittelfeldspieler Zé Roberto wird nach seiner Sprunggelenkverletzung in der Partie gegen den VfB wohl noch fehlen. Der 35 Jahre alte Brasilianer ist nach eigenen Angaben noch nicht ganz schmerzfrei. "Die Muskulatur ist so weit schon wieder hergestellt, aber das Spiel gegen Stuttgart kommt vielleicht ein wenig zu früh", sagte Zé Roberto Hamburger Medien (Dienstag).

Zuletzt lief der Südamerikaner für den HSV am 8. November im Nordderby bei Hannover 96 auf. In zwölf Saisoneinsätzen für die Hanseaten markierte Zé Roberto immerhin fünf Tore. Sein kicker-Notenschnitt (2,92) macht ihn bei den Mittelfeldspielern der Liga zum viertbesten Akteur hinter Robben (Bayern, 2,35), Kroos (Leverkusen, 2,69) und Sven Bender (Dortmund, 2,86).

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
10.12. 21:15 - 1:1 (0:0)
 
10.12. 23:00 - -:- (1:0)
 
11.12. 01:15 - -:- (-:-)
 
11.12. 01:30 - -:- (-:-)
 
11.12. 10:00 - -:- (-:-)
 
11.12. 12:00 - -:- (-:-)
 
11.12. 13:45 - -:- (-:-)
 
11.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Forumsspiel 2018/19 - 15.Spieltag von: goesgoesnot - 10.12.18, 22:58 - 0 mal gelesen
Re (2): Reinhard Calli Calmund von: GIadbacher - 10.12.18, 22:54 - 7 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine