Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Köln

1. FC Köln

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
Hertha BSC

Hertha BSC


1. FC KÖLN
HERTHA BSC
15.
30.
45.


60.
75.
90.










Kölns Bisseck debütiert als zweitjüngster Spieler aller Zeiten

Ibisevic nutzt Klünters Doppelfehler

Köln nahm auch am 13. Spieltag vergeblich Anlauf auf den ersten Sieg. Die stark ersatzgeschwächten Geißböcke unterlagen Hertha BSC mit 0:2 und haben nunmehr neun Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Nach guter Anfangsphase des FC nutzten die abgeklärten Berliner ihre erste Chance und überstanden eine starke Kölner Phase nach Wiederanpfiff. Doppelpacker Ibisevic entschied das Spiel Mitte des zweiten Durchgangs vorzeitig.

Ibisevic vs. Köln
Der frühe Kölner Rückstand: Vedad Ibisevic stochert den Ball über die Linie.
© imagoZoomansicht

Der von großen Personalsorgen geplagte Kölner Coach Peter Stöger - neun Spieler fielen aus - brachte nach dem 1:0 gegen Arsenal vier Neue: Für Sörensen (Gelbsperre) sowie Jannes Horn (Fieber), Maroh und Cordoba (beide Muskelverletzungen) spielten der A-Jugendliche Bisseck als zweitjüngster Debütant auf der Bundesliga-Bühne (nach Dortmunds Sahin) sowie Lehmann, Rausch und Pizarro, der derzeit älteste Bundesliga-Profi.

Herthas Trainer Pal Dardai veränderte seine Anfangsformation gegenüber dem 2:3 bei Athletic Bilbao dreimal: Für Keeper Kraft sowie Lustenberger und Lazaro standen Stammtorhüter Jarstein sowie Skjelbred und Ibisevic auf dem Rasen.

Köln kam in der Anfangsphase direkt auf Betriebstemperatur, war im Umschaltspiel zielstrebiger als der meist behutsam aufbauende Gegner und bedrohte das Gästetor durch Guirassy (8.) und Rausch (12.).

Doppelfehler Klünter: Ibisevic nutzt die erste Möglichkeit

Das Tor fiel aber auf der anderen Seite, eingeleitet durch einen individuellen Fehler Klünters, der eine unnötige Ecke verursachte. Nach Plattenhardts Hereingabe köpfte Selke Richtung Tor, im Fünfer stand Ibisevic, dessen Abseitsstellung wiederum Klünter aufhob, vor Horn. Vom Stürmer irritiert und mit kurzer Reaktionszeit konnte der Keeper den Ball nicht festhalten. Herthas Kapitän stocherte das Leder über die Linie (17.).

Ausgleichschance durch Guirassy - mehr kommt vor der Pause nicht

Der Rückstand zeigte beim FC Wirkung. Auch wenn Guirassy nach Doppelpass mit Pizarro eine gute Ausgleichschance hatte (25.), übernahm die Alte Dame mit ruhigem und sicherem Passspiel die Kontrolle. Immer wieder gelang es der abgeklärten Dardai-Elf, einen Akteur in Position zu bringen, weil der FC gar nicht oder zu spät in die Zweikämpfe fand.

Horn hält Köln im Spiel

Horn parierte famos nach Ibisevics Volleyabnahme (26.) und stand richtig beim Kopfball des Bosniers sowie Mittelstädts Scharfschuss (31., 34.). Die Stöger-Elf kam vor der Pause kaum vor das gegnerische Tor und verlor defensiv des Öfteren ihre Ordnung - so auch bei Ibisevics Seitfallzieher nach Weiser-Flanke, der aber über den Balken flog (39.).

Bei Hertha kam nach dem Wechsel Torunarigha für den an der Hüfte angeschlagenen Langkamp, bei Köln Handwerker für Jojic. Der FC-Joker war gleich im Spiel, leitete mit Osako Guirassys Chance ein - abgeblockt (46.). Wenig später stand wieder der Stürmer im Fokus - und danach Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus, die Rekiks Abwehraktion bei Guirassys Drehschuss (49.) per Videobeweis nach drei Minuten Entscheidungsfindung nicht als absichtliches Handspiel bewertete (52.).

Jarstein pariert klasse - Ibisevic bleibt kühl

Die Geißböcke rannten gegen auf Konter lauernde Gäste immer wieder an, standen bei Handwerkers trockenem Linksschuss dicht vor dem Ausgleich - Jarstein parierte klasse (59.).

Fünf Minuten später fiel die Vorentscheidung: Selke zog das Tempo an, Lehmann brachte den Stürmer im Strafraum zu Fall - Elfmeter. Ibisevic verwandelte sicher zum 2:0 für den Hauptstadtklub (64.).

Viel mehr passierte nicht mehr. Reichlich Ergebnisverwaltung der Hertha gegen eine kaum noch in Schlagdistanz kommende Stöger-Elf genügte, um den vierten Saisonsieg, den ersten Auswärtserfolg, einzufahren.

Der 1. FC Köln gastiert am Samstagabend (18.30 Uhr) auf Schalke. Hertha empfängt am Sonntag (15.30 Uhr) Besuch von Eintracht Frankfurt.

Bundesliga, 2017/18, 13. Spieltag
1. FC Köln - Hertha BSC 0:2
1. FC Köln - Hertha BSC 0:2
Volle Hütte

Auf die Unterstützung der eigenen Fans kann Köln immer bauen.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Köln
Aufstellung:
T. Horn (3) - 
Bisseck (3,5) , 
M. Lehmann (4,5)        
Jorge Meré (3)    
Klünter (5) , 
S. Özcan (4,5) , 
Jojic (5)    
Rausch (4) - 
Osako (5)    
Guirassy (4)    

Einwechslungen:
46. Handwerker (3) für Jojic
72. Ouahim für Osako
84. Nartey für M. Lehmann

Trainer:
Stöger
Hertha BSC
Aufstellung:
Jarstein (3) - 
Weiser (3) , 
S. Langkamp (3)    
Rekik (2,5) , 
Plattenhardt (3) - 
Skjelbred (3) , 
Maier (4) - 
Leckie (3,5)    
Mittelstädt (4) - 
Selke (2,5) , 
Ibisevic (2)                

Einwechslungen:
46. Torunarigha (4) für S. Langkamp
84. Lazaro für Leckie
84. Lustenberger für Ibisevic

Trainer:
Dardai

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Ibisevic (17., Rechtsschuss, Selke)
0:2
Ibisevic (64., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Selke)
Gelbe Karten
Köln:
Jorge Meré
(1. Gelbe Karte)
,
Guirassy
(1.)
Hertha:
-

Spieldaten

1. FC Köln       Hertha BSC
Tore 0 : 2 Tore
 
Torschüsse 15 : 11 Torschüsse
 
gespielte Pässe 551 : 457 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 460 : 360 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 91 : 97 Fehlpässe
 
Passquote 83% : 79% Passquote
 
Ballbesitz 54% : 46% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 46% : 54% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 8 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 8 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 1 Abseits
 
Ecken 3 : 4 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 7. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
6
3x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
5
2x
 
3.
Müller, Florian
Müller, Florian
1. FSV Mainz 05
6
2x
 
4.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
 
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
7
2x
+ 5 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
26.11.2017 18:00 Uhr
Stadion:
Rhein-Energie-Stadion, Köln
Zuschauer:
47800
Spielnote:  4
ein nicht besonders intensives, wenig erquickliches Spiel, das nur zwischenzeitlich von der Spannung lebte.
Chancenverhältnis:
5:4
Eckenverhältnis:
3:4
Schiedsrichterin:
Bibiana Steinhaus (Langenhagen)   Note 2
eine souveräne Leistung. Rekiks Handspiel als unabsichtlich zu werten, war vertretbar (49.).
Spieler des Spiels:
Vedad Ibisevic
Mit starker Präsenz im Strafraum und hoher Effizienz beim Torabschluss: Vedad Ibisevic bewies bei seinen Treffern Instinkt und Nervenstärke.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine