Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

0
:
3

Halbzeitstand
0:0
Bayern München

Bayern München


1. FSV MAINZ 05
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.







60.
75.
90.










Mainz halt bis zum 0:1 gut dagegen - Müller vergibt Elfmeter

FCB siegt dank Lewandowski im Schongang

Lange tat sich der FC Bayern München gegen einen giftig verteidigenden 1. FSV Mainz 05 schwer, doch nach der Pause ging es Schlag auf Schlag: Lewandowskis Doppelpack ließ die Köpfe der 05er hängen, am Ende siegte der Deutsche Meister im Schongang 3:0.

Ungewohnter Fehlschuss: Thomas Müller (verdeckt) haut seinen Elfmeter mit zu viel Rücklage über das Gehäuse.
Ungewohnter Fehlschuss: Thomas Müller (verdeckt) haut seinen Elfmeter mit zu viel Rücklage über das Gehäuse.
© Getty ImagesZoomansicht

Der Mainzer Coach Martin Schmidt nahm eine personelle Änderung gegenüber dem 0:1 in Leverkusen vor: Latza ersetzt Moritz, der auf der Bank blieb.

Bayern-Trainer Pep Guardiola rotierte mit Blick auf die strapaziösen englischen Wochen vierfach. Lewandowski begann nach seinem Fünferpack beim 5:1 gegen Wolfsburg von Anfang an, ebenso wie Rafinha, Coman und Javi Martinez, der erstmals nach seiner langwierigen Knieverletzung in der Startelf stand. Götze, Boateng, Bernat und Vidal saßen dafür draußen.

Zu viel Rücklage: Müller verschießt vom Punkt

Martinez begann in der Viererkette neben Alaba, während Alonso gewohnt auf der Sechs die Fäden zog - und nach vier Minuten Bayerns erste Chance vorbereitete: Der Spanier spielte eine Ecke flach in die Mitte, Müller reagierte am schnellsten, schoss per Direktabnahme aber weit drüber (4.). Dies wiederholte der Bayern-Angreifer in Minute 21 nochmal, diesmal ungewohnterweise sogar vom Elfmeterpunkt. De Blasis hatte zuvor Coman im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß setzte Müller mit zu viel Rücklage über das Gehäuse.

Aus dem Spiel heraus taten sich die Münchner schwer gegen giftig verteidigende 05er. Um ein Haar hätte Muto den aufmerksamen Auftritt der Schmidt-Elf belohnt, schoss aus aussichtsreicher Positon aber flach haarscharf links vorbei (28.). Ansonsten passierte vor den Toren wenig. Karius lenkte einen satten Costa-Distanzschuss stark über die Latte (34.), das war's dann auch schon in Durchgang eins.

Lewandowski mit Nummer 100 und 101

Die Mainzer kamen gefälliger aus der Kabine, die Bayern wirkten in dieser Phase behäbig und uninspiriert - nutzen ihre erste Chance aber eiskalt: Coman flankte punktgenau in die Mitte, wo Bungert Lewandowski aus den Augen verlor. Der Pole nickte per Kopf freistehend ein - 0:1 (51.), sein 100. Bundesligator. Mainz hatte das Geschehen bis dato defensiv im Griff, wirkte nun aber etwas angeknockt und fing sich prompt den zweiten Gegentreffer. Vidal steckte für Lewandowski durch, der umrundete Karius und schob zum 2:0 ein (63.). Die Mainzer reklamierten vergeblich und zu unrecht Abseits.

Coman schiebt zum Endstand ein

Der Rekordmeister blieb weiter eiskalt und verwertete auch seine dritte Chance des zweiten Durchgangs: Costa entwischte auf links Brosinski, in der Mitte drückte Coman die flache Hereingabe über die Linie (68.). Mainz bäumte sich noch ein wenig auf, hatte aber kein Fortüne: Eine de-Blasis-Kopfballbogenlampe zwang Neuer zum Eingreifen, dann traf Clemens per fulminantem Schuss das Lattenkreuz (77.).

Die Bayern verwalteten das Geschehen mühelos und wollten Lewandowski das dritte Tor auflegen - namentlich war es Alonso, der frei vor Karius rüberlegte. Doch Balogun grätschte im letzten Moment dazwischen. So blieb es beim komfortablen 3:0 für den Rekordmeister, der nur das Nötigste tat und doch bequem siegte.

Mainz gastiert nächsten Freitag (20.30 Uhr) in Darmstadt, Bayern spielt schon am Dienstag zu Hause (20.45 Uhr) in der Champions League gegen Dinamo Zagreb. Die Münchner empfangen dann am Sonntag (17.30 Uhr) in der Liga Borussia Dortmund zum Spitzenspiel.

Bundesliga, 2015/16, 7. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - Bayern München 0:3
1. FSV Mainz 05 - Bayern München 0:3
Warm-up

Die Münchner Spieler bereiten sich in Mainz auf das Spiel gegen den FSV vor.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FSV Mainz 05
Aufstellung:
Karius (3,5) - 
Brosinski (4) , 
Bungert (4) , 
Bell (4,5) , 
Bengtsson (5) - 
Baumgartlinger (3,5)        
Latza (4,5)    
Clemens (3)    
Malli (5)    
De Blasis (4) - 
Muto (4)

Einwechslungen:
67. Jairo für Malli
73. Moritz für Latza
81. Balogun für Clemens

Trainer:
Schmidt
Bayern München
Aufstellung:
Neuer (2,5) - 
Lahm (3)    
Javi Martinez (3)    
Alaba (3,5) , 
Rafinha (3,5) - 
Xabi Alonso (2)    
Thiago (2,5) - 
Coman (2)    
T. Müller (4)    
Douglas Costa (2,5)    
Lewandowski (1,5)        

Einwechslungen:
58. Vidal (3) für T. Müller
67. J. Boateng für Javi Martinez
69. M. Götze für Douglas Costa

Trainer:
Guardiola

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Lewandowski (51., Kopfball, Coman)
0:2
Lewandowski (63., Linksschuss, Vidal)
0:3
Coman (68., Rechtsschuss, Douglas Costa)
Gelbe Karten
Mainz:
Baumgartlinger
(2. Gelbe Karte)
Bayern:
Xabi Alonso
(2. Gelbe Karte)

Besondere Vorkommnisse
T. Müller schießt Foulelfmeter über das Tor (21.)

Spieldaten

1. FSV Mainz 05       Bayern München
Tore 0 : 3 Tore
 
Torschüsse 6 : 17 Torschüsse
 
gespielte Pässe 301 : 738 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 203 : 667 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 98 : 71 Fehlpässe
 
Passquote 67% : 90% Passquote
 
Ballbesitz 30% : 70% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 43% : 57% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 17 : 11 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 11 : 17 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 4 Abseits
 
Ecken 3 : 4 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 15. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
14
7x
 
2.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
13
5x
 
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
13
5x
 
4.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
14
5x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
12
4x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
26.09.2015 15:30 Uhr
Stadion:
Coface-Arena, Mainz
Zuschauer:
34000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
spielerisch kein Leckerbissen, dafür taktisch eine Halbzeit lang interessant und nach der Pause mit sehenswerten Treffern.
Chancenverhältnis:
3:7
Eckenverhältnis:
3:4
Schiedsrichter:
Bastian Dankert (Rostock)   Note 2,5
in den entscheidenden Szenen fehlerfrei, aber mit kleinlicher Leitung, zum Beispiel bei der Gelben Karte gegen Alonso (27.).
Spieler des Spiels:
Robert Lewandowski
Zunächst war er wenig im Spiel, dann setzte Robert Lewandowski einen platzierten Kopfball ins Netz, 0:1, dann umspielte er souverän Karius, 0:2.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine