Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

1
:
3

Halbzeitstand
0:2
Werder Bremen

Werder Bremen


BAYER 04 LEVERKUSEN
WERDER BREMEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.












Bayer trifft nach sieben Spielen erstmals nicht mehrfach

Kruse krönt seine Leistung: Werder kontert Bayer aus

Werder Bremen meldet sich im Rennen um die Europa-League-Plätze zurück und schlägt Bayer 04 in Leverkusen am Ende auch etwas glücklich mit 3:1. Nach einer abgeklärten ersten Hälfte mit überragendem Bremer Konterspiel lief die Werkself nach dem Seitenwechsel vehement an, durfte aber nur noch Baileys Traumtor bejubeln - ehe Kruse den Schlusspunkt setzte.

Torschützen unter sich: Die Bremer Max Kruse (l.) und Milot Rashica.
© imagoZoomansicht

Leverkusen-Coach Peter Bosz nahm nach dem 3:2 in Hannover drei Änderungen an seiner Anfangsformation vor: Statt Weiser, dem an Magenbeschwerden leidenden Havertz (beide Bank) und Jedvaj (nicht im Kader) standen Lars Bender, Wendell und Bellarabi im ersten Aufgebot der Werkself.

Bremens Trainer Florian Kohfeldt wechselte nach dem 4:2 gegen Schalke ebenfalls dreimal Personal: Anstelle von Veljkovic (Gelbsperre), Bargfrede und Pizarro (beide Oberschenkelprobleme) durften Friedl, Sahin und Johannes Eggestein von Beginn an ran.

6:2 im Hinspiel, diverse aktive Tor-Serien - Bayer gegen Werder wurde den Erwartungen von Beginn an gerecht und nahm zeitig Fahrt auf. Johannes Eggestein gab nach einem Konter der Gäste den ersten guten Schuss der Partie ab (4.), Bailey, allen voran per sehenswerter Dribbeleinlage (8.), drehte auf Seiten der Werkself mächtig auf. Der nächste Konter der Grün-Weißen war allerdings ein Gegenstoß aus dem Lehrbuch: Johannes Eggestein leitete die Kugel nach einem langen Diagonalball rasch zu Bruder Maxi weiter, der Kruse durch die Gasse schickte. Der Bremer Kapitän ließ sich vermeintlich schon zu weit auf links rausdrängen, brachte das Spielgerät dann aber genau neben dem Pfosten im rechten Toreck unter - 1:0 (13.).

Bailey und Volland verpassen - Rashica bestraft

Das 27. Spiel in Folge mit mindestens einem Werder-Treffer - Vereinsrekord eingestellt. Die schnelle Antwort Bayers misslang, weil Baumgartlinger, dessen Kopfball deutlich über Pavlenkas Kasten flog, dem besser postierten Aranguiz zuvorkam (17.). Clever agierende Bremer hatten gegen balldominante Leverkusener in der Folge auch immer mehr Spielanteile, Rashica gab den nächsten Schuss ab (28.). Dann steigerte sich die Bosz-Elf allmählich, vergab jedoch zwei vielversprechende Gelegenheiten: Bailey ließ sich nach Brandt-Solo zu viel Zeit, sodass Friedl dazwischen grätschen konnte (34.); Volland köpfte aus wenigen Metern vorbei (36.). Ein Chancenwucher, der nicht unbestraft blieb: Im direkten Konter legte Kruse für Rashica quer, der Hradecky überwand - 2:0 (37.).

Havertz mit der Hand, Sahin ans Gebälk

Vom deutlichen Rückstand genervt - Havertz und Paulinho kamen für Aranguiz und Bellarabi - legte die Werkself nach dem Seitenwechsel los wie die Feuerwehr. Insbesondere Brandt initiierte viel, für kurzzeitigen Jubel sorgte Havertz, der zum vermeintlichen Anschlusstreffer einschoss - zuvor aber mit der Hand am Ball gewesen war (55.). Das 0:3 verpasste wenig später Sahin, sein starker direkter Freistoß von der rechten Seite ließ den Querbalken erzittern (59.). Kruse scheiterte indes bei dem Versuch, eine Flanke von Maxi Eggestein direkt zu nehmen (63.)

Einbahnstraßenfußball: Bailey verkürzt traumhaft - Kruses Schlusspunkt

In der Folge schaltete Bayer einen weiteren Gang hoch, Einbahnstraßenfußball war an der Tagesordnung. Einen abgefälschten Bender-Schuss konnte Pavlenka parieren (64.), zahlreiche Flanken rauschten im Minutentakt durch seinen Sechzehner. Nachdem Bailey eine gute Freistoßposition in der 72. Minute noch ausgelassen hatte, netzte er nach einem ruhenden Ball drei Zeigerumdrehungen später sehenswert ein. Aus dem Spiel heraus konnte die Werkself jedoch kaum Hochkaräter kreieren, die beste Gelegenheit, eine Dreifach-Chance ließen gleich Volland, Bailey und Bender aus (77.). So war es dem überragenden Bremer Kapitän Kruse vorbehalten, nach einem letzten gut ausgespielten Gegenstoß das 3:1 zu erzielen (90.+5).

Mit dem hart erarbeiteten Auswärtssieg klettert Werder in der Tabelle auf Rang acht, drei Zähler hinter Bayers Europa-League-Platz sechs.

Leverkusen gastiert am Freitag, den 29.3 (20.30 Uhr) in Hoffenheim. Bremen empfängt am Samstag darauf (15.30 Uhr) Mainz 05.

Bundesliga, 2018/19, 26. Spieltag
Bayer 04 Leverkusen - Werder Bremen 1:3
Bayer 04 Leverkusen - Werder Bremen 1:3
Willkommen in Leverkusen

Am frühen Sonntagnachmittag trafen Leverkusen und Werder Bremen in der BayArena aufeinander.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Hradecky (3) - 
L. Bender (3)            
Tah (3,5) , 
Dragovic (3,5)    
Wendell (4)    
Baumgartlinger (3,5) - 
Aranguiz (4,5)    
Brandt (3) - 
Bellarabi (4,5)    
Bailey (2)    

Einwechslungen:
46. Paulinho (2,5) für Bellarabi
46. Havertz (2,5) für Aranguiz
84. Weiser für L. Bender

Trainer:
Bosz
Werder Bremen
Aufstellung:
Pavlenka (2,5)    
Gebre Selassie (3,5) , 
Friedl (3) , 
Moisander (3) , 
Augustinsson (3,5) - 
Sahin (3)    
Klaassen (3)    
J. Eggestein (2,5)    
M. Kruse (1)            
Rashica (2)        

Einwechslungen:
65. Harnik für Rashica
76. Bartels für J. Eggestein
85. Langkamp für Klaassen

Trainer:
Kohfeldt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
M. Kruse (13., Linksschuss, M. Eggestein)
0:2
Rashica (37., Rechtsschuss, M. Kruse)
1:2
Bailey (75., direkter Freistoß, Linksschuss)
1:3
M. Kruse (90. + 5, Rechtsschuss, Harnik)
Gelbe Karten
Leverkusen:
L. Bender
(2. Gelbe Karte)
,
Dragovic
(4.)
,
Wendell
(5., gesperrt)
Bremen:
Sahin
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Pavlenka
(2.)

Spieldaten

Bayer 04 Leverkusen       Werder Bremen
Tore 1 : 3 Tore
 
Torschüsse 15 : 11 Torschüsse
 
gespielte Pässe 692 : 289 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 601 : 200 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 91 : 89 Fehlpässe
 
Passquote 87% : 69% Passquote
 
Ballbesitz 71% : 29% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 54% : 46% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 9 : 11 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 11 : 8 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 1 Abseits
 
Ecken 10 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
17.03.2019 13:30 Uhr
Zuschauer:
30210 (ausverkauft)
Spielnote:  1,5
zwei offensiv denkende Mannschaften boten ein mitreißendes und bis zum Schluss spannendes Match.
Chancenverhältnis:
8:5
Eckenverhältnis:
10:3
Schiedsrichter:
Deniz Aytekin (Oberasbach)   Note 2
souveräne Leitung mit einer klaren Linie. Havertz' Tor nicht zu geben (55.) war korrekt, weil der sich mit seinem Handspiel einen Vorteil verschafft hatte. Einziger Makel: Moisander (73., Foul an Brandt) hätte Gelb sehen müssen.
Spieler des Spiels:
Max Kruse
In Galaform zeigte sich Max Kruse.Zwei Tore, eine Vorlage, unendliche Laufbereitschaft, maximale Cleverness und die Energie, mitzuhelfen – der Mann bot wirklich das ganze Paket.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine