Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Schalke 04

FC Schalke 04

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen


FC SCHALKE 04
BAYER 04 LEVERKUSEN
15.
30.
45.

60.
75.
90.














Embolo feiert unauffälliges Startelfdebüt

Bailey kontert Goretzka - Erster Auswärtspunkt für Bayer

Schalke 04 und Bayer Leverkusen trennten sich nach einem ausgeglichenen Freitagabendspiel mit einem leistungsgerechten 1:1. Goretzka hatte die Partie nach mauer Anfangsphase mit einem feinen Freistoßtreffer eröffnet, Bayers Joker Bailey sorgte nach dem Seitenwechsel für Schwung - und den Treffer zum Endstand. Schalke holte damit nach zwei Pleiten wieder einen Punkt, Leverkusen fuhr den ersten Auswärtszähler überhaupt ein.

Das 1:0 für Schalke
Bernd Leno guckt nur hinterher, Leon Goretzkas Freistoß segelt zum 1:0 ins Netz.
© imagoZoomansicht

Schalkes Trainer Domenico Tedesco veränderte seine Startelf im Vergleich zur 0:2-Niederlage in Hoffenheim auf drei Positionen und brachte Oczipka, Goretzka und Embolo anstelle von Stambouli, Meyer und Di Santo. Für Embolo war es der erste Startelfeinsatz seit 349 Tagen.

Auf der Gegenseite wechselte Heiko Herrlich nach dem 3:0-Sieg gegen den HSV viermal: Retsos, Lars Bender, Bellarabi und Brandt rotierten anstelle von Henrichs, Baumgartlinger, Mehmedi und Bailey in die Startelf.

Im strömenden Regen von Gelsenkirchen tat sich zunächst - nichts. Leverkusen nahm sich des Leders an und hatte nach 20 Minuten 75 Prozent Ballbesitz. Bis auf einige Fernschussversuche kam bei den Offensivbemühungen nichts herum. Schalke wartete seinerseits tief und lauerte auf Konter, die sich aber nicht ergaben. Beide Teams agierten schlichtweg mit zu wenig Risiko, als dass sich Torgefahr ergeben hätte.

Goretzka lässt Schalke erwachen

Es war Oczipka vorbehalten, mit einem Flachschuss auf nassem Rasen den unterhaltsameren Teil des ersten Durchgangs einzuläuten (24.). Danach wagte sich S04 vermehrt in die Hälfte von Bayer und kam zur überraschenden Führung: Als bei einem Freistoß aus 23 Metern Oczipka, Naldo und Goretzka beisammen standen, hatte Leno die Mauer wohl in Erwartung eine Naldo-Gewaltschusses gestellt. Goretzka aber guckte sich die Mauer an und zirkelte den Ball humorlos rechts vorbei zum 1:0 ins Netz (34.).

Damit war Schalke endgültig angekommen, Konoplyanka prüfte Leno kurz darauf mit starkem Rechtsschuss (36.), Naldos Kopfball fiel aufs Tordach (37.). Schalke setzte seinen zehnminütigen Sturmlauf fort und kam durch Goretzka zur nächsten guten Gelegenheit (42.), ehe Schiedsrichter Guido Winkmann zum Pausentee bat.

Bailey belebt Bayer

Den zweiten Durchgang begann die Werkself mit zwei frischen Kräften: Havertz und Bailey kamen für Aranguiz und Bellarabi. Und besonders der Jamaikaner sorgte fortan für Furore und belebte das Angriffsspiel. Alario, der bis dahin gar nicht in Erscheinung getreten war, hatte die bis dato beste Möglichkeit der Gäste, scheiterte aber an Fährmann (49.). Auf der Gegenseite vergab Goretzka die Großchance zum 2:0 (56.), dann war Bayer wieder dran: Bailey bekam den Ball auf der rechten Seite, zog nach innen und hielt drauf. Nastasic hielt den Fuß rein, sodass der Ball eine krumme Flugkurve bekam und sich über Fährmann hinweg ins linke Eck senkte (61.).

In der Folge wurde es hitzig: Erst traf Alario zum 2:1, stand dabei aber im Abseits (71.). Dann stocherte Oczipka beim am Boden liegenden Havertz nach und sah dafür nach Begutachtung der TV-Bilder Gelb von Winkmann (75.). Anschließend ging es noch einmal hin und her, Bailey verbuchte eine Halbchance (82.), auf der Gegenseite prüfte Burgstaller Leno (85.). Die letzte Gelegenheit hatte Bailey in der Nachspielzeit, fand aber in Fährmann seinen Meister (90.+4).

Dann war Schluss. Schalke holte nach zwei Spielen ohne Punkt wieder einen Zähler, die Gäste ergatterten ihren ersten Auswärtspunkt der Saison überhaupt. Schalke spielt nach der Länderspielpause am Samstag, 14. Oktober (15.30 Uhr) bei Hertha BSC. Leverkusen empfängt einen Tag später (15.30 Uhr) den VfL Wolfsburg.

1. Bundesliga, 2017/18, 7. Spieltag
FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen 1:1
FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen 1:1
Erwartungsvoll

Schalke-Coach Domenico Tedesco blickt auf den Gegner aus Leverkusen.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Schalke 04
Aufstellung:
Fährmann (2)    
Kehrer (4) , 
Naldo (3) , 
Nastasic (3,5)    
D. Caligiuri (3,5) , 
McKennie (3)    
Oczipka (3)    
Goretzka (2,5)    
Harit (3,5) , 
Konoplyanka (3)    
Embolo (4,5)    

Einwechslungen:
54. G. Burgstaller (3) für Embolo
84. di Santo für Konoplyanka
90. + 1 M. Meyer für McKennie

Trainer:
Tedesco
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Leno (2,5) - 
Retsos (3) , 
Tah (2) , 
S. Bender (3) , 
Wendell (2,5)    
L. Bender (3)    
Aranguiz (3)    
Bellarabi (5)    
Brandt (3,5)    
Volland (4) - 
Alario (3,5)    

Einwechslungen:
46. Bailey (2)     für Bellarabi
46. Havertz (3,5)     für Aranguiz
82. Kohr für Brandt

Trainer:
Herrlich

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Goretzka (34., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
1:1
Bailey (61., Linksschuss, L. Bender)
Gelbe Karten
Schalke:
Oczipka
(1. Gelbe Karte)
,
Nastasic
(1.)
Leverkusen:
Alario
(1. Gelbe Karte)
,
Wendell
(3.)
,
Havertz
(1.)

Spieldaten

FC Schalke 04       Bayer 04 Leverkusen
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 14 : 10 Torschüsse
 
gespielte Pässe 374 : 510 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 294 : 419 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 80 : 91 Fehlpässe
 
Passquote 79% : 82% Passquote
 
Ballbesitz 43% : 57% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 51% : 49% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 18 : 17 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 16 : 17 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 2 Abseits
 
Ecken 7 : 4 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
29.09.2017 20:30 Uhr
Zuschauer:
61515
Spielnote:  3
intensive Partie mit einigen Torchancen, aber nur wenigen spielerischen Leckerbissen.
Chancenverhältnis:
6:6
Eckenverhältnis:
7:4
Schiedsrichter:
Guido Winkmann (Kerken)   Note 2
insgesamt eine souveräne Leistung, aber anfangs großzügig bei den persönlichen Strafen (Nastasics Handeinsatz in Bellarabis Gesicht war gelbwürdig, 39.), später deutlich strenger.
Spieler des Spiels:
Leon Bailey
Traf zum Ausgleich, hatte viele weitere gute Offensivaktionen. Nach seiner Einwechslung war Leon Bailey das belebende Element im Leverkusener Spiel.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine