Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

1
:
3

nach Verlängerung
1:1 (1:0)
Hinspiel: 1:1
Nach Hin- & Rückspiel: 2:4
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden


VFL OSNABRÜCK
DYNAMO DRESDEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.







105.







120.

       
VfL Osnabrück
1
:
3

Dynamo Dresden
22:56

Dynamo Dresden steigt in die zweite Liga auf, Osnabrück kann die Klasse nicht halten.


 
Schlusspfiff Verlängerung

 
VfL Osnabrück
1
:
3

Dynamo Dresden
22:56
119.
1:3 R. Koch (Rechtsschuss, Schahin)

Esswein mit der Hacke für Schahin und der mit Übersicht zu Koch - es steht 3:1.


 
22:54
118.

Ein Flitzer auf dem Rasen - Mauersberger erledigt das mit einem beherzten Eingreifen.


 
22:52
116.

Schahin holt einen Freistoß raus und lässt sich dann viel Zeit.


 
22:50
115.

Fiel setzt Esswein an und der zielt präzise auf die linke Ecke. Berbig ist mit den Fingerspitzen noch dran.


 
22:49
113.

Esswein alleine gegen zwei - der erste Osnabrücker bleibt auf der Strecke, am zweiten bleibt der Dredner hängen.


 
22:48
112.

Mauersberger jagt den Ball aus der zweiten Reihe in die Wolken.


 
22:47
110.

Konterchance für Schahin - hauchdünn im Abseits.


 
22:45
109.

Dresden lässt sich immer weiter zurückfallen und lässt den VfL jetzt kommen.


 
22:43
106.

Schmidt braucht da zu lange, hat Zeit im Sechzehner, kommt so aber nicht zum Abschluss. Der Start für die VfL-Offensive?


 
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung

 
22:39

Die erste Hälfte der Verlängerung ist um und der VfL mit einem Bein in Liga zwei. Osnabrück hofft hier noch auf ein Wunder, während Dresden den entscheidenden Konter setzen will.


 
Abpfiff 1. Halbzeit Verlängerung

 
22:37
103.
Gelbe Karte: Andersen (VfL Osnabrück)

Andersen und Schahin geraten aneinander.


 
22:37
103.
Gelbe Karte: Schahin (Dynamo Dresden)

 
22:36
102.
Spielerwechsel: Dercho für Tauer (VfL Osnabrück)

 
22:35
101.

Schahin hat die Entscheidung auf dem Fuß, umspielt Berbig und schießt dann einen Gegenspieler an.


 
22:32
98.
Spielerwechsel: Kegel für G. Müller (Dynamo Dresden)

 
22:31
98.

Kirsten faustet eine Ecke aus seinem Strafraum. Dresden ist nach einer Müller-Verletzung nur noch zu zehnt.


 
22:31
97.
Gelbe Karte: Bührer (Dynamo Dresden)

 
22:30
96.

Esswein aus 20 Metern - Berbig hält sicher.


 
22:29
95.
Spielerwechsel: Adler für Hansen (VfL Osnabrück)

Es kommt ein Stürmer.


 
VfL Osnabrück
1
:
2

Dynamo Dresden
22:28
94.
1:2 Schahin (Kopfball, Fiel)

Ecke Fiel - Mauersberger und Nickenig steigen im Vergleich zu Schahin nicht hoch genug und auch Berbig schaut alles andere als gut aus. Dresden führt mit 2:1, Osnabrück braucht jetzt zwei Tore.


 
22:27
93.

Nickenig = Keine Kompromisse. Eine Müller-Hereingabe klärt er wuchtig zur Seite.


 
22:26
92.

Dresden kommt mit Koch, der von der linken Seite zwei Osnabrücker blass aussehen lässt, im Strafraum erst von Nickenig aufgehalten wird.


 
22:24
91.

Es geht hier in die Verlängerung - nach kurzer Pause geht es hier ohne Wechsel weiter.


 
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung

 
Schlusspfiff

 
22:18
90.

Es gibt noch zwei Minuten obendrauf.


 
22:17
90.

Hartes Einsteigen von Tauer gegen esswein, da hat der schon verwarnte Abwehrmann aber auch den Ball erwischt.


 
22:16
89.
Gelbe Karte: Mauersberger (VfL Osnabrück)

Taktisches Foul an der Mittellinie gegen Schahin.


 
22:15
88.

Da ist die Möglichkeit für Osnabrück. Lange nichts zu sehen von den Gastgebern und dann kann Tyrala alles klar machen, holt mit links aus und trifft die Kugel nicht.


 
22:12
86.

Pauli tritt Fiel in die Hacken. Es gibt Freistoß für die Gäste. Fiels Flanke wird von Bührers Haarspitzen ins Toraus verlängert.


 
22:11
84.

Dritte Ecke in Folge für Dresden - Solgas Flanke endet am ersten Pfosten, doch nur auf Kosten einer weiteren Ecke.


 
22:10
83.

Schahin dreht sich und verschafft so Esswein ausreichend Platz. Mit Tempo zieht der Stürmer auf das Tor zu und schießt dann direkt in die Tormitte. So kann Berbig noch parieren.


 
22:08
81.

Wie in der ersten Hälfte nimmt Osnabrück wieder zum Ende der Spielzeit hin einen Anlauf. Schmidt erzwingt einen Eckball. Tyrala muss Bierbecher aufsammeln, die aus der Kurve auf den Platz fliegen.


 
22:07
80.

Kirsten angelt sich einen hohen Ball, wird von Tyrala unterlaufen und sofort kommt es zu einer kleinen Rudelbildung. Die Emotionen kochen hoch.


 
22:06
79.
Spielerwechsel: Pauli für Kastrati (VfL Osnabrück)

 
22:06
79.

Ecke Schnetzler - Dresdens Abwehr steht da sicher.


 
22:05
78.

Konter der Hausherren - Schmidt nimmt Kastrati links mit, der Angreifer bringt die Kugel dann aber nicht an Jungnickel vorbei.


 
22:03
76.

Flanke von Müller - Mauersberger lenkt die Kugel mit dem Hinterkopf in Berbigs Arme.


 
22:01
74.
Spielerwechsel: G. Müller für Röttger (Dynamo Dresden)

Zweiter Wechsel bei den Gästen.


 
22:00
73.

Röttger spielt Doppelpass mit Schahin und bekommt die Kugel wunschgemäß zurück. Mit dem rechten Fuß trifft er den Ball aus der Nahdistanz nicht richtig.


 
21:58
71.

Lebenszeichen Osnabrück: Kastrati über links, doch der Schuss ist zu unplatziert.


 
21:57
70.

Dresden hat jetzt die zweite Luft - Esswein trägt den Ball über den halben Platz, nimmt dann Solga mit. Dessen zuspiel in die Spitze bleibt hängen.


 
21:54
67.

Ecke Dynamo - Fiel wird den Ball zum Tor hin drehen. Berbig wird von Röttger im Fünfer angegangen.


 
21:53
67.
Spielerwechsel: Bührer für Schuppan (Dynamo Dresden)

 
21:53
66.

Schuppan wird auf dem Platz behandelt.


 
21:51
64.

Jungnickel lässt sich von Kastrati düpieren, der Osnabrücker geht in den Strfaraum und dann drängt ihn Jungwirth noch ab.


 
21:50
62.

Dynamo Dresden ist zurück im Aufstiegsrennen. Die Fans der Sachsen im Stadion feiern den Teilerfolg mit Rauchbomben.


 
VfL Osnabrück
1
:
1

Dynamo Dresden
21:49
61.
1:1 Fiel (direkter Freistoß, Linksschuss)

Freistoß Fiel vom rechten Strafraumeck. Kastrati fälscht mit dem Kopf unglücklich ab, so erwischt er Berbig auf dem falschen Fuß und es steht hier 1:1.


 
21:47
60.
Gelbe Karte: Tauer (VfL Osnabrück)

Rüdes Einsteigen von Tauer - Dresden hat jetzt Oberwasser und drängt mit macht. Osnabrück bekommt den Ball kaum raus.


 
21:46
59.

Röttger läuft alleine auf das Tor von Osnabrück zu, doch Berbig pariert seinen Schuss zur Ecke.


 
21:45
59.

Auf der Gegenseite macht es Tyrala besser. Sein Freistoß rauscht nur knapp über das Tor.


 
21:44
58.

Freistoß für Dynamo. Doch Esswein haut den Ball aus 35 Metern weit über den Kasten von Berbig.


 
21:42
55.

Wieder eine Ecke für Osnabrück, Schnetzler bringt sie in den Strafraum, doch Dresden kann mit viel Mühe abwehren.


 
21:39
53.
Gelbe Karte: Esswein (Dynamo Dresden)

Wegen Meckerns bekommt Esswein den gelben Karton.


 
21:39
52.

Andersen spielt den Ball auf die linke Seite zu Kastrati, dessen Schuss jedoch im letzten Moment von Jungnickel geblockt wird.


 
21:36
49.

Etliche Fehlpässe jetzt auf Osnabrücker Seite. Andersen spielt den Ball beinahe unbedrängt ins Aus.


 
21:35
48.

Zerfahrener Beginn. Beide Mannschaften suchen noch nach ihrer Linie.


 
21:32
46.

Unverändert geht es weiter.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:17

Es war bislang ein rassiges Relegationsspiel. Chancen waren für beide Mannschaften da. Dresden ließ die Gelegenheiten liegen, Osnabrück zeigte sich vor der Pause noch einmal eiskalt.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
VfL Osnabrück
1
:
0

Dynamo Dresden
21:16
45.
1:0 Mauersberger (Kopfball, Schnetzler)

Schnetzler darf nach einer zu kurzen Ecke nochmal flanken. Diesmal passt der Ball genau für Mauersberger, der aus kurzer Distanz mustergültig einnickt.


 
21:14
45.

Kurz vor der Pause erzwingt Osnabrück einen Eckball.


 
21:12
43.

Kirsten hält Dynamo im Spiel. Tyrala setzt einen tückischen Schlenzer auss dem Fußgelenk in Richtung rechtes Toreck. Dresdens Torwart streckt sich lang genug, um den Ball noch rauszufischen.


 
21:12
42.

Tyrala zieht vom Flügel nach innen und nimmt dann aus der Distanz Maß - Kirsten steht ganz sicher.


 
21:09
39.

Nächste Ecke für die Gäste. Diesmal macht das Solga.


 
21:07
38.

Esswein lässt einen Gegenspieler stehen, dann drischt Schnetzler den Ball zur Ecke. Fiels Flanke kommt gut, Schuppan läuft gut in den Ball, aber sein Gegenspieler ist aufmerksam.


 
21:05
36.

Schimdt zieht in Richtung Strafraum, settzt Tyrala gut in Szene und dann kommt Hübener hinzu und foult. Gefährliche Freistoßgelegenheit für den VfL. Schnetzler setzt die Kugel nur in die Mauer.


 
21:03
33.

Wieder eine ganz dicke Chance! Röttger geht ganz alleine auf Berbig zu, will links vorbei und da macht Berbig zu. Schnetzler war zuvor ausgerutscht und musste seinen gegenspieler ziehen lassen.


 
21:00
30.

Schuppan schlägt die Kugel blind nach vorne. Schnetzler geht dazwischen und hat dann Platz für einen Schuss. Kirsten hält seine Bude weiter sauber.


 
20:59
29.

Dynamo probiert es spielerisch. Schahin hält den Ball, setzt Fiel ein und der nimmt Röttger mit. Der hat links Platz, kommt aber nicht mehr hinterher.


 
20:56
26.

Schnetzler mit dem Freistoß aus dem Halbfeld - die Kugel rauscht durch und Kirsten reißt im letzten Augenblick die Faust hoch, lenkt zur Ecke ab.


 
20:53
24.

Nickenig ist wieder mit dabei.


 
20:53
23.

Dresden bleibt dran. Röttger aus der Drehung - Berbig pariert den Flachschuss.


 
20:51
21.

Wahnsinn! Esswein setzt sich toll durch, spitzelt mit letzter Kraft Schahin frei. Der umspielt Berbig locker, will einschieben - dann kommt Nickenig, haut den Ball von der Linie und verletzt sich dabei am Pfosten. Was für eine Szene.


 
20:49
20.
Gelbe Karte: Engel (VfL Osnabrück)

Engel grätscht Röttger vehement ab, verhindert so einen möglichen Konter.


 
20:48
18.

Das ist die Riesenchance für die Gastgeber. Tyrala spielt Kastrati auf links wunderbar frei, der Stürmer zögert kurz, flankt dann auf den zweiten Pfosten. Schnetzler steht völlig frei und köpft unbedrängt weit vorbei.


 
20:46
16.

Jeder Zweikampf ist hier intensiv, jede Situation sehr eng. Dresden stemmt sich resolut gegen die VfL-Angriffe, Osnabrück kommt so nicht gefährlich auf.


 
20:41
12.

Röttger geht am linken Flügel ab, lässt Nickenig zurück und hat Zeit zum Flanken. Aus vollem Lauf zieht er die Kugel dann ans Außennetz des VfL-Tores.


 
20:39
10.

Engel liegt verletzt am Boden, hat sich nach einer Grätsche gegen Schahin wehgetan.


 
20:39
10.
Gelbe Karte: Solga (Dynamo Dresden)

 
20:37
8.

Hübener foult kurz vor der Strafraumgrenze. Gute Position für einen Standard. Tyrala nimmt Anlauf, der Schuss kommt aufs Tor, Kirsten ist aber im richtigen Eck und lässt sich nicht verladen.


 
20:36
6.

Die Sonne senkt sich tückisch über dem Dresdner Strafraum, die Gäste blicken dem Licht direkt entgegen. Osnabrück will dies mit schnellen Angriffen ausnutzen, bislang gelingt das nicht.


 
20:34
4.

Esswein erläuft einen Freistoß von Fiel, die anschließende Flanke kommt aber zu nach ans Tor. Berbig nimmt locker auf.


 
20:32
2.

Weiter Ball aus der Dresdner Hälfte - Koch nimmt Fahrt auf, aber auch Berbig riecht den Braten, kommt weit aus seinem Tor. Der Keeper geht hohes Risiko, ist aber einen Tick eher am Ball.


 
20:31
1.

Keine Minute gespielt: Esswein geht mit Wucht in den Sechzehner und foult dann ungestüm Schnetzler. Danach gibt es gleich Beschwerden beim Referee.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:17

Beim VfL rücken Dennis Schmidt und Andersen für Siegert und Krük in die Startelf, Dresdens Coach Ralf Loose nimmt nur eine Änderung vor: Linksverteidiger Schuppan spielt für Bührer.


 
20:15

8.000 Zuschauer haben sich in der Glücksgas-Arena zum Public Viewing versammelt, um ihr Dynamo anzufeuern, etliche Dresdner sind zudem mit nach Osnabrück gereist.


 
20:12

Die Hoffnung haben die Dresdner noch längst nicht aufgegeben. Die Statistik spricht für das Team von Coach Ralf Loose: In den zwei bisherigen Relegations-Duellen 2009 und 2010 jubelten am Ende immer die "Außenseiter" aus Liga drei.


 
20:07

Denn: Sollte der Ostklub heute Abend scheitern und sich nicht für die Zweite Liga qualifizieren, ist auch die Drittliga-Lizenz mächtig in Gefahr.


 
20:05

Im Rückspiel der Relegation geht es für beide Mannschaften um viel, doch die Dynamo-Fans dürften im Krimi um Auf- und Abstieg noch ein bisschen mehr zittern.


 
19:56

Während die meisten Mannschaften aus Liga zwei und drei die Spielzeit 2010/11 abhaken können, müssen Osnabrück und Dresden noch ein letztes Mal ran.


 
22:56, Osnatel-Arena
Tor (119. Min)
R. Koch
1:3 Rechtsschuss, Vorbereitung Schahin
Dynamo Dresden
MANNSCHAFTSDATEN
VfL Osnabrück
Aufstellung:
Berbig (3)    
Schnetzler (3) , 
Nickenig (4) , 
Mauersberger (5)        
Tauer (3,5)        
Engel (4,5)    
Hansen (4)    
Andersen (3,5)    
Tyrala (3) , 
Kastrati (4,5)    

Einwechslungen:
79. Pauli (3) für Kastrati
95. Adler für Hansen
102. Dercho für Tauer
Trainer:
Dynamo Dresden
Aufstellung:
Kirsten (2) - 
Jungnickel (2,5) , 
Jungwirth (3) , 
Hübener (3)    
Schuppan (3,5)    
Fiel (1,5)    
Solga (3)    
R. Koch (2,5)        
Röttger (3,5)    
Esswein (2,5)    
Schahin (2,5)        

Einwechslungen:
67. Bührer (3)     für Schuppan
74. G. Müller     für Röttger
98. Kegel für G. Müller
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
24.05.2011 20:30 Uhr
Stadion:
Osnatel-Arena, Osnabrück
Zuschauer:
16600 (ausverkauft)
Schiedsrichter:
 Thorsten Kinhöfer (Herne)   Note 1
souveräne und fehlerlose Leistung in einem hektischen Spiel, klug auch der etwas verfrühte Abpfiff, als Dynamo-Fans auf das Spielfeld drängten.

Spieler des Spiels:
 Cristian Fiel
ein Kämpfer mit Übersicht und Technik, dazu Standardspezialist und Vorbereiter des entscheidenden Tores.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine